Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Westweg Etappe 2 Dobel - Forbach

Wanderungen · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Tourismus- und Bürgerbüro Dobel im Kurhaus Dobel
    / Tourismus- und Bürgerbüro Dobel im Kurhaus Dobel
    Foto: Peter Mast, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
  • /
    Foto: Touristinfo Gernsbach, Touristinfo Gernsbach
  • / Infozentrum Kaltenbronn
    Foto: Zweckverband Infozentrum Kaltenbronn
  • / Hohlohsee
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bohlenweg durch das Hohlohmoor
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Helm-Knabenkraut am Hohlohsee
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Hohlohturm
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Ausblick vom Hohlohturm
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Latschigfelsen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Heuhütten im Kauersbachtal
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / traditionelle Tiroler Heuhütte
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gausbacher Hexenbrunnen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Holzbrücke in Forbach.
    Foto: Erich Spiegelhalter/STG, Outdooractive Redaktion
  • / Logo Schwarzwaldverein e.V.
    Foto: Schwarzwaldverein e.V.
m 1200 1000 800 600 400 200 25 20 15 10 5 km Wildgehege Heuhüttental Pflanzengarten Hütte (H) Schlagbaum Hahnenfalz Ringberg
Die zweite Etappe führt durch die abwechslungsreiche Landschft und Moore zwischen Alb-, Eyach- und Mugtal.
mittel
Strecke 26,2 km
7:30 h
518 hm
938 hm
Vom Kurhaus Dobel führ der Weg am Aussichtsturm Dobel vorbei, immer unterhalb der Kammlinie,  zum Weithäusleplatz. Weiter geht es mit schönen Aussichten am Schweizerkopf entlang zur Hahnenfalzhütte. Von dort zur Langmartshütte wo die Hochebene des Kaltenbronn erreicht wird. Mit herrlichen Bicken ins Murgtal führt der Wetsweg weiter zur Kreuzlehütte (Teufeldgrab) . Bald ist Kaltenbronn erreicht es war einst Erholungs und Jagdrevier des Großherzogs Friedrich I. Heute befindet sich auch das Infozentrum Kaltenbronn mit wechselnden naturkundlichen Ausstellungen. Aufwärts führt der Weg zum Hohloh- Moor und den Bohlenweg entlang zum Hohloh Turm der vom Schwarzwaldverein 1897 als Kaiser Wilhelm Turm errichtet wurde. Weite Rundumsichten bieten sich hier. Ab der Prinzenhütte geht es steil bergab zur Aussichtskanzel am Latschigfelsen. Oberhalb Gausbach durchquert man das Heuhüttental und gelangt dem Bruckwald entlang hinab zum Etappenziel - der Holzbrücke am Bahnhof Forbach. 

Autorentipp

Ein Abstecher von der Kreuzlehütte zur Weissensteinhütte führt zum Wildsee Moor und von dort nach Kaltenbronn. Ein Besuch des Infozentrums Kaltenbronn lohnt sich.
Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 25.03.2021
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
986 m
Tiefster Punkt
298 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich. Auf pfadigen Abschnitten des Wegs und auf den Bohlenwegen ist bei Nässe Vorsicht geboten.

Weitere Infos und Links

Tourist info Dobel,  Kurverwaltung Dobel, Neue Herrenalber Str. 11, 75335 Dobel, Tel.  07083 / 74513, E-Mail: kontakt@dobel.info Web: www.dobel.de/gaeste/ 

Infozentrum Kaltenbronn, Kaltenbronn 600, 76593 Kaltenbronn, Tel. 07224 – 655197 E-Mail: info@infozentrum-kaltenbronn.de Web: www.infozentrum-kaltenbronn.de/ 

Tourist-Information Forbach, Landstraße 27, 76596 Forbach,Tel: 07228 390 E-Mail: touristinfo@forbach.de  Web: www.forbach.de/32955.html 

Schwarzwaldverein Dobel e.V. Web https://schwarzwaldverein-dobel.de/ 

Schwarzwaldverein Forbach e.V.  Web: http://www.schwarzwaldverein-murgtal.de/og-forbach.htm 

Start

Dobel Kurhaus (700 m)
Koordinaten:
DD
48.796574, 8.494019
GMS
48°47'47.7"N 8°29'38.5"E
UTM
32U 462840 5404965
w3w 
///menge.reisen.hörte

Ziel

Bahnhof Forbach

Wegbeschreibung

Wegweiserfolge der Etappe 2 Kurhaus Dobel - Bahnhof Forbach:

Dobel Schulhaus - Am Aussichtsturm - Ausichtsturm - Pflanzengarten - Hahnenfalz - Weithäusleplatz - Hahnenfalzhütte - Langmartskopfhütte - Glasertwald - Kreuzlehütte - Schlagbaum - Schlittenhang - Infozentrum Kaltenbronn - Parkplatz Kaltenbronn - Hohlohsee - Hohloh Turm - Buchenloh - Prinzenhütte - Latschigfelsen - Ringberg -  Hexenbrunnen - Brückwalsanlage - Forbach Kämmlingweg - Schulstrasse - Infotafel Bahnhof Forbach

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

S- Bahn Karlsruhe - Bad Herrenalb weiter mit Bus nach Dobel

S- Bahn Pforzheim - Bad Wildbad weiter mit Bus nach Dobel

Reiseauskunft: www.bahn.de ; www.bwegt.de 

Anfahrt

B294 Pforzheim - Freudenstadt Abzweig L340 nach Dobel

L564 Ettlingen - Bad Herrenalb - Gernsbach  Abzweig L340 nach Dobel

Parken

Kurhaus Dobel UTM 32 U  E 462768.619 N 5405004.005

Koordinaten

DD
48.796574, 8.494019
GMS
48°47'47.7"N 8°29'38.5"E
UTM
32U 462840 5404965
w3w 
///menge.reisen.hörte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Fernwanderweg Westweg Schwarzwald,  Von Pforzheim nach Basel 285 km, 1:35.000, Autor: Hans-Georg Sievers, Herausgeber: Esterbauer Verlag ISBN 13: 9783850008136 + ISBN-10: 3850008134

Schwarzwald Ferwanderwege: Westweg - Mittelweg - Ostweg. Rother Bergverlag; 4., aktualisierte Auflage 2020 , ISBN-10 : 3763343989 + ISBN-13 : 978-3763343980

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Oberes Enztal" M 1:35 000  ISBN 978-3-86398-425-0 erhältlich im Buchhandel sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de  Web: www.schwarzwaldverein.de 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wander- und wettergerechte Kleidung, evtl. Wanderstöcke und genügend Getränk für unterwegs.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,2 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
518 hm
Abstieg
938 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.