Plan a route here Copy route
Theme trail recommended route

Lautenbacher Teufelsteig

· 15 reviews · Theme trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Nationalparkregion Schwarzwald - Renchtal/Durbach Verified partner  Explorers Choice 
  • Ausblick Teufelschuppen
    Ausblick Teufelschuppen
    Photo: Melanie Madlinger, Nationalparkregion Schwarzwald - Renchtal/Durbach
m 700 600 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km Teufelsschuppen Benny´s Ranch Klein Amerika Otschenfeld Rehhaghütte Ameisenhütte Höllwald Meßmershus
Der Lautenbacher Teufelsteig führt Sie vom Ortskern hoch zur Ruine Neuenstein, vorbei an einem ehemaligen Steinbruch bis zum Otschenfeld. Danach geht es abwärts über den Sendelbach und den Höllwald zurück nach Lautenbach.
moderate
Distance 11.4 km
3:57 h
426 m
426 m
567 m
211 m
Der Name des Wanderweges rührt daher, dass im Gewann „Höllwald“ Geschichten über grünlichen Gestalten erzählt wurden, den heutigen „Höllwaldteufeln“.

Author’s recommendation

Auf Höhe des Sportheims sehen Sie eine Tafel mit dem Bild der Lautenbacher Höllwaldteufel, das Sie auch gerne als Fotomotiv nutzen dürfen.

 

 

Profile picture of Melanie Madlinger
Author
Melanie Madlinger
Update: August 30, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
567 m
Lowest point
211 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest stops

Pizzeria La Fontana
Meßmershus
Gasthof "Zum Kreuz"
Hotel & Restaurant "Sonnenhof"

Tips and hints

Auf Höhe des Sportheims sehen Sie eine Tafel mit dem Bild der Lautenbacher Höllwaldteufel, das Sie auch gerne als Fotomotiv nutzen dürfen

Start

Bahnhof Lautenbach, Bahnhofstraße, 77794 Lautenbach (213 m)
Coordinates:
DD
48.519434, 8.116484
DMS
48°31'10.0"N 8°06'59.3"E
UTM
32U 434758 5374412
w3w 
///ministries.archive.budgie
Show on Map

Destination

Bahnhof Lautenbach

Turn-by-turn directions

Ausgangspunkt der Tour ist das Wanderportal direkt neben dem Bahnhof in Lautenbach.

Sie starten am Wanderportal neben dem Lautenbacher Bahnhof und biegen bei der Neuensteinhalle links ab. Dort überqueren Sie die Bahngleise und die Renchbrücke und biegen danach wieder links in die Waldstraße ein. Dieser folgen Sie auf einem Fußweg, vorbei am Wohnmobilstellplatz, unter der Brücke der B28 hindurch zum Elektrizitätswerkder Papierfabrik Koehler. Nach dem E-Werk biegen Sie rechts auf einen schmalen Pfad ein und treffen dort auf den ersten von insgesamt fünf Brunnen. Auf dem weiteren Weg kommen Sie  noch am Zyriak- und am Höllwaldbrunnen vorbei. Das idyllisch gelegene Josefsbrünnele lädt dann zur 1. Rast ein. Bergaufwärts erreichen Sie das sogenannte „Klein-Amerika“.  Hier wachsen die höchsten Bäume Deutschlands, Douglasien, die bis zu 65 Meter hoch sind.Der Weg führt Sie dann zur Ameisenhütte und von dort folgen Sie weiter der Wegweisung Richtung Ruine Neuenstein. Nach ca. 1400 Metern biegen Sie rechts ab auf einen schmalen Pfad zur Ruine Neuenstein. Weiter über den oberen Schloßdobel gelangen Sie zur Schärtenkopfhütte. Auf dem Schärtenkopf befindet sich ein ehemaliger Steinbruch, in dem von 1921 bis 1927 Porphyr-Gestein abgebaut wurde. Für dessen Abtransport zum Schotterwerk im Hubacker wurde damals eigens eine Drahtseilbahn errichtet. Die Fundamente der Bergstation wurden teilweise wieder freigelegt.

Danach wandern Sie an den Naturdenkmälern „Otschenropfen“ und „Hohle Eiche“ vorbei zum Bildstöckel Otschenfeld. Bergabwärts erreichen Sie nach kurzer Zeit den Otschenfeldhof. Im Teufelsschuppen können Sie sich bei einem kühlen Getränk und einer grandiosen Aussicht eine Pause gönnen. Weiter bergabwärts gelangen Sie zur Rehhaghütte, die mit Grillplatz und Brunnen zu einer weiteren Rast einlädt. Nach einem Abstieg auf schmalen Pfaden kommen Sie zu Benny`s Ranch. Auch hier dürfen Sie gerne eine Rast einlegen und dabei einen Blick auf die Tiere werfen. Über einen kurzen Aufstieg erreichen Sie den Strangenackerweg. Von hier aus geht es auf schönen Wegen mit herrlichen Aussichtspunkten über das sogenannte „Paradies“ und den Höllwald zurück zum Bahnhof Lautenbach.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Renchtalbahn, die in Offenburg oder Appenweier von der IC-Strecke Karlsruhe-Basel abzweigt, errreichen Sie bequem den Bahnhof Lautenbach

Getting there

Mit dem PKW Autobahn A 5 Karlsruhe/Basel, Autobahnausfahrt Appenwerier: Lautenbach 14 km

Parking

Falls in der Bahnhofstraße die Parkplätze alle belegt sein sollten,  können Sie Ihr Fahrzeug auch kostenfrei bei der Neuensteinhalle oder am Sportgelände  abstellen.

Coordinates

DD
48.519434, 8.116484
DMS
48°31'10.0"N 8°06'59.3"E
UTM
32U 434758 5374412
w3w 
///ministries.archive.budgie
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins "Ortenau-Renchtal" mit einem Maßstab von 1:35000. Erhältlich bei allen Servicestellen der Renchtal Tourismus GmbH.

Equipment

Gutes Schuhwerk erforderlich. Nicht für Kinderwagen geeignet.

Similar routes nearby

 These suggestions were created automatically.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.9
(15)
Sabine Bue
July 18, 2022 · Community
Viel zu viele Waldautobahnen!
Show more
When did you do this route? July 16, 2022
Photo: Sabine Bue, Community
Photo: Sabine Bue, Community
Photo: Sabine Bue, Community
Photo: Sabine Bue, Community
Photo: Sabine Bue, Community
Photo: Sabine Bue, Community
Photo: Sabine Bue, Community
Simone P. 
May 08, 2022 · Community
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community
Photo: Simone P., Community
Harry Heilmann 
March 20, 2022 · Community
Von mir gibt es für diese Strecke auch nur 3 Sterne und dieses schon mit viel Wohlwollen, da mir die Holzschnitzereien, Streckenausschilderung, Sitzgelegenheiten, Brunnen und vor allem der Teufelsschuppen gut gefallen haben. Aber beginnen wir etwas detaillierter... Wir haben uns entschlossen den Weg entgegen dem angegebenen Streckenverlauf zu wandern, was sich letztlich als gut Entscheidung herausstellte. So ging es vom Bahnhof Lautenbach entlang der Straße bis wir endlich in den Wald abbiegen durften. Dann ging es auf einer Waldautobahn stetig etwas bergauf. An der Rehhaghütte, die uns gut gefallen hat, legten wir eine kurze Vesperpause ein. Wieso der Weg an Benny`s Ranch vorbei führt, wo doch weiter oben ein Weg parallel verläuft ist mir ein Rätsel. So schön diese Ranch auch sein mag, sie passt überhaupt nicht zur Strecke. Kurze Zeit später ging es über einen sehr steilen Pfad nach oben und ich bin wirklich froh, diesen nicht wie nach Streckenverlauf angegeben abwärts laufen zu müssen. Wer kommt auf den glohreichen Einfall hier so einen Weg zu entwickeln, da es ja durchaus Alternativen gibt. Hier besteht für nicht so geübte Wanderer vor allem bei Nässe extreme Sturzgefahr. Der Teufelsschuppen ist dann ein mit sehr viel Liebe gestalteter schöner Ort, den ich ggf nochmals mit dem Fahrzeug anfahren werde. Der Otenschrofen hat uns dann noch ganz gut gefallen. Danach ging es bis auf eine kurze Ausnahme auf Waldautobahnen zurück zum Startpunkt. Mit Steig hat dieser neu entwickelte Weg rein gar nichts zu tun. Der steile Abstieg der wohl zur Rechtfertigung die Strecke als Steig bezeichnen zu dürfen hilft da wenig. Ich werde die Strecke nicht mehr laufen und auch nicht weiter empfehlen, da ich wirklich enttäuscht war. Sorry für die harte Wertung, aber das ist meine Meinung.
Show more
When did you do this route? March 20, 2022
Photo: Harry Heilmann, Community
Photo: Harry Heilmann, Community
Photo: Harry Heilmann, Community
Photo: Harry Heilmann, Community
Photo: Harry Heilmann, Community
Show all reviews

Photos from others

+ 43

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.4 km
Duration
3:57 h
Ascent
426 m
Descent
426 m
Highest point
567 m
Lowest point
211 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 23 Waypoints
  • 23 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view