Plan a route here Copy route
Premium Trails recommended route Stage 4

WasserWeltenSteig 4. Etappe: Unterbränd / Kirnbergsee - Achdorf

· 1 review · Premium Trails · Schwarzwald
Responsible for this content
Rad- und WanderParadies Schwarzwald und Alb Verified partner 
  • Naturerlebnis Gauchachschlucht
    Naturerlebnis Gauchachschlucht
    Photo: Thomas Bichler, CC BY, WasserWeltenSteig
m 900 800 700 600 500 22 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Schwarzwald-Gasthof Sternen-Post
Nach gemütlichem Anwandern folgt anregendes Schluchtenwandern, Trittsicherheit und stellenweise Schwindelfreiheit ist nötig, Brücken, Stege, Treppen und Handläufe helfen sicher über Engstellen am Weg.
difficult
Distance 22.1 km
6:30 h
208 m
491 m
828 m
528 m

Die Etappe vom Kirnbergsee nach Blumberg steht ganz im Zeichen des größten Schluchtensystems in Deutschlands Mittelgebirgen.

Der WasserWeltenSteig führt vom Campingplatz am nördlichen Seeufer entlang, quert erst die Brändbachtalspresse und passiert die Ruine Kirnberg. Eine halbe Stunde später steigt der Weg an den Oberlauf der Gauchach hinab.

Von nun an begleitet man den größten Zulauf der Wutach bis zu dessen Mündung. Abenteuer pur am rauschenden Bach charakterisiert den Tag. Nur kurz werden Höllentalbahn und die B31 bei Döggingen unterquert, dann steigt man vollends in die Schlucht ein. Zunehmend steilen die Berghänge mit ihren urwaldartigen Wäldern auf und rücken eng aneinander. Immer tiefer frisst sich der Bachlauf in die Muschelkalkhänge, legt Felswände frei, springt über Stromschnellen und kleine Wasserfälle und lässt kaum Platz für den anregend schmalen Steig. Vier Mühlen trieben die Gauchach früher an: Guggen- und Eulenmühle sind heute in Privatbesitz, von der Lochmühle sind nur noch Mauern erkennbar, die Burgmühle bewirtet Wanderer mit kleinen Snacks und Getränken. Immer wieder helfen Brücken, Stege und Handläufe über die Gauchach und über felsige Hindernisse. Am Kanadiersteg erreicht man die Wutachschlucht. Der Weg führt hinaus zur Wutachmühle, passiert Aselfingen und endet in Achdorf.

Wer alternativ Blumberg als Ziel auswählt, auf den wartet ein letzter Kraftakt hinauf nach Blumberg. Kurz vor Blumberg zweigt ein kurzer Abstecher zu den Wasserfällen in der Schleifenbachklamm ab. Über eine 8 Meter hohe Leiter und einen Zickzacksteig geht es direkt nach Blumberg. 

Geo-Tipp:

Durch die Blumberger Pforte, dem - markanten Taleinschnitt zwischen Eichberg und Buchberg, floss  noch vor ca. 20-70.000 Jahren die Urdonau, bis der Flusslauf gegen den Rhein abgelenkt wurde.

Profile picture of Antje Benzing
Author
Antje Benzing
Update: April 05, 2022
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
828 m
Lowest point
528 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 8.91%Dirt road 29.56%Nature trail 18.41%Path 36.07%Road 3.98%Unknown 3.04%
Asphalt
2 km
Dirt road
6.5 km
Nature trail
4.1 km
Path
8 km
Road
0.9 km
Unknown
0.7 km
Show elevation profile

Rest stops

Burgmühle
Kiosk Wutachmühle
Gasthaus Scheffellinde

Safety information

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist erforderlich

 

Tips and hints

Tourist Information Bräunlingen www.braeunlingen-tourismus.de

www.wasserweltensteig.de

Start

Unterbränd / Kirnbergsee (800 m)
Coordinates:
DD
47.930170, 8.364152
DMS
47°55'48.6"N 8°21'50.9"E
UTM
32T 452504 5308734
w3w 
///conjurer.denies.senseless
Show on Map

Destination

Achdorf oder Blumberg

Turn-by-turn directions

Tourenverlauf:

Unterbränd / Kirnbergsee - Eulenmühle - Posthaus Döggingen - ehem. Lochmühle - Burgmühle - Kanadiersteg - Wutchmühle - Aselfingen - Achdorf (Blumberg)

Note


all notes on protected areas

Public transport

von Triberg, Bahn über Villingen nach Bräunlingen + Bus 98

Fahrzeiten unter www.efa-bw.de

Wanderbus Wutach- und Gauchachschucht, nur an Wochenenden und Feiertagen

Getting there

A81 Stuttgart - Singen bis Dreieck Bad Dürrheim, dann A864 / B27 Richtung Freiburg/ Donaueschingen

B31 von Freiburg

 

Parking

Campingplatz am Kirnbergsee, kostenfrei

Parkplatz Kirnbergsee, Abzweigung Kreisstraße (in der Badesaison gebührenpflichtig)

Coordinates

DD
47.930170, 8.364152
DMS
47°55'48.6"N 8°21'50.9"E
UTM
32T 452504 5308734
w3w 
///conjurer.denies.senseless
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Tourenbroschüre kostenfreie Bestellung unter www.wasserweltensteig.de

Author’s map recommendations

Wanderkarten KOMPASS-Karte, Wandern,

Radfahren Schwarzwald Süd, 1:50.000,

ISBN 978-3-85026-747-2;

Karten des Schwarzwaldvereins:

- ZweiTälerLand, 1:35.000, ISBN 978-3-86398-413-7

- Schwarzwald-Baar, 1:35.000, ISBN 978-3-86398-417-5

- Wutachschlucht, 1:35.000, ISBN 978-3-89021-780-2

- Hegau, 1:35.000, ISBN 978-3-86398-419-9

Equipment

Festes Schuhwerk und angepasste Kleidung, evtl. Wanderstöcke

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Chris Ta 
August 03, 2022 · Community
Nach dem flachen Beginn am Kirnbergsee geht es kurz bergauf und dann gemütlich erst auf breiten Forstwegen und später schmalen Wegen weiter. Sobald man in den Hauptteil der herrlich wildromantischen Gauchachschlucht eingetaucht ist, begegnen einem deutlich mehr Wanderer. Die Felswände sind zwar nicht ganz so imposant wie in der Wutachschlucht, dafür ist die Gauchachschlucht viel enger. Die Burgmühle wird gerade renoviert, eine Einkehr ist trotzdem möglich. Nach dem Kanadiersteg ist das letzte Stück wieder auf breiter Forstpiste. In der Schlucht ist Trittsicherheit erforderlich. Da es längers nicht mehr geregnet hat, waren aber nur ein paar felsige Stellen ein wenig rutschig. Für uns bislang die schönste Etappe des Wasserweltensteigs. Wir sind ab Kiosk Wutachschlucht mit dem Linienbus weiter.
Show more
When did you do this route? August 03, 2022

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
22.1 km
Duration
6:30 h
Ascent
208 m
Descent
491 m
Highest point
828 m
Lowest point
528 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 4 Waypoints
  • 4 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view