Plan a route here Copy route
Theme trail recommended route

Ortenauer Weinpfad, Ortenauer Weinschleife "Zeller Abtsberg Runde"

· 2 reviews · Theme trail · Mittelschwarzwald
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Abtsbergstein
    Abtsbergstein
    Photo: Erich Spinner (Schwarzwaldverein Zell-Weierbach e.V.)
m 400 350 300 250 200 7 6 5 4 3 2 1 km Engelskanzel Schönstatt-Kapelle Robsbergweg Gaigaß Fridolinstein Wolfsgrube Am Burschel Hackeiche Abtsbergstein
Die Ortenauer Weinschleife „Zeller Abtsberg Runde“ in der Offenburger Rebland-Vorbergzone zeichnet sich durch hervorragende Aussichten des Offenburger Reblandes, zum Stadtgebiet Offenburg, in die Rheinebene vom Süd- bis ins Nord- Elsass und weiter nach Norden bis weit in die Süd-Pfalz aus. Die „Hornisgrinde“ als letztes sichtbares Ende des Nordschwarzwaldes zeichnet die höchste Anhebung mit seinem markanten Sendeturm vom Südwestrundfunk. Gute rundum-Sicht ins "Badische", ins "Elsass" mit den Vogesen und immer wieder: "Reben, Reben, Reben, Ausblicke, pure Natur". Ein unvergessliches Wander-Erlebnis.
easy
Distance 8 km
2:25 h
183 m
180 m
352 m
206 m

Schwarzwald: Aussichtsreicher Themenweg Die Erlebnis-Tour "Zeller Abtsberg Runde" beginnt am Parkplatz der „Abtsberghalle in Offenburg – Zell-Weierbach“. Von dort führt der Weg zum Aussichtspunkt „Burschel“ und weiter zur Flurkapelle „An der Schleif“. Leicht ansteigend starten wir durch Streuobstwiesen in die Weinberge der Vorbergzone zum „Robsberg“. Das nächste Ziel ist der Gedenkstein „Abtsbergstein“ mit der Signatur "Weinbau im Zeller Abtsberg seit 1242". Weiter wandern wir durch Reb- und Obstgelände, Reb-Quer-Trassen zum „Fridolinstein“. Auf der folgenden Wegstrecke zur „Hackeiche“ nutzen wir die Aussichtsbank, gestiftet vom "Schwarzwaldverein Zell-Weierbach e.V." zur Rast und genießen die herrliche Aussicht über die gesamte Rhein-Ebene und ins Elsass. Das nächste Ziel ist der „Rammersweirer Toscana-Blick“. Eine weitere Rastmöglichkeit in "Mediterranem Charakter" mit Pinien und Natursteinen ausgestattet. Danach erwartet uns der Aussichtspunkt „Hackeiche“ mit einer Schutzhütte und einer Aussichtsbank vom "Schwarzwaldverein Zell-Weierbach e.V. gestiftet. Bei guter Sicht nach Süden ist das "Süd-Elsass" mit dem "Grand Ballon" und die "Burgundische Pforte" bei Mühlhausen klar erkennbar. Leicht ansteigend geht es zur weit sichtbaren „Flasche“ hinauf. Die dabei immer wiederkehrende Aussicht nach rechts lädt zum Verweilen ein. Als nächstes Ziel führt uns der Weg zum Kreuzungspunkt an der „Schönstatt Kapelle“. Über verschlungene Wege durch Weinberge und im Wald wandern wir zum „Schützenhaus Wolfsgrube“. Dort besteht die Möglichkeit zur Rast und Einkehr. Vorbei am „Weißen Kreuz“, rechts steil abfallend der Steillagen-Weinberg "Frankensteins Berg". Kurz bevor wir in den Wald eintauchen erleben wir eine großartige Möglichkeit zum erneuten 180-Grad-Panorama-Blick. Im Norden von der "Süd-Pfalz", die "Nord-Vogesen" mit dem markanten Berg "Donón". Auf der rechten Seite die "Hornisgrinde" als höchste Anhebung mit 1164 m im Nordschwarzwald bei Achern undbis weit in den Süden mit der nahe "Schutterlindenberg", der "Kaiserstuhl" inmitten der Rhein-Ebene und rechtsdie "Burgundische Pforte" und der "Große Belchen" mit 1424m in den Süd-Vogesen.. Weiter geht es im schattigen Wald zur „Engelskanzel“, ein Granit-Naturdenkmal und schließlich in Richtung zur „Wetterfahne“. Auf dem Weg zwischen der "Engelskanzel" und der „Wetterfahne" lädt uns mitten im Wald eine vom "Schwarzwaldverein Zell-Weierbach e.V." gestiftete Ruhebank mit Blick auf das „Straßburger Münster“ zum Verweilen ein. Steil abfallend vom „Wetterfähnle“ führt uns der Weg zum „Robsberg“, dem Ausgangspunkt der Rundwanderung, an der „Flurkapelle Schleif“ vorbei über den „Buschel“, dem letzten Rundumblick zum Startpunkt der Wanderung zum Parkplatz „Abtsberghalle“. In Fußweite vom Ausgangspunkt lädt das zwischen dem „Historischen Rathaus“ und der „Winzergenossenschaft“ gelegenen „Schulmuseum „ zur Besichtigung oder zur historischen Schulstunde ein.

Für die Rund-Tour ist wegen der vielen markanten Aussichtpunkte mindestens 3 Stunden Wanderzeit mit Pausen einzuplanen.

Author’s recommendation

Die Erlebnis-Tour ist gekennzeichnet von vielen gigantischen Aussichtpunkten in die Vogesen, die Rhein-Ebene und in den nahen Schwarzwald. Pure Natur, Aussicht und Reben säumen den Weg.

Verfasser: Erich Spinner, "Schwarzwaldverein Zell-Weierbach e.V.", V1.3 - Version

Profile picture of Erich Spinner
Author
Erich Spinner
Update: September 29, 2021
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
352 m
Lowest point
206 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 5.69%Dirt road 35%Forested/wild trail 59.29%Path 0%
Asphalt
0.5 km
Dirt road
2.8 km
Forested/wild trail
4.7 km
Path
0 km
Show elevation profile

Safety information

Auf einem kurzen Abschnitt von ca. 100 m ist gutes Schuhwerk wegen einem Schotter-Weg mit Treppenstufen erforderlich .

Dieser kurze Abschnitt ist nur bedingt "Kinderwagen-tauglich".

Tips and hints

Touristinfo Offenburg; Fischmarkt 2; 77652 Offenburg; Tel:  0781 82-2800;  touristinfo@offenburg.de  Web: www.offenburg.de/html/touristinfo.html 

Schwarzwaldverein Zell-Weierbach: https://www.swv-zell-weierbach.de/ 

Schulmuseum Zell-Weierbach:  https://museum.schule/

Rathaus Zell-Weierbach: https://zell-weierbach.de/

Schützenhaus Wolfsgrube: https://zell-weierbach.de/freizeit-kultur/sehenswuerdigkeiten/wolfsgrube

Start

Offenburg - Zell-Weierbach, Abtsberghalle oberer Parkplatz (206 m) (206 m)
Coordinates:
DD
48.474805, 7.985555
DMS
48°28'29.3"N 7°59'08.0"E
UTM
32U 425024 5369572
w3w 
///corals.shrimp.grills
Show on Map

Destination

Offenburg - Zell-Weierbach, Abtsberghalle oberer Parkplatz

Turn-by-turn directions

Parkplatz Abtsberghalle – Burschel – Flurkapelle Schleif – Robsberg – Abtsbergstein – Fridolinstein – Hackeiche -  Schönstatt-Kapelle – Schützenhaus Wolfsgrube – Engelskanzel – Gaigaß -  Wetterfähnle – Robsberg – Abtsberghalle mit der Markierung: „Ortenauer Weinschleife“

Der Weg ist an den "Mast-Pfosten" zusätzlich mit der Beschilderung: "Ortenauer Weinschleife, Zeller-Abtsberg-Runde mit eigebetteter gelben Raute" gekennzeichnet. 

Auf der Wegestrecke folgen Sie der immer wiederkehrenden "Gelben Raute"; als kleines Schild und/oder als Pfeil mit der "Gelben Raute" gekennzeichnet.  

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Linienbus Offenburg Bahnhof   -   Zell-Weierbach, Haltestelle „Abtsberhalle“, Linie S1 oder S2

Von der Bus-Haltestelle über den Zebra-Streifen laufen, nach Süden die kleine Ansteigung hoch, am Haupt-Eingang der Abtsberghalle vorbei, links abbiegen und bis zum oberen Parkplatz der Abtsberghalle laufen. Fußweg ca. 150 m.  

Reiseauskunft:  www.bahn.de  ; www.bwegt.de 

Getting there

B3/B33a Kreuzung - L99 bis Bahnübergang - Weingartenstrasse bis Zell-Weierbach - Weinstrasse links abbiegen bis Abtsberghalle

Parking

Parklätze Abtsberghalle UTM 32U E: 425036.512  N : 5369570.353

Coordinates

DD
48.474805, 7.985555
DMS
48°28'29.3"N 7°59'08.0"E
UTM
32U 425024 5369572
w3w 
///corals.shrimp.grills
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

 Webseite Zell-Weierbach: https://zell-weierbach.de/ 

Infos im Web zu Zell - Weierbach: https://de.wikipedia.org/wiki/Zell-Weierbach 

Author’s map recommendations

Karte des Schwarzwaldvereins W233 "Offenburg" , Ortenau, Kehl, Strasbourg M 1:25 000 ISBN 978-3-86398-459-5 oder  Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Renchtal - Ortenau M 1: 35 000 ISBN 978-3-89021-736-9 erhältlich im Buchhandel, der Touristinfo sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg www.schwarzwaldverein.de  E-Mail : verkauf@schwarzwaldverein.de 

Equipment

Festes Schuhwerk, wander- und wettergerechte Kleidung

Similar routes nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.0
(2)
Hubert Hubert 
December 04, 2021 · Community
When did you do this route? December 04, 2021
Michael Klink 
February 22, 2021 · Community
Abzug eines Sterns, da man die meiste Zeit auf geteerten Wegen unterwegs ist
Show more
When did you do this route? February 21, 2021
Photo: Michael Klink, Community
Photo: Michael Klink, Community
Photo: Michael Klink, Community
Photo: Michael Klink, Community
Photo: Michael Klink, Community

Photos from others

+ 1

Reviews
Difficulty
easy
Distance
8 km
Duration
2:25 h
Ascent
183 m
Descent
180 m
Highest point
352 m
Lowest point
206 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Insider tip Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Botanical highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 13 Waypoints
  • 13 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view