Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Durch Wald und Reben

Hiking trail · Schwarzwald
Responsible for this content
Schwarzwaldverein e.V. Verified partner 
  • Wegmarkierung: gelbe + blaue Raute + Ortenauer Weinpfad
    Wegmarkierung: gelbe + blaue Raute + Ortenauer Weinpfad
    Photo: CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
m 800 600 400 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Kroppenkopf Straubenhöfmühle Kühnerhof
Die Rundwanderung ab Sasbach führt durch eine herrliche Naturlandschaft mit vielen Streuobstwiesen, Weinbergen und herrlichen Mischwäldern. Sie bieter phantastische Ausblicke auf die umliegenden Schwarzwaldberge, in die Rheinebene, nach Straßburg und zu den Vogesen.
moderate
Distance 17.4 km
5:30 h
650 m
650 m
708 m
139 m

Der Ausgangsort Sasbach liegt in der Ortenau, am Rand der Oberrheinischen Tiefebene und am Westrand des Schwarzwalds. Historisch bedeutend für die Gemeinde war die Schlacht bei Sasbach am 27. Juli 1675, als Truppen Ludwigs XIV. unter Marschall Turenne und kaiserliche Soldaten unter dem Feldherrn Raimondo Montecuccoli aufeinander stießen. Dabei wurde der Marschall Turenne durch eine Kanonenkugel getötet. Heute erinnert daran das Turenne Denkmal - ein Obelisk aus Granit – sowie das kleine Museum, ein deutsch-französisches Zweigmuseum des Hauses der Geschichte Baden-Württemberg. Nach Napoleon gilt Turenne als der bedeutendste Feldherr Frankreichs.

Sasbachwalden an der Badischen Weinstraße zählt zu den schönsten Gemeinden Deutschlands. Schon um 1600 wurde hier Weinbau betrieben. Durch den 30-jährigen Krieg wurde jedoch auch der Schwarzwald fast zu einer menschenleeren Gegend. „Der alde Gott lebt noch!“ rief daher freudig ein junger Mann aus, nachdem er doch noch ein junges Mädchen fand. An ihren gemeinsamen Treffpunkt erinnert heute ein steinerner Bildstock. Und auch die Weinberglage erhielt den Namen „Alde Gott“.

Weitere Höhepunkte dieser Tour sind zwei typische Schwarzwälder Hofmühlen.

Tour im Wanderservice des Schwarzwaldvereins: https://www.wanderservice-schwarzwald.de\de\tour\3697942

Author’s recommendation

Immer am zweiten Sonntag im Monat hat die Straubenhöfmühle für Besucher geöffnet.
Profile picture of Schwarzwaldverein Sasbach-Obersasbach / Walter Biselli
Author
Schwarzwaldverein Sasbach-Obersasbach / Walter Biselli
Update: December 25, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Kroppenkopf, 708 m
Lowest point
Sasbach, 139 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 27.19%Dirt road 26.64%Forested/wild trail 24.36%Path 16.52%Road 5.26%
Asphalt
4.7 km
Dirt road
4.6 km
Forested/wild trail
4.2 km
Path
2.9 km
Road
0.9 km
Show elevation profile

Rest stops

Höfner Stübl
Hof Wild
Hotel Restaurant im Spinnerhof
Gasthaus Bischenberg
Wilderer Stube

Safety information

Es gibt keine sicherheitsrelevanten Wegabschnitte.

Tips and hints

Kurverwaltung Sasbachwalden
Talstraße 51, 77887 Sasbachwalden
Tel.: 0 78 41 / 10 35, Fax: 0 78 41 / 2 36 82
info@sasbachwalden.de, www.sasbachwalden.de

 

Gemeinde Sasbach
Kirchplatz 4, 77880 Sasbach
www.sasbach.de

 

Kühnerhof
Familie Kühner, Oberdorfstraße 53, 77880 Sasbach
Tel:   0 78 41 / 35 58
www.sasbach.de

 

Schwarzwaldverein e.V.
www.schwarzwaldverein.de

Schwarzwaldverein Sasbach-Obersasbach
www.schwarzwaldverein-sasbach.de

Start

Sasbach, Gasthaus Ochsen (Bushaltestelle) (139 m)
Coordinates:
DD
48.640294, 8.092453
DMS
48°38'25.1"N 8°05'32.8"E
UTM
32U 433143 5387867
w3w 
///learn.flamed.surrendered
Show on Map

Destination

Sasbach, Gasthaus Ochsen

Turn-by-turn directions

Wir beginnen unsere Wandertour in Sasbach beim Gasthaus Ochsen (Bushaltestelle) und gehen der gelben Raute nach in Richtung Osten in die Oberdorfstraße, wo nach ca. 100 m der Wanderweg beim Wegweiser „Brücke am Lindenplatz“ über den Sasbach führt. Vorbei an der Kirche und später am „Friedhof“ erreicht man das „Turenne Denkmal“.

Wir wandern weiter der gelben Raute nach über den Standort „Klammsbosch“ zum Wegweiser „Herrenwegel“, wo wir nach links in Richtung „Obersasbach Brücke“ abbiegen. An der „Grindehalle“ und an einer uralten Linde vorbei erreichen wir mit schönem Blick auf Obersasbach das Toni Merz Museum,

An der „Obersasbacher Kirche“ und dem „Friedhof“ vorbei geht es über die „Sulzmatte“ weiter Richtung „Obersasbacher Winterbach“, zum „Sasbachwaldener Winterbach“. Ab dem „Alde Gott-Bildstöckle“ wandern wir ein Stück auf dem Ortenauer Weinpfad (mit einer Weindolde auf roter Raute), über „Sasbachwalden/Am Werth“  bis zum Wegweiser „Langert“, wo wir wieder dem Markierungszeichen gelbe Raute folgen.

An den „Dr. Wagner-Kliniken“ vorbei geht es zum „Hohacker“. Hier wäre ein kurzer Abstecher in den denkmalgeschützten Ortskern von Sasbachwalden möglich (Gehzeit ca. 20 Min. hin und zurück).

Dann wenden wir uns nach links und wandern schließlich oberhalb des Schwimmbades zuerst auf einem geteerten Weg, schließlich auf einem Fußpfad weiter. Wenn wir wieder auf eine Teerstraße treffen, führt unser Wanderweg steil nach rechts abwärts. Nach ca. 200 m, wenn der Weg wieder eben wird, biegen wir vor der Brücke über den Sasbach beim Wegweiser „Kurhaus“ auf ein für Autos gesperrtes Sträßchen nach links ab und wandern dem Sasbach entlang aufwärts weiter (Holzschild Mühlenweg).

Am „Minigolf“ vorbei wandern wir zum Weinbaubetrieb Vierthaler und dort weiter geradeaus auf dem Mühlenweg immer am Sasbach aufwärts bis wir nach 1 km schließlich die „Straubenhofmühle“ erreichen.

Nach der Mühle geht es weiter Richtung Hörchenberg zuerst auf einem Grasweg, dann nach links auf der Teerstraße zum Ferienhof Wild, dort über Treppen aufwärts immer der gelben Raute nach, zuerst durch den Wald, später sehr aussichtsreich zum „Hörchenberg“ und zum Wegweiser „Gaishölle oben“. Dort verlassen wir vorläufig das gelbe Wegzeichen, um uns der blauen Raute bis zur „Hohritt“ anzuvertrauen, wo wir auch den höchsten Punkt unserer Wanderung auf 700 m erreichen.

Hier wechseln wir wieder auf das gelbe Markierungszeichen (der Wegweiser steht unterhalb der Hohritt an der Fahrstraße etwas im Wald) und wandern Richtung „Grobenkopf“, „Fatimagrotte“ und „Presteneck“.

Beim „Kammerhof“ folgen wir ca. 200 m wieder dem Ortenauer Weinpfad, um an der folgenden Kreuzung mit der „Waldstraße“ wieder nach rechts mit der gelben Raute weiterzugehen. Wir laufen entlang der Reben halblinks am Aubächle entlang Richtung Engert. Beim Weiher von „Aubach“ weist das Schild nach rechts zum Schloss Aubach. Es ist in Privatbesitz und kann nicht besichtigt werden - bis 2009 wohnte hier der Entertainer Dieter Thomas Heck. Wir gehen daher geradeaus weiter, überqueren beim Wegweiser „Engert“ wiederum das Aubächle und wandern Richtung „Kloster Erlenbad“. Kurz darauf überqueren wir die Fahrstraße zwischen Lauf und Obersasbach. „Beim Kloster Erlenbad“ gehen wir nach links über „Hohfeld“ bis zum Wegweiser „Zehntfrei“, wo wir geradeaus weiter gehen in Richtung Kühnerhof. Beim Kühnerhof erreichen wir die Fahrstraße (Oberdorfstraße). Dort biegen nach rechts ab und laufen direkt rechts des Sasbaches auf der Oberdorfstraße die letzten 500 m ohne Markierung zum Ausgangspunkt zurück.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn bis Bahnhof Achern (Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de) , von dort mit dem Bahnbus 7135 nach Sasbach/Ochsen. Fahrzeit 8 min/ca. 6 km

Getting there

Über die A5, AS 52 nach Bühl bzw. 53 nach Achern, weiter auf der B3 nach Sasbach

Parking

Parkplatz beim Friedhof (UTM 32U 433147 5387500)

Coordinates

DD
48.640294, 8.092453
DMS
48°38'25.1"N 8°05'32.8"E
UTM
32U 433143 5387867
w3w 
///learn.flamed.surrendered
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins im Maßstab 1:25.000 (Neue Serie):

W234 Achern (Renchtal, Hornisgrinde) ISBN 978-3-86398-460-1

erhältlich im Buchhandel sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg:

www.schwarzwaldverein.de E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de (Sonderpreis für Mitglieder!)

Equipment

Festes Schuhwerk

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
17.4 km
Duration
5:30 h
Ascent
650 m
Descent
650 m
Highest point
708 m
Lowest point
139 m
Circular route Scenic Cultural/historical interest Refreshment stops available

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 53 Waypoints
  • 53 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view