Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Zum Trubelsmattkopf und zum Notschrei

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: W. Biselli, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
    Foto: W. Biselli, Schwarzwaldverein e.V.
  • St.Josefs-Kapelle bei der Halde
    / St.Josefs-Kapelle bei der Halde
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Blick ins Münstertal
    / Blick ins Münstertal
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Hütte Dreieck
    / Hütte Dreieck
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Naturschutzgebiet Langenbach-Trubelsbach
    / Naturschutzgebiet Langenbach-Trubelsbach
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Wollgras im Naturschutzgebiet Langenbach-Trubelsbach
    / Wollgras im Naturschutzgebiet Langenbach-Trubelsbach
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Obelisk am Notschrei
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Loipenhaus am Notschrei
  • / Waldhotel am Notschrei
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
  • / Ski- und Sommerhütte "Auf der Alm"
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kohlwald-Hütte
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick auf das Bergdorf Hofsgrund mit seiner Kapelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Logo Schwarzwaldverein e.V.
    Foto: Schwarzwaldverein e.V.
  • / DZ Nordic Flair
    Foto: Albiez Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / family suite kuckuck waldhotel
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Gesamtareal Notschreipass
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Hausberg Schauinsland
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Sauna-Aussenbereich
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schwarzwaldromantik
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Stübenwasen mit Blick ins Tal
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Waldflair Suite
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Waldhotel am Notschreipass
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Waldhotel Restaurant
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Walhotel Wald-Saunahaus
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Hallenbad
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wandern im Feldberggebiet ums Hotel
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wellness 6
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / wellness 17
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
  • / wellness
    Foto: Albiez - Team, Schwarzwaldverein e.V.
800 1000 1200 1400 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Waldhotel am Notschreipass

Die Wanderung von Wassergumpen über Trubelsmattkopf zum Notschrei und zurück über den Kohlwald bietet wunderschöne Ausblicke in das Rheintal bis zu den Vogesen. Auf dem Rückweg ab Kohlwald öffnet sich das Blickfeld in das Oberrieder- und das Dreisamtal.
mittel
18,9 km
5:17 h
332 hm
517 hm

Der Bereich unserer Wanderung, die Schwarzwaldhöhenregion Schauinsland – Stohren – Halde und Notschrei ist ein gelungenes Beispiel für einen Wandel in der Zeit.

Die Wanderung führt uns über die reizvollen Höhen mit wunderschönen Blicken in die Rheinebene und zu den Vogesen im Westen. Auf dem Rückweg erwarten uns schöne Ausblicke in das Oberriedertal und das Dreisamtal.

Bekannt ist der Schauinsland mit seinen 1284m als der "Erzkasten" Freiburgs. Reiche Erzvorkommen, vor Allem Silber, brachte bürgerlichen Wohlstand und von den Bürgen gestiftet das Freiburger Münster, „Unserer lieben Frau“, also der Gottesmutter gewidmet.

Am Starpunkt der Wanderung, am „Wassergumpen“liegen fast 100km Berkwerksstollen unter unseren Füßen. Aber nicht nur am Schauinsland, auch unter den Pfaden und Wegen am Stohren, Richtung Münstertal, und im Bereich Halde und Haldenköpfle wurde Erz abgebaut.

Dem Reichtum aus dem Erzabbau stand in Hofsgrund eine eher ärmliche Bauernschaft gegenüber .Die wenigen Produnkte, die neben der Selbstversorgung übrig blieben, wie der „Hofsgrunder Kääs“,konnten wegen unzureichender Wege- und Strassenanbindung kaum vermarktet werden.

Zeugen dieser Zeit sind das Museums-Bergwerk Schauinsland und das Bauernhausmuseum „Schniederlihof“.

Mangelnder Verkehrsanbindung Richtung Freiburg oder Kirchzarten war damals nicht nur ein Problem der Hofsgrunder, sondern auch für die Region Todtnau / Wiesental. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Bürger dieser Region „in ihrer Not“ gegenüber der Regierung in Karlsruhe danach „geschrien“haben.

Nach 30 Jahren war es dann soweit, dass die Passstrasse am „Schwendle“ realisiert wurde. Seit ihrer Fertigstellung im Jahr 1848 heißt die Passhöhe „Notschrei“.

Heute profitiert der Tourismus von den damals geschaffenen Straßenverbindungen.

Im Sommer dominiert der Wandertourismus. Über Freiburg ist die Region gut durch die Bergbahn am Schauinsland erschlossen.Aus der Region Dreisamtal und Todtnau / Wiesetal gibt es vorzügliche öffentliche Verkehrsanbindungen.

Noch dominanter ist für die Region der Wintersport. Neben einigen Skilften in Hofsgrund, Halde und Notschrei liegt der Schwerpunkt auf Skilanglauf. Gut gespurte Loipen, im Bereich Haldenöpfle / Notschrei, sogar teilweise beleuchtet, sorgen für touristschen Zulauf.

Zentrum des Nordischen Skisports bildet das „Nordic Center Notschrei". Hier werden auch nationale und internationale Wettkämpfe ausgetragen Der schneesichere Standort bietet mit der Nordic-Arena, dem Loipenzentrum, dem Loipenhaus, dem Bergstüble, der Nordic Schule und dem Verleih alles, was Trainierende und Gäste brauchen, aus einer Hand.

Autorentipp

Info-Abstecher zum Nordic Center
outdooractive.com User
Autor
Heinrich Esders
Aktualisierung: 04.08.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1225 m
Tiefster Punkt
981 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Die Halde
Waldhotel am Notschreipass
Ski- und Sommerhütte "Auf der Alm"

Sicherheitshinweise

Es Gibt keine sicherheitsrelevanten Abschnitte auf dieser Wanderung

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wetterkleidung

Weitere Infos und Links

Tourist -Info e.V. Hauptstrasse 24, 7991 Kirchzarten; Tel 49+ 07661 90 79 80; FAX 49+ 07661 90 79 89;

e-mail: sabine.paschold@dreisamtal.de 

Öffnungszeiten Okt. - Mai : Mo - Fr. 09:30 - 13:00; Jun. - SEpt. : 09:30 - 17:00; Sa. : 10:00 - 12:00

Schwarzwaldverein Dreisamtal - Kirchzarten e.V. info@swv-dreisamtal.de 

Start

Wanderparkplatz Wassergumpen Hofsgrund (1166 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.901441, 7.887288
UTM
32T 416839 5305945

Ziel

Wanderparkplatz Wassergumpen Hofsgrund

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz an der L124, am Standort "Wassergumpen" wenden wir uns nach rechts und wandern über den Standort "Über Pochelift" zum Standort "Halde" am Hotel Halde. Links an der Kapelle vorbei und über die Strasse, mit der blauen Raute, zum Standort "Kaltenbrunnen" . Hier links halten, und weiter über die Standorte "Oberer Wald" und "Trubelsmattkopf" zum Standort "Am Notschrei."

Von dort nach links, und mit dem 7-Hügel Weg am Skilift Haldenköpfle und Lokal Auf der Alm vorbei, die Strasse queren und zum Standort "Kohlwald".

Über die Standorte, mit der gelben Raute als Markierungszeichen, zum "Drescherhof", "Pension Wissler" , "Hofsgrund Rain"und "Hotel Hof" erreichen wir den Standort "Info-Tafel" Im Ortskern von Hofsgrund. Hier wenden wir uns noch einmal nach links und erreichen über "Gegendrum / Wassertretstelle"/ "Flammhof" den Ausgangspunkt der Wanderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Kirchzarten / Oberrid und von Todtnau / Notschrei mit dem Bus VAG 7215 bis Haltestelle Hotel Halde.

Von dort kann die Tour alternativ gstartet werden. Zum Standort "Wassergumpen 10min Fußmarsch Richtung Schauinsland.

Von Freiburg mit der Schauinslandbergbahn. Von der Bergstation über Sailenmatte 10 min Fußmarsch zum Standort "Wassergumpen".

Anfahrt

Von Todtnau mit der L126 bis Notschrei. Von dort weiter mit der L 124 bis Parplatz "Wassergumpen"

Von Freiburg mit der L  124 bis Parkpatz "Wassergumpen".

Von Kirchzarten / Oberried  mit der L 126 bis Hofsgrund Halde. Dort weiter rechts mit der L 124 bis Parkplatz "Wassergumpen"

UTM Koordinaten Oberried Hofsgrund Parkplatz Wassergumpen 32 T 416822 5305964

.

Parken

Parkplatz Wassergumpen.

UTM Koordinaten Oberried Hofsgrund Parkplatz Wassergumpen UTM 32 T 416822 5305964

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandern Südschwarzwald DUMONTakitve

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Hochschwarzwald M 1: 35 000 ISBN 978-3-89021-811-3 auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich http://www.swvstore.de/


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,9 km
Dauer
5:17 h
Aufstieg
332 hm
Abstieg
517 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch kinderwagengerecht

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.