Plan a route here Copy route
Hiking trailrecommended route

Baiersbronner Himmelsweg: Genießer-Tour

· 4 reviews · Hiking trail · Schwarzwald
LogoNationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
Responsible for this content
Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal Verified partner  Explorers Choice 
  • Buhlbachsee
    / Buhlbachsee
    Photo: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Nationalpark Schwarzwald
    Photo: Ulrike Klumpp, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Burgruine Tannenfels
    Photo: Max Günter, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
m 1100 1000 900 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Natur und … Restaurant Buhlbachsee Ruine Tannenfels

Abwechslungsreiche Wanderung zum Buhlbachsee. Mit steilem Anstieg zur ehemaligen württembergisch-badischen Grenzstation Zuflucht. Die Westweg-Passage im Nationalpark und der sanfte Abstieg durch das Ilgenbachtal zurück nach Obertal runden diese Genießer-Tour inmitten der idyllischen Natur ab.

 

difficult
Distance 17.5 km
5:30 h
492 m
492 m
952 m
588 m

Die Tour beginnt mit einem langen, sanft ansteigenden Weg zum Buhlbachsee, entlang von Wiesen und dem stetig die Sandsteine umplätschernden Buhlbach. Der idyllisch gelegene See inmitten des Nationalparkgebietes mutet an wie ein verwunschener Ort, an welchem alle Sorgen außen vor bleiben müssen: hier will ich bleiben. Doch wer ins Tal blicken will, der muss steigen und so folgt ein zwar steiler, aber sehr ursprünglicher Weg nach oben über die Schwarzwaldhochstraße hinweg zur Zuflucht, einer alten Poststation an der ehemaligen badisch-württembergischen Grenze.

Nach einem kurzen Wegstück entlang des Westweges, dem Fernwanderweg des Schwarzwaldvereins von Pforzheim nach Basel, wechselt der Weg wieder über die Schwarzwaldhochstraße. Dieser führt nach einem kurzen Sück durch das Hochmoorgebiet hinab durch das Illgenbachtal an der Burgruine Tannenfels vorbei, zurück nach Obertal.

Author’s recommendation

 Eine Spur wilder – der Nationalpark Schwarzwald

Der erste Nationalpark Baden-Württembergs zieht sich entlang der Schwarzwaldhochstraße auf den Höhen zwischen Plättig und Alexanderschanze. Bis 2044 sollen hier die Weichen gestellt sein, dass sich die Natur auf Dreiviertel des 10.062 Hektar umfassenden Schutzgebietes völlig frei entfalten kann. Besucher des Parks haben die Chance, Wildnis, seltene Tier- und Pflanzenarten und weitgehend unbeeinflusste natürliche Prozesse zu beobachten und zu erleben.

www.schwarzwald-nationalpark.de

 

Profile picture of Baiersbronn Touristik
Author
Baiersbronn Touristik
Update: May 05, 2022
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
952 m
Lowest point
588 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Im Nationalparkgebiet bestehen in den Wildschutzgebieten von Winterbeginn bis Winterende  saisonale Wegesperrungen. In besonders sensiblen Gebieten können diese bis in den Mai hinein andauern. Bitte informieren Sie sich vorab im  Wander-Informationszentrum Baiersbronn, ob die Strecke frei ist.Tel.: 07442/8414-66 / / Aktuelle Wegesperrungen

Start

Obertal (592 m)
Coordinates:
DD
48.532996, 8.289743
DMS
48°31'58.8"N 8°17'23.1"E
UTM
32U 447566 5375786
w3w 
///trivia.replenishes.distraction

Destination

Obertal

Turn-by-turn directions

Der Weg ist ausgeschildert als einer der Baiersbronner Himmelswege mit einem Schmetterling  als Zeichen.

Standortfolge: Parkplatz Obertal - Kurgarten - Scharrain - Weiher - Tennisplätze - Lärchenhütte - Spaltbächle - Buhlbachsee - P. Bärenteich - Zuflucht - Härle - Bei der Zollstockhütte - Zollstockhütte - Schnitzberg - Luxemburger Eck - Spinnenbrunnen - Försterstein - Ruine Tannenfels - Jägerruhe - Sonnenhüttenwegle - Sonnenhütte - Biotop - Kurgarten - Parkplatz Obertal

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Buslinie 21 und F11

Bushaltestelle Adler

hier gelangen Sie zur Fahrplanauskunft

Getting there

Von Baiersbronn Richtung Schwarzwaldhochstraße 

Parking

Parkplatz Feuerwehrhaus gegenüber der Tourist-Information Obertal und Hotel Adler Obertal

 

Coordinates

DD
48.532996, 8.289743
DMS
48°31'58.8"N 8°17'23.1"E
UTM
32U 447566 5375786
w3w 
///trivia.replenishes.distraction
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Baiersbronner Wanderkarte 1:25 000

Equipment

Festes Schuhwerk, Regenjacke und Getränke sind zu empfehlen

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

3.8
(4)
Stefanie Rimböck
July 05, 2021 · Community
Wunderschöne Tour mit einem tollen Anstieg ab dem Buhlbachsee in Richtung Zuflucht. Die Runde wiederholen wir auf jeden Fall gerne!
Show more
Idylle am Buhlbachsee
Photo: Stefanie Rimböck, Community
"Farnweh"
Photo: Stefanie Rimböck, Community
Heiko Thoms
August 29, 2018 · Community
Für meinen Geschmack viel zu viele Waldautobahmen und zu wenig Aussicht. Technisch anspruchslos. Ich habe einen Abstecher zum Lotharpfad gemacht. Der ist wiederum sehr schön 😃.
Show more
Photo: Community
Mittwoch, 29. August 2018, 16:41 Uhr
Photo: Heiko Thoms, Community
Michael Weber
August 23, 2018 · Community
Ich fand die Tour nicht so prickelnd und eher langweilig. Viel Asphalt und Schotter und keine Aussichtspunkte. Das einzige Highlight ist der Buhlbachsee.
Show more
Show all reviews

Photos from others

+ 3

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
17.5 km
Duration
5:30 h
Ascent
492 m
Descent
492 m
Highest point
952 m
Lowest point
588 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Cultural/historical interest Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
  • 4 Waypoints
  • 4 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view