Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Winterwanderung auf dem Hausberg von Freiburg

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Aussichtsturm Schauinsland
    / Aussichtsturm Schauinsland
    Foto: Konrad Ganz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Weidbuche im Naturschutzgebiet
    Foto: Konrad Ganz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick vom Schauinsland ins Tal von Hofsgrund
    Foto: Konrad Ganz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schauinsland"Enländer Denkmal"
    Foto: Konrad Ganz, Schwarzwaldverein e.V.
m 1300 1200 1100 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km Sonnenobservatorium Sonnen-/observatorium Willnau

Anspruchsvolle Wanderung von Hofsgrund bergauf durch das Naturschutzgebiet mit 250 Jahre alten Weidbuchen zum Schauinsland Gipfel, von da  der Panorama Wanderweg zur Seilbahn Berstation und weiter zur Halde und Zähringer Hof und wieder zur Halde Busstation. Ausblicke in das Rheintal, Schwarzwald bis zu den Alpen.

 

mittel
8,9 km
2:41 h
353 hm
210 hm

Autorentipp

Heimatmuseum Schniederlehof, Fallerhäusle ehemaliges Bergmannshaus, Engländer Denkmal,  Sonnen Observatorium Kiepenhauer , größtes ehermaliges Silberbergwerk Süddeutschlands jetzt als Bergwerksmuseum  zu besichtigen.

Erlebnispark Steinwasen mit Bobbahn

outdooractive.com User
Autor
Konrad Ganz
Aktualisierung: 25.03.2016

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1239 m
Tiefster Punkt
1012 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Bergwerksinformationen unter www.schauinsland.de

Kiepenhauer Institut unter www.kis.uni-freiburg.de , Führungen im Sonnenobservatorium Schauinsland.

www.wandergruppe-schauinsland.de,  Ein Teil der Wegstrecke gehört zum "Deutschlands schönster Wanderweg 2012"

 

Start

Hofsgrund, Bushaltestelle Hotel Hof (1011 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.902185, 7.900055
UTM
32T 417794 5306014

Ziel

Bushaltestelle Halde / Oberried

Wegbeschreibung

Von Hofsgrund folgen wir der gelben Raute durch den Ort und hinauf zum Fallerhäuschen (ehemaliges Bermannshaus)"Gegendrum" und weiter durch das Naturschutzgebiet mit 250 Jahre alten Weidbuchen (Kuhbüsche) und kommen zum Engländer Denkmal ( 1936 kamen hier 5 Jugendliche im Schneesturm ums Leben) und weiter zum Kiepenhauer Institut für Sonnenenergie "Sonnenobservatorim". Von hier führt ein Panoramaweg vorbei am Bergbaumuseum zu den Standorten " Rothlache", "Sailenmatte",  "Wassergumpen", "Pochelift",  und "Halde" überqueren die Straße zum Standort "Kaltenbrunnen"und "Willnau" wir haben hier eine schöne Sicht in das Rheintal biz zu den Vogesen. Vorbei am Zähringer Hof führt der Weg nun wieder hinauf zur Bushaldestelle Halde.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Höllental bzw. Dreiseenbahn    www.bahn.de;  

Buslinie 7215 ab Kirchzarten Richtung Notschrei, Todnau.  www.efa-bw.de

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind vorzuziehen, sie verkehren halbstündlich.

Anfahrt

B31 nach Kirchzarten und  die L126 nach Oberried und weiter bis Steinwasen danach die K4996 nach Hofsgrund.

Parken

Parkplatz bei der Info-Tafel Hofsgrund   UTM 32 T 417514 5305842
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte 1:35000, Nördliches Markgräflerland, Karte des Schwarzwaldvereins ISBN 978-3-89021-786-4


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,9 km
Dauer
2:41h
Aufstieg
353 hm
Abstieg
210 hm
Streckentour aussichtsreich kulturell / historisch Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.