Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Vom Wiedener Eck zum Belchen

· 15 reviews · Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Blick vom Belchen
    Blick vom Belchen
    Photo: Stephan Seyl, Schwarzwaldverein e.V.
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 14 12 10 8 6 4 2 km Berghotel Wiedener Eck Münstertalblick Wiesentalblick Berghotel Wiedener Eck Am Heidstein Wiedener Eck

Auf schmalem Pfad auf dem Westweg hinauf auf den  schönsten Berg im Südschwarzwald mit grandioser Aussicht

moderate
Distance 14.2 km
4:30 h
698 m
699 m
1,414 m
1,000 m

Author’s recommendation

Empfehlung

Es empfieht sich auch die Tour mal in entgegengesetzter Richtung zu gehen. Vom Wiedener Eck Richtung Holzplatz - Luckle - Multen. Im Sommer an sonnigen Tagen in der Morgensonne zum Belchen und un der Nachmittagsonne zurück zum Ausgangspunkt.

 

Sehenswert:  - Bergwerk Finstergrund

  Tel. 07673 1456 oder 07673 303

  www.finstergrund.de

Profile picture of Michael Welsch, Gunter Schön
Author
Michael Welsch, Gunter Schön
Update: August 03, 2021
Quality route according to "Wanderbares Deutschland"
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,414 m
Lowest point
1,000 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Show elevation profile

Tips and hints

Touristinformation Wieden

Kirchstrasse 2, 79695 Wieden

Tel. 07673-303 Fax 07673 - 8533

E-Mail: touristinfo@wieden.de 

Start

Wiedener Eck (1,038 m)
Coordinates:
DD
47.845010, 7.866740
DMS
47°50'42.0"N 7°52'00.3"E
UTM
32T 415211 5299695
w3w 
///unrepeatable.subsection.doorframe
Show on Map

Destination

Wiedener Eck

Turn-by-turn directions

Startpunkt der Wanderung ist das „Wiedener-Eck“ . Hier treffen wir auf den Westweg (rote Raute) und folgen diesem Richtung Belchen. Zu Beginn nimmt sich die vorausliegende Wegstrecke recht einfach aus. Vom Wiedener-Eck führen mal Pfade, dann wieder Forststraßen durch den Nordhang des Dietschel, bis zum „Heidstein“ wo der Wegverlauf nach Süden abknickt (der roten Raute folgen). Weiterhin ziemlich auf einer Höhe bleibend werden die steilen Berghänge am Heidstein hinüber zur „Krinne“ gequert. Mit dem Belchen baut sich nun einer der schönsten Aussichtsberge des Schwarzwaldes vor einem auf. Ein steiler und steiniger Pfad zieht sich durch den Rübgartenwald bergauf. Immer enger ziehen sich die Serpentinen in ständig steiler werdendem Gelände, bis die waldfreie Gipfelkuppe am Standort „Krinnenabgang“ erreicht ist. Dem Westweg (rote Raute) folgend steigen wir bis zum "Belchenhaus" mit Einkehrmöglichkeit.  Von hier aus bietet sich eine Gipfelrunde (1,3 km, 30 Min.) zum Gipfelkreuz und zurück zum Belchenhaus an. Vom Gipfelkreuz reicht der Blick 360°. Grandios bei klarem Wetter das Alpenpanorama von der Zugspitze bis zum Montblanc.  Zurück am Belchenhaus beginnt der Abstieg zu Fuß oder mit der Belchen Seilbahn zur "Talstation Belchenbahn".  Der Fußweg (gelbe Raute) führt über „Nr. 26“ beim Belchenhaus in Serpentinen zur   „Belchenstraße“ und  zum „Jägerstüble“ bei der Talstation Belchenbahn .  Nun führt der Weg abwechsluchsreich durch Wald und Wiese vom „Jägerstüble“ zurück zum Wiedener Eck.  Über die Standorte „Nr. 18“ , „Nr. 17“ gehen wir  nach „Multen“ und  im Hintergrundbachtal nach „Lückle“ und zum „Holzplatz“. Von hier führt der Weg oberhalb von Wieden mit schöner Aussicht, vorbei an der ehemaligen Jugendherberge, zum Wiedener Eck.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Wiedener Eck,  Bus 7306 Südbadenbus www.suedbadenbus.de   

Getting there

Aus dem Münstertal L 123 zum Wiedener Eck

Von Schönau oder Todtnau B317  Abzweig Utzenfeld L123 zum Wiedener Eck

Parking

Wiedener Eck  UTM 32 T 415243 5299701

Coordinates

DD
47.845010, 7.866740
DMS
47°50'42.0"N 7°52'00.3"E
UTM
32T 415211 5299695
w3w 
///unrepeatable.subsection.doorframe
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Wiesental 1:35 000 ISBN 3-89021-735-4

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

4.7
(15)
Steffi Globi
May 22, 2022 · Community
When did you do this route? May 22, 2022
Jerome Weidner
March 22, 2022 · Community
sehr schöne und aussichtsreiche Route! Ab der Belchen- Seilbahn wurde es mehr mit dem Publikumsverkehr, aber für einen sehr schönen Sonnentag erträglich. Wir sind die Route nach Beschilderung und nicht nach der App gegangen. Es ist jeden Falls darauf hinzuweisen, dass der Abstieg dann auf der Nord- und Ostseite des Belchen erfolgt. Hier liegt auch noch bis Mitte März viel Schnee, welches den Weg erschwert. Trittsicherheit ist dabei zu Empfehlen
Show more
When did you do this route? March 20, 2022
Roman's Wanderwelt
July 14, 2021 · Community
Aufgrund der zu bewältigenden Höhenmeter ist diese Tour nicht sehr stark frequentiert. Lediglich auf dem Belchen Gipfel trifft man auf mehr Leute. Der Ausblick vom Belchen ist überwältigend. Auch zwischendurch gibt es schöne Ausblicke. Im Juni herrscht dort oben immer noch früher Frühling. Die Blütenpracht ist auch überwältigend in dieser Zeit.
Show more
When did you do this route? June 15, 2021
Show all reviews

Photos from others

+ 22

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
14.2 km
Duration
4:30 h
Ascent
698 m
Descent
699 m
Highest point
1,414 m
Lowest point
1,000 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Cableway ascent/descent Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 33 Waypoints
  • 33 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view