Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Zu Fuß zum NaturErlebnisraum im Röserwald

Wanderungen · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Start der Tour an der Informationstafel
    / Start der Tour an der Informationstafel
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick auf Gechingen im Frühjahr
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Beim Zimmerplatz
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / "Gruobboak" - Ruhebank am Zimmerplatz
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick ins Hülsental
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Weg zur Röserhütte
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Informattionstafel NaturErlebnisraum
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schilder Bäume des Jahres
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Trog mit Pumpe im Trockental
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schild Baum des Jahres 2021
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Trockenmauer und Himmelsliege
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / NaturErlebnispfad
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / NaturErlebnisraum Gechingen
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Beim Insektenhotel
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Am Grenzstein - beim Storrenberg
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Neue Schilder bei den Bäumen des Jahres
    Foto: Gerhard Mörk, Schwarzwaldverein e.V.
m 550 500 450 5 4 3 2 1 km Nagels Backstube Gasthaus Rössle Käthes Cafe Zimmerplatz Zimmerplatz Hülsental Hülsental Grenzstein Röserhütte Röserhütte
Tourziel ist der NaturErlebnisraum im Röserwald. Zahlreiche Informationstafeln beschreiben Lebensräume und "Bäumen des Jahres".  Herrliche Ausichten hat man am Zimmerplatz und ins Hülsental (einem Trockental). 
leicht
Strecke 5,2 km
1:30 h
140 hm
140 hm

Diese informationsreiche Tour führt uns durch Gechingen auf die Höhe am Zimmerplatz.

Von dort aus haben wir bei schönem Wetter eine herrliche Sicht auf das Nordschwarzplateau. Wir wandern durch typische Heckengäu-Landschaft weiter zu den Röserhütten. Dort begeben wir uns auf einen 1,5 km langen Pfad an dem ca 15 Informationstafeln und 20 Schilder zu den Bäumen des Jahres stehen. Die Informationstafeln erklären verschiedene Lebensräume (Biotope). Die Schilder zu den Bäumen des Jahres informieren über Geschichte, Wuchs, Aussehen und Verwendungszweck. Es ist ratsam nicht jedes Schild und jede Informationstafel nacheinander zu lesen sondern den Pfad mehrmals zu besuchen und immer wieder andere, neue Informationen aufzunehmen. Mit Balancierbaum, Himmelsliegen, Waldklassenzimmer und Springgrube ist auch für junge und junggebliebene Besucher*innen dieses Pfades ein Erlebnis geboten. Nach der Runde durch den NaturErlebnisraum nehmen wir den gleichen Weg zurück nach Gechingen, nur in umgekehrter Richtung.

Autorentipp

Besuchen Sie den NaturErlebnisraum zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten. Er hat immer wieder etwas neues zu bieten (Morgens, mittags oder abends).
Profilbild von Gerhard Mörk
Autor
Gerhard Mörk
Aktualisierung: 05.04.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
543 m
Tiefster Punkt
473 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Käthes Cafe
Adlerstube
Gasthaus Rössle

Sicherheitshinweise

Im Naturerlebnisraum gibt es viele Baumwurzeln. Diese sind bei Nässe, bei Schnee oder Eis sehr rutschig. Daher gutes Schuhwerk anziehen.

Bei Sturm den Wald bitte meiden!

Weitere Infos und Links

Gemeindeverwaltung Gechingen, Calwer Straße 14, 75391 Gechingen, Tel: 0 70 56 / 201-0 , E-Mail: info@gechingen.de     Web: www.gechingen.de/gemeinde    

Schwarzwaldverein Gechingen e.V.  Web: www.schwarzwaldverein-gechingen.de/   

Start

Ortsmitte Gechingen (Fleckenparkplatz) (479 m) (479 m)
Koordinaten:
DD
48.695075, 8.829093
GMS
48°41'42.3"N 8°49'44.7"E
UTM
32U 487423 5393573
w3w 
///stamm.bussen.flaschen

Ziel

Ortsmitte in Gechingen (Fleckenparkplatz) (479 m)

Wegbeschreibung

Wir starten in Ortsmitte am Fleckenparkplatz an der Informationstafel direkt neben der Bäckerei Raisch. Wir orientieren uns an der Beschilderung des Schwarzwaldvereins  und folgen der gelben bzw. blauen Raute in Richtung Zimmerplatz (Hinweis: die Schildermasten sind im Text jeweils fett gedruckt, Wir gehen von Schildermast zu Schildermast, nur im NaturErlebnisraum folgen wir dem Zeichen eines stilisierten Siebenschläfers).

Wir gehen die Metzgergasse hinunter bis wir am Kasernenhof (siehe Beschilderung des Arbeitskreis Heimatgeschichte) in die Dachteler Straße einbiegen. Nun folgen wir dem Weg steil bergauf, queren die Straße zum Bergwald und folgen der blauen Raute bis zum Zimmerplatz.

Dort sehen wir nicht nur drei (Winter)Linden sondern auch einen Stein zur Erinnerung an die Gründung des Sängerbund Westgau (1884 im Gasthaus Krone in Gechingen gegründet) sonder man findet auch eine Ruhebank ("Gruabboak"). Nun führt uns der Weg hinunter ins Hülsental und wir folgen der gelben Raute zur Röserhütte.

Dort folgen wir für spannende und Informationsreiche 1,5 Km dem stilisierten Siebenschläferzeichen im NaturErlebnisraum. Wir bestauen die Bäume des Jahres und auch die ein oder andere Informationstafel am Weg. Es werden sehr viele Lebensräume bzw. Biotope beschrieben vom Trockental, Waldsaum, Trockenmauer, Holzstapel, Reisighaufen, Totholz, Insektenhotel zu den Tieren des Waldes, den Funktionen des Waldes, den Aufgaben der Forstwirtschaft zum Kreislauf der Jahreszeiten. Auch über die Bäume des Jahres wird auf ca. 20 Tafeln über Geschichte, Bedeutung, Wuchs, Gestalt und Verwendungzweck dieser Bäume eingegangen.

Für jung und junggebliebene Besucher*innen haben wir den Balancierbaum, die Weitsprunggrube, die Tiere des Waldes (in Bau). Zudem ist es möglich auf den Himmelsliegen die Stille und Ruhe des Waldes aufzunehmen (Waldbaden!).  Am Grenzstein ist der Wendepunkt für den Pfad durch den NaturErlebnisraum.

Nehmen Sie ein Vesper und Getränke mit und genießen eine Mahlzeit im Waldklassenzimmer.

Nach dem Rundweg durch den NaturErlebnisraum führt uns der Weg in umgekehrter Reihenfolge (Hülsental, Zimmerplatz) wieder zurück in Ortsmitte.

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit Bus erreichbar ÖPNV Haltestelle direkt am Start und Ende der Tour. Busse aus Calw oder Böblingen Reiseauskunft: www.bwegt.de   

Anfahrt

PKW:  Kreisstraßen aus Deufringen, Dachtel, Gültlingen, Stammheim oder Althengstett - "alle Straßen führen nach Gechingen"

Parken

Fleckenparkplatz, aber Achtung: Maximal zwei Stunden, daher besser einen Parkplatz suchen, UTM 32U  E 487314.979 N 5393703.453

z.B. Gemeindehalle, der kein Zeitlimit hat UTM 32U E 487487.708 N 5393812.113

Koordinaten

DD
48.695075, 8.829093
GMS
48°41'42.3"N 8°49'44.7"E
UTM
32U 487423 5393573
w3w 
///stamm.bussen.flaschen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bei der Gemeindeverwaltung sind diverse Publikationen zu Geschichte und Umgebung erhältlich:  Gechinger Chronik, Fritz Roller 

Gechingen liebenswert, lebenswert , Gemeinde Gechingen,

Gechingen in alten Ansichten, Fritz Roller,  

Heimat Gechingen, Karl Essig,  

Ortsbroschüren, Ortsplan , Gemeinde Gechingen

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereines : Unteres Nagoldtal,  Pforzheim Heckengäu M 1:35 000 , ISBN 978-3-86398-423-6  erhältlich im Buchhandel sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de    Web: www.schwarzwaldverein.de   

Ausrüstung

Getränke, wetterangepasste Kleidung und gute Wanderschuhe mitnehmen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,2 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
140 hm
Abstieg
140 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.