Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Von Allerheiligen nach Oppenau

Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Allerheiligen Ehrenmal des Schwarzwaldvereins
    / Allerheiligen Ehrenmal des Schwarzwaldvereins
    Photo: Werner Hillmann, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wasserfall Allerheiligen
    Photo: Werner Hillmann, Schwarzwaldverein e.V.
m 700 600 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km Ehrenmal des Schwarzwaldvereins Allerheiligen Wasserfälle Oppenau/Bahnhof

Diese Wandertour ist für die Abschlussveranstaltung am 25.10.2014 des Jubiläumsjahres "150 Jahre Schwarzwaldverein"  vorgesehen. Sie weist nur eine Wanderrichtung aus - vom Veranstaltungsplatz Allerheiligen zum Bahnhof nach Oppenau.

moderate
Distance 10.1 km
3:15 h
131 m
462 m

Diese mittelschwere Wanderung führt  vom Ausgangspunkt Kloster Allerheiligen, einem ehemaligen Prämonstratenserkloster aus dem 12.Jh.,zunächst auf dem Renchtalsteig entlang der Allerheiligen Wasserfälle auf dem Lierbachweg hinunter Oppenau. Die Allerheiligen Wasserfälle sind die höchsten natürlichen Wasserfälle des Schwarzwalds. Über sieben Stufen fällt der Lierbach insgesamt 83 Meter in die Tiefe.  Die Fälle wurden bereits im 19. Jahrhundert zunächst mit Leitern erschlossen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde dann die auch jetzt noch vorhandene Streckenführung mit Treppen angelegt. Bei Hochwasser bieten diese Wasserfälle ein ganz besonders reizvolles Naturschauspiel.

Author’s recommendation

Lierbachtalweg:      (Karl – Seith – Weg)  Bis zur Neubeschilderung 2002 war dieser Weg, nach dem Erbauer des Ehrenmals, dem damaligen Präsidenten des Schwarzwaldvereins, Geheimrat Prof. Dr.   Karl Seith benannt.

Einkehrmöglichkeiten am Weg:     Gasthof   Maierhof und Gasthaus Blume

Profile picture of Anton Hoferer / Werner Hillmann
Author
Anton Hoferer / Werner Hillmann
Update: September 17, 2014
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
619 m
Lowest point
267 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Tips and hints

Kulturbüro / Renchtal Tourismus GmbH – Servicestelle Oppenau

Allmendplatz 3, 77728 Oppenau 
Tel. 07804/910830,  Fax 07804/910832 http://www.oppenau.de Email: info@oppenau.de

Tourismusinformationen zum gesamten Renchtal: Renchtal - Tourismus; Bahnhofstrasse 16; 77704 Oberkirch;

info@renchtal-tourismus.de ; www.renchtal-tourismus.de

Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Oppenau: www.schwarzwaldverein-oppenau.de

Start

Klosterruine Allerheiligen (618 m)
Coordinates:
DD
48.537251, 8.193610
DMS
48°32'14.1"N 8°11'37.0"E
UTM
32U 440474 5376330
w3w 
///stink.witnessed.certain

Destination

Bahnhof Oppenau

Turn-by-turn directions

Ausgehend von der Klosterruine, wanden wir ca. 30 m zunächst auf dem Renchtalsteig die Teerstraße abwärts. zum Wegweiserstandort Allerheiligen Klosterhof. Von hier gehen wir weiter, links vorbei an einem quer stehenden Gebäude (ehemaliger Pferdestall), in dessen Keller-gewölbe, eine Ausstellung mit Modellen, über die Geschichte des ehemaligen Prämonstratenserklosters, informiert.   Weiter wandern wir vorbei an den Zierteichen und erreichen nach wenigen Metern nach der Brücke   den   Standort Am Zierteich. Da wir bei der Feierstunde waren, sparen wir uns den Aufstieg zum Ehrenmal, und bleiben auf dem breiten Weg links des Baches und erreichen nach ca. 300 m eine Brücke, den oberen Einstieg in die Wasserfälle. Mit der gebotenen Vorsicht steigen wir den Pfad, zum Teil über Stufen, die Wasserfälle hinab. Beim Känzele befindet sich eine Tafel an der Felswand, die auf das „Steinerne B ild“ hinweist.   Nach jeder Biegung überrascht uns ein neues Bild, dieser wildromantischen Landschaft. Unten angekommen, überqueren wir unterhalb der letzten Kaskade den Lierbach und erreichen nach weiteren 200 m das Wasserfallportal mit dem Wegweiserstandort   Wasserfälle Parkplatz . Hier verlassen wir den Renchtal-steig, gehen links über die Straßenbrücke und erreichen nach wenigen Metern, rechts den Einstieg in den mit   der blauen Raute markierten Lierbachtalweg. Nach weiteren ca.2,5 km und dem passieren der WegweiserstandorteWindschlägwald,   Haus-Wasserfall und Maierhof, erreichen wir bei den Standorten Einkehr und BürgerhausdenOrtsmittelpunkt, der ehemals   selbständigen Gemeinde Lierbach, die überwiegend aus weit verstreuten Bauernhöfen und Bürgerhäusern bestand. Weiter wandern wir   im Talgrund vorbei am Gasthaus Blume, nach dem Freizeitheim Taube, überquerenwir dieStraße und halten uns an der rechten Talseite, immer   oberhalb der Straße, teils auf schmalen Pfaden und erreichen über Nordwasser, Rußdobel den Schlossgrund, mit wunderschönenAusblicken auf die Stadt Oppenau. Nun steigen wir hinab zur kat. Pfarrkirchemit den Standorten   Kapellenweg und Kirche, weiter zum Stadtpark. Hier endet der Lierbachtalweg, aber die gelbe Rautezeigt uns den Weg zum Bahnhof, den wir nach wenigen Minuten   erreichen

Note


all notes on protected areas

Public transport

Hinfahrt zum Bahnhof Oppenau (TGO-Tarifverbund Ortenau) www.ortenaulinie.de;  Deutsche Bahn AG:  www.reiseauskunft.bahn.de

www.efa-bw.de

Getting there

Autobahn A5, Ausfahrt Appenweier, dann B 28 nach Oppenau, schließlich  K 5370 bis Parkplatz Allerheiligen.

Parking

Wanderparkplatz Allerheiligen   UTM 32 U 440682 5376463

Coordinates

DD
48.537251, 8.193610
DMS
48°32'14.1"N 8°11'37.0"E
UTM
32U 440474 5376330
w3w 
///stink.witnessed.certain
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Renchtal Ortenau; 1:35.000. ISBN 978-3-89021-736-9 auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich www.schwarzwaldverein.de/shop

Equipment

Feste Wanderschuhe, evtl. Wanderstöcke


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
10.1 km
Duration
3:15 h
Ascent
131 m
Descent
462 m
Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view