Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Mummelsee–Hornisgrindepfad

· 2 reviews · Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Tourenplaner SCHWEIZ Verified partner  Explorers Choice 
  • Hornisgrinde.
    / Hornisgrinde.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Mummelsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wissenswertes zum Mummelsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Berghotel Mummelsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Zwischen Mummelsee und Hornisgrinde.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Infotafel zum NSG Hornisgrinde-Biberkessel.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Bergwachthütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Ausblick nahe Hornisgrindeturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Hornisgrindeturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick von der Grindehütte auf den Mummelsee.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Grinde-Hütte.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Hornisgrindeturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Infotafel auf der Hornisgrinde.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser Mummelsee-Hornisgrindepfad.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Bismarckturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Infotafel zum Windpark Hornisgrinde.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Windpark Hornisgrinde.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser beim Bismarckturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick vom Bismarckturm.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Aussicht von der Hornisgrinde.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser Seibelseckle.
    Photo: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
m 1200 1100 1000 900 6 5 4 3 2 1 km Grinde-Hütte Hornisgrinde Bergwachthütte Berghotel Mummelsee Seibelseckle Mummelsee Seibelseckle
Der Mummelsee-Hornisgrindepfad ist einer von vielen Schwarzwälder Genießerpfaden. Die Rundtour vorbei am Mummelsee und über den höchsten Berg im Nordschwarzwald ist viel begangen.
easy
Distance 6.5 km
2:15 h
267 m
267 m
«Über den Namen der Hornisgrinde ist viel gerätselt worden. Wahrscheinlich stammt der seit dem 16./17. Jahrhundert gebräuchliche Name aber von Horn-mis-grinte. Was so viel bedeutet wir spärlich bewachsener, mooriger Bergrücken (mis=moorig, grinte=kahl)». Dieser Text auf einer Tafel beim Hornisgrindeturm informiert den interessierten Wanderer in Kurzform über den langgestreckten, teilweise vermoorten Bergrücken. Die Hornisgrinde, höchster Berg im Nordschwarzwald, ist ein beliebtes Ausflugsziel. Vom Mummelsee ist man schnell einmal heraufgewandert, oben verlocken dann die beiden Türme zu grossartigen Rundumsichten. Neben dem 23 Meter hohen Hornisgrindeturm ist das noch der etwa acht Meter hohe Bismarckturm, auf den eine stählerne Wendeltreppe führt. Doch auch ohne die Türme ermöglicht das weite Plateau der Hornisgrinde herrliche Blicke über den Schwarzwald. Wie schön ist es doch dort oben im Vergleich zum Rummel am überlaufenen Mummelsee. Über den Bohlenweg und den Dreifürstenstein geht es dann wieder hinab zum Seibelseckle. Der Mummelsee-Hornisgrindepfad gehört zu den Schwarzwälder Genießerpfaden, d.h. die Einkehrmöglichkeiten sind nie weit: Berghotel am Mummelsee, Grinde-Hütte auf der Hornisgrinde und Rasthütte beim Seibelseckle.

Author’s recommendation

Man kann auch in entgegengesetzter Richtung gehen oder die Wanderung am Mummelsee (Parkplatz/Bushaltestelle) beginnen. Nach Möglichkeit nicht am Wochenende!
Profile picture of Jochen Ihle
Author
Jochen Ihle 
Update: April 12, 2021
Premium route awarded the "Deutsches Wandersiegel"
Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,163 m
Lowest point
937 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Grinde-Hütte
Berghotel Mummelsee

Safety information

Wenig schwierige Rundwanderung auf markierten Wanderwegen. Etwas Trittsicherheit erforderlich. Spezielle Wegweiser «Mummelsee-Hornisgrindepfad». Schwierigkeit: T2.

Tips and hints

Schwarzwald Tourismus, 79100 Freiburg, Tel. +49 (0) 761 896460, www.schwarzwald-tourismus.info

Nationalpark Schwarzwald, 77889 Seebach, Tel. +49 (0) 7449 9 29 98 0, www.nationalpark-schwarzwald.de

Tourist-Info Seebach, Ruhesteinstrasse 21, 77889 Seebach, Tel. +49 (0) 7842 948320, www.seebach.de

Nationalparkregion Schwarzwald, 72270 Baiersbronn, Tel. +49 (0) 7442 84149, www.nationalparkregion-schwarzwald.de

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Haus des Gastes, 77830 Bühlertal, Tel. +49 (0) 7223 957715-0, www.naturparkschwarzwald.de

Start

Seibelseckle (953 m)
Coordinates:
DD
48.595990, 8.217613
DMS
48°35'45.6"N 8°13'03.4"E
UTM
32U 442313 5382840
w3w 
///kennels.welt.tuneless

Destination

Seibelseckle

Turn-by-turn directions

Vom Seibelseckle (956 m) auf dem markierten Wanderweg nahezu parallel zur Schwarzwaldhochstraße via Lenderswald zum Mummelsee (1028 m), diesen umrunden und hinauf, vorbei an der Bergwachthütte, zum Hornisgrindeturm (1156 m). Weiter zum Bismarckturm (1166 m) und über den Dreifürstenstein (1154 m) zurück zum Seibelseckle.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Bus zum Wanderparkplatz Seibelseckle.

Getting there

Mit dem Auto zum Wanderparkplatz Seibelseckle.

Parking

Parkplätze beim Wanderparkplatz Seibelseckle.

Coordinates

DD
48.595990, 8.217613
DMS
48°35'45.6"N 8°13'03.4"E
UTM
32U 442313 5382840
w3w 
///kennels.welt.tuneless
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 6/2014: Schwarzwald. Rothus Medien, Solothurn, www.wandermagazin-schweiz.ch

Author’s map recommendations

KOMPASS-Wanderkarte Schwarzwald Nord, 1:50.000.

Equipment

Normale Wanderausrüstung, gute Wanderschuhe. Auf der Hornisgrinde weht oft ein frischer Wind, entsprechend ist warme, winddichte Kleidung empfohlen (Wind-/Regenjacke, Soft-/Hardshell usw.).

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Question from Stfn Schmdt · July 28, 2020 · Community
Ist der Weg auch mit für Kinderwagen geeignet?
Show more
Answered by Michael Schöner  · July 28, 2020 · Community
Nein, eher nicht, Sandsteinstufen und steile Abschnitte für Buggy etc. nicht geeignet.
1 more reply

Rating

4.0
(2)
Hans-Elmar Kliebisch 
August 13, 2021 · Community
Ein überraschend schöner Weg. Aber ganz sicher nicht leicht. Die Kürze der Strecke und die wenigen Höhenmeter verleiten zu dieser Annahme, aber das ist falsch. Viele steile Anstiege auf steingen Pfaden schaffen zwar eine idyllische Atmosphäre, erfordern aber Kondition und Trittsicherheit, sowie gutes Schuhwerk. Auf gar keinen Fall ist dieser Weg für Kinderwagen, Rollatoren etc. geeignet. Aber fast die gesamte Streckenführung ist durchdacht und wo immer möglich werden Straßen und stark befestigte Wege umgangen. Schön und aussichtsreich vor allem der leichte Abschnitt oben über das Hochmoor, der über Holzstege und mit Steinen plattierte Wege verläuft. Wer aber dahin will, muss zuvor einen dieser steilen Anstiege bewältigen, egal, ob man die Strecke im oder gegen den Uhrzeigersinn läuft. Damit aber nicht ein zu kritischer Eindruck entsteht, sei betont, dass es eine sehr reizvolle und abwechslungsreiche Tour ist.
Show more
Michael Schöner 
June 27, 2020 · Community
Rückweg ab Seibelseckle etwas langweilig, breite Forstwege.
Show more
When did you do this route? June 26, 2020
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community
Photo: Michael Schöner, Community

Photos from others

+ 6

Reviews
Difficulty
easy
Distance
6.5 km
Duration
2:15 h
Ascent
267 m
Descent
267 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Summit route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view