Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Zum Bernsteinfelsen mit herrlichen Weitblick

· 1 Bewertung · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Bernstein, der Aussichtsfelsen
    / Bernstein, der Aussichtsfelsen
    Foto: Steffen Cölln, Schwarzwaldverein e.V.
  • Blick vom Bernstein ins Murgtal
    / Blick vom Bernstein ins Murgtal
    Foto: Thomas Essig, Community
m 800 700 600 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km Mauzenstein Bernstein

Bad Herrenalb ist der touristische Höhepunkt im Albtal. Der Kurort mit seinem Termalbad, Kurzentrum, Kurpark, Kurklinik und vielem mehr ist auch Ausgangspunkt vieler herrlicher Wanderungen für jeden Geschmack. Die beschriebene Wanderung durch wunderschöne Landschaften über die Höhen des Nord-Schwarzwaldes. Die Gesamtlänge beträgt ca. 15 km mit einem Anstieg von ca. 530 m.
mittel
15,2 km
4:30 h
365 hm
374 hm
Die Wanderung beginnt am Bahnhof von Bad Herrenalb. Über innerörtliche Straßen führt er hoch zur Kurklinik, geht dann über einen Panoramaweg über Bad Herrenalb zum Neubaugebiet „Bad Herrenalb 2000“ und dann durch das Rennbachtal hinauf zum Bernstein. Dieser Felsen mit grandiosem Blick in das Murgtal und zu den Baden-Badener Bergen erhielt seinen Namen nicht wegen der Schmucksteine, sondern er stammt von den Bären, die vor langer Zeit noch im Nordschwarzwald zu Hause waren. Auch verläuft hier oben ein Teil der ehemaligen Grenze zwischen dem badischen Murgtal und dem württembergischen oberen Albtal. Vom Bernstein-Felsen geht es erst fast eben zum höchsten Punkt der Wanderung, zum Mauzenstein, ein großer Fels im Wald unterhalb des Gipfels des Mauzenberges mit seinen fast 760 Metern. Von da geht der Weg recht steil hinab nach Bernbach, einem gemütlichen und ursprünglichen Teilort von Bad Herrenalb. Dann nur kurz wieder bisschen hoch um dann stetig bergab, auf der Sonnenseite des Bernbachtales vorbei am Golfplatz nach Kullenmühle zu kommen. Kullenmühle, das ebenfalls zu Bad Herrenalb gehört, war vor Jahren mehr als heute in den Kurbetrieb eingebunden. Von da geht es durch den Kurpark vorbei am Termalbad „Sieben-Täler-Therme“ wieder zum Ausgangspunt der Wanderung.

Autorentipp

Badesachen im Auto mitnehmen oder vor dem Beginn der Tour im Thermalbad deponieren. Dann nach der Wanderung ein bisschen in das Thermalbad mit Sauna – das ist ein Genuss allerbester Art und die Knochen sind danach wieder wie neu. In Bad Herrenalb sind viele Restaurants und Cafe’s zur Einkehr.
outdooractive.com User
Autor
Steffen Cölln
Aktualisierung: 19.07.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
698 m
Tiefster Punkt
334 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht beim Überqueren der Bahngleise und der Landstraßen. Genug Proviant mitnehmen. Auch Trinkwasser ist auf den Höhen eher selten.

Manche Pfade sind recht steil und gutes Schuhwerk ist angebracht.

Weitere Infos und Links

Bad Herrenalb  

Tourismusbüro Bad Herrenalb

Rathausplatz 11

76332 Bad Herrenalb

Tel: 07083 / 5005-55

Fax: 07083 / 5005-44

E-Mail: info@badherrenalb.de

 

Schwarzwaldverein Bad Herrenalb e.V.

Schwarzwaldverein (Hauptverein)

Schwarzwaldverein Bezirk Albtal

Karlsruher Verkehrs Verbund (KVV).

 

Start

Bad Herrenalb Bahnhof (350 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.802120, 8.439349
UTM
32U 458830 5405610

Ziel

Bad Herrenalb Bahnhof

Wegbeschreibung

Start und Ziel dieser Tour ist der Bahnhof Bad Herrenalb. Vorbei am Standort „Bad Herrenalb Bahnhof“ füht der Weg hoch über die normale Straße Richtung Kurklinik. Beim Parkplatz und dem Standort „Bad Herrenalb/Rehteich“ geht es nach links in den Wald. Kurz danach nicht weiter hoch sondern weiter auf ebenem Weg über den Gärten von Bad Herrenalb. Dieser Weg ist auch der Marien-Weg oder der Panoramaweg. Mit vielen Aussichten auf die Stadt führt er vorbei an der Marienhütte und dem Standort „Viehtrieb“ zum Neubaugebiet von Bad Herrenalb. Hier geht es dann rechts hoch vorbei an den Kinderspielplätzen zur Forsthütte. Dann nach links geht der Weg oberhalb des Neubaugebiets entlang, dann wieder ein Stück bergab zum Gussmannsbrunnen und hinein in das Rennbachtal. Bei der Einmündung in den breiteren Weg führt die Wanderung nach rechts weiter durch das Rennbachtal immer leicht bergan dem Weg folgend mal scharf nach rechts, dann wieder scharf nach links, dann immer steiler hinauf zum Standort „Sulzbacher Höhe“. Der Wanderer hat hier die Gelegenheit, am Tisch mit Bänken eine kleine Rast einzulegen. Der Weg führt nun weiter nach rechts dem breiten Waldweg folgend am Standort „Ottenauer Weg“ vorbei und nach ca. 400 m geht es links auf einem Pfad mit blauer Raute Richtung Bernstein. Am Standort „Gaggenauer Weg“ kommt von unten ebenfalls ein Pfad. Doch es geht weiter hoch bis man dann nach wenigen Metern den großen Platz am Bernstein-Felsen mit dem Standort „Bernstein“ erreicht. Eine kleine Hütte bietet auch hier dem Wanderer Schutz und Rast. Die Treppe hoch auf den Felsen und oben mit Bank (extra lang für viele Wanderer) hat man einen wunderschönen Blick über das untere Murgtal bis nach Rastadt und zur Rheinebene. Ebenso Richtung Baden-Baden mit den Bergen „Merkur“ und „Fremersberg“. Ganz hinten links ist auch die Hornisgrinde mit dem Fernsehturm zu erkennen. Weiter geht es an der Hütte vorbei auf engem Pfad fast eben wieder in den Wald. Nach ca. 500 m kommt man an eine Wegkreuzung mit dem Standort „Am Mauzenberg“. Hier nach links auf breitem Weg auf dem historischen Grenzweg bis zum Standort „Mauzenstein“. Kurz danach geht es links runter auf einem Pfad, dem „Bernbacher Steigle“ Richtung Bernbach. An der Wegkreuzung die gleiche Richtung weiter runter auf etwas breiterem Weg kommt man nach ca. 500 m vorbei am Forsthaus nach Bernbach zum Standort „Bernbach/An der Heck“. Der Straße weiter folgend am Standort „Hellenwegle“ vorbei erreicht man die Ortsmitte mit der kleinen Kirche und dem Standort „Bernbach/Kirche“. Der Weg führt weiter nach rechts der Straße folgend und nach wenigen Metern nach links hoch in eine Wohnstraße. Nach weiteren ca. 200 m geht es geradeaus auf dem Waldweg leicht bergab am Rand des Bernbach-Tales und nach weiteren 200 m zum Standort „Sägberg“. Auch hier geradeaus weiter immer bergab kommt der Weg aus dem Wald heraus. Auf der anderen Talseite ist der Golfplatz zu erkennen. Der Weg geht aber nicht runter zur Landstraße sondern er führt weiter geradeaus parallel zur Landstraße bis zum Standort „Kullenmühle“. Hier trifft man auf den Albtalweg mit blauer Raute, man überquert die Straße und geht nach links weiter runter in den Ort Kullenmühle. Der Dorfstraße folgend, vorbei am Standort „Kullenmühle beim Haltepunkt“, geht es weiter der Straße entlang, überquert die Bahngleise und noch vor dem Kreisverkehr geht es nach rechts in den Kurpark von Bad Herrenalb. Erstmal immer weiter hat man den breiten Bach, die „Alb“, auf der rechten Seite und man kommt zum Thermalbad. Vor dem Wanderer sieht man wieder den Bahnhof von Bad Herrenalb und wieder den Ausgangspunkt der Wanderung.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Karlsruher Stadtbahn S1 bis Endhaltestelle Bad Herrenalb.

Karlsruher Verkehrs Verbund (KVV).

Anfahrt

Von Karlsruhe her kommend die L564 durch das Albtal nach Bad Herrenalb.

Parken

Parken in Bad Herrenalb am Kurpark, Thermalbad oder hinter der Wagenhalle (P2) am Bahnhof.

UTM: 32 U 458930 5405684

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" 1:35000 Albtal ISBN 978-3-89021-778-9 erhältlich auch im Shop des Schwarzwaldvereins. http://www.schwarzwaldverein.de/Shop/


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Manfred Hentz
16.02.2020 · Community
Man läuft sehr lange auf geteerten Straßen 🙁
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,2 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
365 hm
Abstieg
374 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Heilklima

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.