Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 6

Albsteig Schwarzwald Etappe 5 West Tour: Bernau - Feldberg Passhöhe Genießer

· 1 review · Hiking trail · Black Forest
Responsible for this content
Landkreis Waldshut Verified partner  Explorers Choice 
  • Am Scheibenfelsen, Bernau
    / Am Scheibenfelsen, Bernau
    Photo: Kappest, Albsteig Schwarzwald
  • / Scheibenfelsen
    Photo: Kappest, Albsteig Schwarzwald
  • / Sonnenaufgang am Scheibenfelsen, Bernau
    Photo: Kappest, Albsteig Schwarzwald
  • / Rast bei Bernau
    Photo: Kappest, Albsteig Schwarzwald
  • / Herzogenhorn
    Photo: Katharina Maier, Bernau im Schwarzwald
  • / Herzogenhorn
    Photo: Katharina Maier, Landkreis Waldshut
  • / Blick zum Herzogenhorn
    Photo: Katharina Maier, Landkreis Waldshut
  • / Blick über das Bernauertal
    Photo: Katharina Maier, Landkreis Waldshut
  • / Aussichtspunkt am Spießhorn (kurzer Abstecher)
    Photo: Katharina Maier, Landkreis Waldshut
  • /
  • / Blick über Wiesen und Weidfelder auf die Krunkelbach-Hütte bei Bernau
    Photo: Foto: Heike Budig, Tourist-Information Bernau im Schwarzwald
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 10 8 6 4 2 km
Auf schmalen Pfaden über den Scheibenfelsen und die Krunkelbachhütte zum höchsten Punkt der Route, dem Herzogenhorn mit einem fantastischen Blick über den Schwarzwald und die Alpen
difficult
Distance 10.1 km
3:30 h
652 m
318 m
1,414 m
895 m

Auf der letzten Etappe sind nochmal einige Höhenmeter zu schaffen.

Von Bernau-Innerlehen führt der Albsteig am Ufer der Bernauer Alb entlang bis an das Sportzentrum Spitzenberg. Von hier aus durchquert man Bernau-Dorf und wandert auf schmalen Pfaden über den Scheibenfelsen, sonnige Weiden und schattige Wälder hinauf zur Krunkelbachhütte. Vorher eröffnet sich noch ein wunderschöner Blick über das Bernauer Hochtal. Von der Hütte aus geht es über ein idyllisches Tal, breite Waldwege und einen schmalen Pfad hinauf zum Herzogenhorn. Von diesem höchsten Punkt auf dem Albsteig bietet sich ein fantastischer Rundblick über den Schwarzwald bis hin zu den Alpen. Vom Gipfel aus lenkt der Albsteig die Wanderer über das Leistungszentrum Herzogenhorn bis zur Passhöhe am Grafenmattlift am Feldberg, dem heutigen Etappenziel. Hier endet die offizelle Strecke des Albsteigs. Wer möchte, kann aber auf der Talseite von Menzenschwand wieder zurück nach St. Blasien wandern und die Albsteig-Schlaufe vollenden.

Author’s recommendation

Am kleinen Spießhorn, kurz vor der Krunkelbachhütte, gibt es einen herrlichen Aussichtspunkt mit einem Viskope. Der kurze Abstecher dorthin lohnt sich
Profile picture of Katharina Maier
Author
Katharina Maier
Update: July 13, 2020
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Herzogenhorn, 1,414 m
Lowest point
Bernau-Innerlehen, 895 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Die Etappe führt auf vielen schmalen und teils auch steilen Pfaden. Trittsicherheit ist auf dieser Etappe notwendig, ebenso eine gute Krafteinteilung.

 

 

Tips and hints

Alle notwendigen Infos für eine Wanderung auf dem Albsteig:

 

Landkreis Waldshut

Amt für Wirtschaftsförderung und Nahverkehr

Gartenstraße 7

79761 Waldshut-Tiengen

Tel.: +49 7751 862605

Mail: info@albsteig.de

www.albsteig.de

Start

Bernau-Innerlehen (897 m)
Coordinates:
DD
47.802997, 8.037118
DMS
47°48'10.8"N 8°02'13.6"E
UTM
32T 427900 5294853
w3w 
///bandits.advances.lawyers

Destination

Feldberg-Passhöhe

Turn-by-turn directions

Von Bernau-Innerlehen führt der Albsteig am Ufer der Bernauer Alb entlang bis an das Sportzentrum Spitzenberg. Hier zweigt der Weg rechts ab und führt ein kurzes Stück entlang der Hauptstraße. Beim Lebensmittelmarkt Isele und der Grundschule wird die Landstraße geraudeaus gequert und man wandert durch das idyllische Ortsteil "Dorf" mit uralten Schwarzwaldhöfen. An der Dorfstraße zweigt der Weg links ab und an der zweiten Weggabelung rechts in den Scheibenfelsenweg. Kurz darauf biegt der Albsteig links in den Pfad in Richtung Scheibenfelsen ab. Von hier aus wandert man auf schmalen Pfaden über den Scheibenfelsen, wo man nochmal einen herrlichen Blick über das Bernauer Hochtal genießen kann. Auf sonnigen Weiden und durch schattige Wälder führt die Strecke immer bergauf bis zur Krunkelbachhütte. Auf einer Hochweide kurz vor der Hütte eröffnet sich nochmal ein wunderschöner Blick über das Bernauer Hochtal. Von der Hütte aus folgt man einem kurzen Stück Asphalt bis zum Parkplatz. Dort zweigt der Weg rechts in einen breiten Schotterweg ab. Weiter geht es durch eine idyllische Talsohle, dann verwandelt sich der Weg in einen schmalen, mit Steinen und Wurzeln besetzen Weg. Diesem folt man für ca. 500 Meter und zweigt dann links in den breiten Waldweg ab. Nach ca. einem Kilometer erreicht man den Wegweiser "Oberes Hofmättle", dort führt die Tour rechts weiter bergauf bis zum Gipfel des Herzogenhorns, dem höchsten Punkt des Albsteigs. Hier sollte man undbedingt eine Rast und genügend Zeit für Aussicht-Genießen einplanen. Vom Gipfel aus lenkt der Albsteig die Wanderer über das Leistungszentrum Herzogenhorn bis zur Passhöhe am Grafenmattlift am Feldberg, dem heutigen Etappenziel. Hier endet die offizelle Strecke des Albsteigs. Wer möchte, kann aber auf der Talseite von Menzenschwand wieder zurück nach St. Blasien wandern und die Albsteig-Schlaufe vollenden.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Karlsruhe/ Basel – Freiburg – Feldberg Bärental 728, Buslinie 7300 zur Passhöhe, Haltestelle Hebelhof

 

Stuttgart - Singen – Waldshut, weiter Buslinie 7322 Waldshut – Häusern, Buslinie 7319 Häusern – Seebrugg, Dreiseenbahn 728 Seebrugg – Feldberg-Bärental, Buslinie 7300 Feldberg-Bärental – Feldberg-Passhöhe, Haltestelle Hebelhof 

 

Infos und einen Fahrplan zum Download gibt es auf www.albsteig.de

Getting there

Über die A81 Stuttgart-Bodensee, Ausfahrt Donaueschingen, weiter auf der B31 Richtung Freiburg, bis Abzweigung Titisee-Neustadt, weiter auf der B500 Richtung Waldshut-Tiengen, dann auf der B 317 dann Richtung Feldberg.

 

Über die A5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Freiburg Mitte, weiter auf der B31 Richtung Donaueschingen, nach Titisee Abzweigung B500 Richtung Waldshut-Tiengen, weiter auf der B317 Richtung Feldberg.

Parking

Am Feldberg sind Parkplätze beim Parkhaus und beim Wanderparkplatz am Grafenmatt-Skilift vorhanden.

Bernau: am Sportzentrum Spitzenberg zwischen Bernau-Dorf und Bernau-Innerlehen.

Coordinates

DD
47.802997, 8.037118
DMS
47°48'10.8"N 8°02'13.6"E
UTM
32T 427900 5294853
w3w 
///bandits.advances.lawyers
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Tourenführer mit Gastgeberverzeichnis, kostenlos bestellbar unter www.albsteig.de

Author’s map recommendations

Wanderkarte des Public Press Verlags

  • Albsteig und Rückführung über den Wolfssteig
  • wetterfest, reißfest, abwischbar, GPS-genau
  • Maßstab 1:35.000
  • Unterkunftsverzeichnis

Bestellbar im Buchhandel mit der ISBN: 978-3-89920-219-9

Equipment

Knöchelhohe Wanderschuhe, Wanderstöcke und ausreichend zu Trinken sind empfehlenswert. Am herzogenhorn ist es oft sehr windig. Eine Jacke sollte man auf jeden Fall dabei haben und je nach Jahreszeit sogar eine Mütze oder ein Stirnband.

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Kathi Mai
February 27, 2019 · Community
Absolut empfehlenswerte Tour. Tolle Aussichten und abwechslungsreiche Wegstrecke. Die erste Strecke haben wir mit dem Wanderbus, der zwischen Bernau und Feldberg fährt, bewältigt.
Show more
When did you do this route? September 29, 2018

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
10.1 km
Duration
3:30 h
Ascent
652 m
Descent
318 m
Highest point
1,414 m
Lowest point
895 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Geological highlights Refreshment stops available Summit route Linear route

Statistics

  • Content
  • Show images Hide images
Features
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view