Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Zwischen Brend und Rohrhardsberg - auf der Wasserscheide von Donau und Rhein

· 4 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Brendturm
    / Brendturm
    Foto: Marianne Halbe, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Blick auf den Kandel
    / Blick auf den Kandel
    Foto: Marianne Halbe, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
    Foto: Dieter Pohl, Community
  • /
    Foto: Ferienland im Schwarzwald GmbH
  • / Martinskapelle
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Quellheiligtum Martinskapelle
    Foto: Marianne Halbe, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kolmenhof bei der Bregquelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Zur Donauquelle
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Infotafel bei der Bregquelle
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bregquelle mit dem Flussgott Danuvius
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Günterfelsen
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
    Foto: Dieter Pohl, Community
m 1300 1200 1100 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Brendturm Günterfelsen Brendturm Bregquelle Griesbacher Eck Rosseck

Aussichtsreiche Rundwanderung in der Quellregion der Breg bei Furtwangen im Schwarzwald.

mittel
15 km
4:00 h
220 hm
220 hm

Auf dieser Rundwanderung genießen wir zunächst die Aussicht vom Brendturm. Der Aussichtsturm auf dem Brend (1150 m ü. NN), Hausberg der Stadt Furtwangen, wurde 1905 vom Schwarzwaldverein erbaut. Über eine Außen-Wendeltreppe erschließt sich das Panorama von der Schwäbischen Alb, über den Südschwarzwald bis zu den Schweizer Alpen und dem Vogesenkamm. Seit 2014 liefert eine Super-Web-Cam hochauflösende 280-Grad-Kugelpanoramabilder mit deren Hilfe wir uns noch kurzfristig für die Wanderung entscheiden können.

An der Wasserscheide zwischen Donau und Rhein besuchen wir die frühzeitliche Martinskapelle. An der Stelle der heutigen Kapelle befand sich vermutlich schon um das Jahr 800 ein heidnisches Quellheiligtum.

Ganz in der Nähe befindet sich beim Gasthaus Kolmenhof die Bregquelle. Sie gilt als der wahre Donauursprung.

Eine geologische Besonderheit am Westweg stellen die Günterfelsen aus Granit dar.

Autorentipp

Die leichte Wanderung durch die schattigen Wälder eignet sich bestens auch an heißen Sommertagen.

outdooractive.com User
Autor
W. Biselli
Aktualisierung: 09.04.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1147 m
Tiefster Punkt
1037 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berggasthof Brend
Höhengasthaus Kolmenhof

Sicherheitshinweise

Die Route verläuft auf unkritischen Wegen.

Weitere Infos und Links

Tourist-Info Furtwangen
Lindenstraße 1
78120 Furtwangen im Schwarzwald
Tel.   07723/ 92 95-0
Fax. 07723/ 92 95-20
touristinfo@furtwangen.de
www.dasferienland.de

 

Schwarzwaldverein
www.schwarzwaldverein.de

Tour im Wanderservice des Schwarzwaldvereins: www.wanderservice-schwarzwald.de/de/tour/3333270

Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Furtwangen
www.schwarzwaldverein-furtwangen.de

Start

Berggasthof Brend (1147 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.079140, 8.157630
UTM
32U 437259 5325439

Ziel

Berggasthof Brend

Wegbeschreibung

Unsere Rundwanderung beginnt beim Berggasthof Brend unterhalb des Brendturmes in 1149 m Höhe ü. NN. Vom Parkplatz aus gehen wir in Verlängerung der Anfahrtsstraße „Auf dem Brend“ nach Westen zum „Brendhäusle (1085 m)“. Mit der Wegmarkierung „gelbe Raute“ biegen wir rechts ab zum Wegweiserstandort „Am Brend“ und hier wieder links.

Wir befinden uns nun auf dem Rossweg, einem Parallelweg zum Westweg des Schwarzwaldvereins. Beim „Siegelwald" folgen wir geradeaus der Rosseckrunde, „Unterm Rosseck" um das 1154 m hohe Rosseck bis wir „Am Moosschachen" fast zur großen Lichtung an der Martinskapelle kommen. Hier biegt der Wanderweg im spitzen Winkel nach links ab und nach ca. 100 m am „Winterwald“ rechts in den Sommerbühlweg in Richtung Griesbacher Eck.

Am „Christenmoos (1114 m)“, ca. 350 m vor dem Griesbacher Eck, gehen wir im spitzen Winkel und mit der neuen Wegmarkierung „blaue Raute“ nach rechts in Richtung „Spechttanne" im Martinskapellenwald, überqueren dort ein Sträßchen (1085 m) und folgen dem Weg über die „Käsmatte (1100 m)“ zur Skihütte. Am Waldrand geht es weiter zum „Forsthaus Martinskapelle (1090 m)“. Ab hier wandern wir auf dem Westweg   (Markierung: rote Raute auf weißem Grund). Beim Wegweiser „Martinskapelle (1085 m)“ verlassen wir kurz den Fernwanderweg, um die Bregquelle zu besichtigen, den eigentlichen Donau-Ursprung beim Kolmenhof.

Zurück bei der Weggabelung, folgen wir dem Westweg über das „Kolmenkreuz (1110 m)“ zum Naturdenkmal „Günterfelsen“. Geradeaus geht es weiter zum „Naturfreundehaus Brend (1126 m)“.

Bei der folgenden Abzweigung biegen wir in die Zufahrtsstraße „Auf dem Brend“ nach rechts ein und erreichen wieder den Brendturm.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt nur mit PKW sinnvoll

Anfahrt

Furtwangen - Rabenstraße in Richtung Otto-Hahn-Gymnasium – ab dort ausgeschildert zum Brend

Parken

Parkplätze beim Berggasthof Brend (UTM 32U 437251 5325437)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:35 000 (grüne Serie):
WTF ZweiTälerLand Triberg Furtwangen, ISBN 978-3-86398-413-7
Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg.

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, evtl. Teleskopstöcke


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Stefan Orlowski 
29.02.2020 · Community
Sehr schöne Tour... auch bei Schnee ⛄️❄️
mehr zeigen
Foto: Stefan Orlowski, Community
Armin Fröhlich
09.08.2016 · Community
Sehr schöner Rundwanderweg. Empfehlenswert. Unbedingt Karte mitnehmen. Manche Abzweige sind nicht beschildert. Und Kinderwagengeeignet evtl. mit großen Rädern. Den Berggasthof Brend können wir nur empfehlen. Schnell, freundlich, preiswert und richtig lecker. Wenn dann noch wie bei uns das Wetter passt möchte man von der Terrasse garnicht mehr runter. Am Kiosk davor haben wir Tannenhonig mitgenommen. Richtig lecker und fast schon leer.
mehr zeigen
Vroni Ziegler 
03.07.2016 · Community
Wir haben heute diese leichte, einfache Wanderung als langen Spaziergang durch den Wald erlebt. Kondition ist hier keine gefragt, vielleicht Ausdauer, weil es 15 km sind. Kurz vor dem Ziel gibt es dann noch eine Einkehrmöglichkeit. Viel zu sehen gibt es leider nicht, da man sich fast nur im Wald bewegt. Eigentlich ne Wanderung/Spaziergang für heiße Tage. Absolut Kinderwagengeeignet.
mehr zeigen
Gemacht am 03.07.2016
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 4

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.