Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Höhenwanderung über die Schwarzenbachtalsperre

· 1 review · Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Bootssteg an der Schwarzenbach-Talsperre
    / Bootssteg an der Schwarzenbach-Talsperre
    Photo: Zweckverband "Im Tal der Murg", Fotograf: Joachim Genter, Zweckverband "Im Tal der Murg", Fotograf: Joachim Genter
  • / Holzbrücke in Forbach.
    Photo: Erich Spiegelhalter/STG, Outdooractive Redaktion
  • / Schwarzenbach Talsprerre am Grundablass
    Photo: Adolf Gerstner, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schwarzenbachtalsperre Blick auf die Staumauer
    Photo: Adolf Gerstner, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schwarzenbachtalsperre
    Photo: Christiane Paff, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Wegmarkierung Raumünz-Forbach
    Photo: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wegweisend und bewegend: der Schwarzwaldverein
    Photo: www.schwarzwaldverein.de/wegweisend
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km Wegscheid Marienkapelle
Anspruchsvolle Wanderung von Raumünzach zur Schwarzenbach - Talsperre und die Wegscheid nach Forbach
moderate
Distance 11.7 km
3:44 h
379 m
475 m

Die in Raumünzach beginnende Wanderung führt, vorbei am ehemaligen Steinbruch am Schneiderskopf,  hinauf zur weithin bekannten Schwarzenbachbach - Talsperre. . Sie ist das wichtigste Bauwerk des Rudolf Fettweis Werks der EnBW. Der Bau der Talsperre wurde 1922 begonnen und wurde 1926 eingeweiht. Weitergeht es am See entlang bis der Westweg des Schwarzwaldvereins erreicht wird der gleichzeitig auch Teil des Europäischen Fernwegs E1 ist. An der Wegscheid wird der höchste Punkt der Wanderung erreicht, die Schutzhütte lädt zum verweilen und rasten ein. Nun geht es hinab nsch Forbach es öffnet sich an der Marienkapelle der Bick in das Mugtal und Forbach. Man gelangt in das Städtchen und überquert die Murg über die historische Holzbrücke und gelangt zum Zielpunkt Bahnhof Forbach. Die Brücke diente auch als Filmkulisse zum Film "Lenz oder die Freiheit" der sich mit der Badischen Revolution 1848 befasste. 

Author’s recommendation

Für Gruppen können für das Rudolf Fettweis Werk der EnBW Führungen gebucht werden 

Informationen undTerminabsprache: BesuchermanagementEnBW Energie Baden-Württemberg AG  

Telefonische Anfrage  0721 7258-6250

 Infocenter Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 09:00 - 16:00 Uhr nach Voranmeldung

 Dauer der Besichtigung 2 bis 3 Stunden  Anzahl der Personen Maximal 50 Personen, Mindestalter 12 Jahre

 Programm  Informationsvortrag, Anlagenrundgang, Dialog zu Energiethemen

 Adresse des Kraftwerkstandorts  Rudolf-Fettweis-Werk Forbach, Werkstraße 5, 76596 Forbach

Profile picture of Schwarzwaldverein Langenbrand / Gunter Schön
Author
Schwarzwaldverein Langenbrand / Gunter Schön
Update: May 12, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
757 m
Lowest point
283 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Auf pfadigen Wegen ist bei feuchter Witterung erhöhte Rutschgefahr

Tips and hints

Tourist-Info Forbach im Rathaus, Landstraße 27,  D-76596 Forbach

Tel.: 07228 - 39 0  Fax: 07228 - 39 80  E-Mail: touristinfo@forbach.de  Web: www.forbach.de/ 

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch, Freitag: 08.00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr

Donnerstag: 08.00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr

Schwarzwaldverein e.V.  www.schwarzwaldverein.de 

Schwarzwaldvereine im Bezirk Murgtal 

Start

Haltepunkt Forbach - Rauhmünzach (393 m)
Coordinates:
DD
48.643158, 8.350943
DMS
48°38'35.4"N 8°21'03.4"E
UTM
32U 452188 5387991
w3w 
///distort.carpenter.coins

Destination

Forbach Bahnhof

Turn-by-turn directions

 Vom Wegweiser "Haltepunkt Raumünzach" führt der Weg mit gelber Raute markiert zum Standort "Hotel Wasserfall" es geht nun bergauf nun mit blauer Raute markiert zum Wegpunkt "Hotel Wasserfall Abzweig" . Links ab zum Wegweiser ""Schneiderskopf"man biegt links ab und durchquert den aufgelassenen Steinbruch und wandert zum Standort "Grundablass" und ist nun unterhalb der Staumauer. Auf steilem Pfad recht ab zum Wegpunkt "Schwarzenbachmauer" und ist nun an der Staumauer.  Es geht nun am Ufer des Sees entlang zum Standort "Beim Wärterhaus" und erreich kurz danach den Wegweiser "Fürfelbach". Man bleibt auf dem Weg bis "Stauseeufer" Nun am Westweg angekommen führt die rote Raute des Wegs rechts bergauf zum höchsten Punkt der Wanderung zur "Wegscheid". Ab jetzt geht es berab zum Wegpunkt "Haulerloch" nimmt nun den linken Weg zum Wegweiser "Marienkapelle". Weiter führt der Weg durch den Ort zunächst zum Stadort  "Mosesbrunnen" und nach dem überqueren der Ortsdurchfahrt B462 zur historischen "Holzbrücke" überquert die Murg und hat das Ziel "Bahnhof Forbach" erreicht. Nun geht es mit der Bahn zurück zum Ausgangspunkt Raumünzach.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Anreise: Bahnhof Rastatt mit S- Bahn zum  Haltepunkt Raumünzach   - Freudenstadt  

S- Bahn Karlsruher Verkehrsverbund  S81 + S8  Reiseauskunft: www.efa-bw.de 

Getting there

B462 Rastatt - S-Bahn Haltepunkt Raumünzach - Baiersbronn

Parking

Parkplatz Haltepunkt  Forbach - Raumünzach  UTM 32 U 452224 5388180

Coordinates

DD
48.643158, 8.350943
DMS
48°38'35.4"N 8°21'03.4"E
UTM
32U 452188 5387991
w3w 
///distort.carpenter.coins
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Murgtal M 1:35 000  ISBN 978-3-89021-807-6

im Buchhandel , der Touristinfo Forbach und im Onlineshop des Schwarzwaldvereins www.swvstore.de  erhältlich.

Equipment

Gutes Schuhwerk und Rucksackverpflegung sind für diese Tour erforderlich, Wanderstöcke werden empfohlen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Wander Bine 
November 30, 2020 · Community
Diese Wanderung ist sehr zu empfehlen. Nach dem Anstieg von Rauhmünzach steht man plötzlich vor der gigantischen Staumauer. Das ist ein Erlebnis. Anschließend wandert man am Stausee entlang, bis zur Abzweigung wo man auf den Westweg abbiegt. Jetzt geht es, auf schönen Pfaden und Wegen nach Forbach.
Show more
When did you do this route? November 28, 2020
Photo: Wander Bine, Community
Photo: Wander Bine, Community
Photo: Wander Bine, Community
Photo: Wander Bine, Community
Photo: Wander Bine, Community

Photos from others

+ 1

Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.7 km
Duration
3:44 h
Ascent
379 m
Descent
475 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Cultural/historical interest Geological highlights Botanical highlights Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view