Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Winterwandern

Von St. Georgen nach Triberg

Winterwandern · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein Radolfzell Verifizierter Partner 
  • Heimatmuseum Schwarzes Tor
    / Heimatmuseum Schwarzes Tor
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Verschneiter Waldweg beim Roßbergstadion
    / Verschneiter Waldweg beim Roßbergstadion
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Abenteuerwanderwege
    / Abenteuerwanderwege
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Winterwald bei St. Georgen
    / Winterwald bei St. Georgen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Bengelhütte
    / Bengelhütte
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Die Schiltach bei der Vogte
    / Die Schiltach bei der Vogte
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Zuckerbauernhof
    / Zuckerbauernhof
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gasthaus Staude
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Ausblick vom Hörnlesberg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Hohnenkapelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Informationstafel zur Hohnenkapelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kapellenbauernhof
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Unterhohnenhof
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / "Liegewagen" am Schwarzwaldbahn-Erlebnispfad
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Zugang zu den Triberger Wasserfällen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Triberger Wasserfälle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Triberger Wasserfälle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Triberger Wasserfälle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 Gasthaus "Zur Staude" Triberg Bhf

Auf dem Winterwanderweg von St. Georgen nach Triberg genießen wir die herrliche Winterlandschaft zwischen dem südlichen und mittleren Schwarzwald.

mittel
11,1 km
3:00 h
200 hm
400 hm

Die sonnige Bergstadt Sankt Georgen im Schwarzwald liegt in 800 bis 1000 m Höhe über dem Meer und ist Teil der Europäischen Wasserscheide zwischen Nordsee und Schwarzem Meer. Schon seit der Gründung des Benediktinerklosters im Jahr 1086 wird St. Georgen daher als „Scheitel Alemanniens“ bezeichnet. Mit ihrer Höhenlage ist sie idealer Ausgangspunkt für Winterwanderungen.

Vom höchstgelegenen Bahnhof der Schwarzwaldbahn (805 m) führt ein markierter und im Winter geräumter Wanderweg nach Triberg. Er leitet zunächst hoch in die Stadtmitte und bereits nach zwei Kilometern in den verschneiten Roßbergwald zur Bengelhütte (960 m). Auf halber Wegstrecke lädt das traditionsreiche Gasthaus Staude zur Einkehr ein. Nach dem aussichtsreichen Hörnlesberg fällt der Weg wieder allmählich ab. Über die Hohnenkapelle gehen wir auf dem befestigten Winteranderweg bis zum tiefsten Punkt der Tour. Vom Bahnhof Triberg (610 m) bringt uns die Schwarzwaldbahn wieder zurück.

Autorentipp

Besonders beeindruckend sind die Triberger Wasserfälle im Winter, wenn sie abends beim Triberger Weihnachtszauber beleuchtet sind.

outdooractive.com User
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 03.06.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
959 m
Tiefster Punkt
603 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Café-Bistro BM
Gasthaus "Zur Staude"

Sicherheitshinweise

Die Wanderwege können im Winter vereist sein

Ausrüstung

Winterwanderausrüstung erforderlich: feste Wanderstiefel, Stöcke, ggf. Schneeketten für die Schuhe

Weitere Infos und Links

www.st-georgen.de

www.dasferienland.de/de/die-region/die-orte/st-georgen

www.triberg.de

Schneebericht für Schwarzwaldorte von www.schwarzwald-tourismus.info

 

Dies ist keine offizielle Tourenbeschreibung des Wegebetreibers, vielmehr der rein private Wandervorschlag des Autors. Für die Aktualität der Informationen kann daher keine Gewähr übernommen werden.

Start

Bahnhof St. Georgen (802 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.124172, 8.341695
UTM
32U 451011 5330311

Ziel

Bahnhof Triberg

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Sankt Georgen (805 m) folgen wir zunächst der gelben Raute des Schwarzwaldvereins durch die Bahnhofstraße die Bergstadt hoch und über den Wegweiserstandort „Kuno“ zur "Katholischen Kirche". Dort stoßen wir auf den Mittelweg und folgen seiner Wegmarkierung über den Marktplatz und hinauf zum Roßbergstadion, wo wir auf das erste Winterwanderweg-Schild treffen. Mit dem blauen Wegweiser und der Nummer 1 wandern wir durch den Hochwald zur Bengelhütte auf der Hochwälder Höhe, dem höchsten Punkt der Tour (958 m).

Dort zweigt der Mittelweg nach rechts ab. Wir gehen geradeaus weiter auf dem mit der Nummer 2 markierten Weg und biegen dann rechts in den Junghansweg ab, der wieder den Mittelweg kreuzt. Gemeinsam geht es auf einem Sträßchen zur Siedlung Vogte und weiter zum Gasthaus Staude mit Einkehrmöglichkeit.

Wenn es die Schneeverhältnisse erfordern bleiben wir anschließend auf dem markierten Winterwanderweg: über den Staude-Parkplatz, nach links auf der Fahrstraße bis Obertal, links hinab nach Oberhohnen.

Bei geringen Schneehöhen folgen wir vor dem Gasthaus links der blauen Raute, verlassen den Winterwanderweg und gleich darauf die Fahrstraße. Mit dem Schild „Triberg über Hohnen 5 km" gehen wir rechts zum "Hörnlesberg" und danach stets abwärts. Wir queren die Fahrstraße zur "Kreisbacher Höhe". Auf dem befestigten Weg geht es weiter zur Gabelung "Oberhohnen", wo wir wiederum auf den markierten Winterwanderweg stoßen, der zwischen Kapellenhof und Hohnenkapelle nach Unterhohnen führt. Unter den Gleisen der Schwarzwaldbahn hindurch folgen wir dem Wegweiser "Triberg 1,5 km" zur Bahnhofbrücke und steigen dort rechts ab zum Bahnhof Triberg.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Bahnhöfe Sankt Georgen und Triberg liegen an der Strecke der Schwarzwaldbahn von Offenburg nach Konstanz (Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de)

Anfahrt

Für die Anfahrt mit dem Pkw lohnt es sich, zum Endpunkt am Bahnhof Triberg zu fahren. Er liegt unmittelbar an der B 33, zu erreichen über die A 81 Singen - Stuttgart (Ausfahrt: Villingen-Schwennigen).

Parken

Parkplätze beim Bahnhof Triberg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Ferienland-Wintersportkarte, erhältlich bei den Touristinfos

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
200 hm
Abstieg
400 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.