Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Von Oppenau zu den Allerheiligenfällen und zum Kloster Allerheiligen

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • /
  • /
  • Portal zu den Allerheiligen-Wasserfällen
    / Portal zu den Allerheiligen-Wasserfällen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein e.V.
  • Wasserfälle Allerheiligen
    / Wasserfälle Allerheiligen
    Foto: Anna-Lena Bruder, Renchtal Tourismus GmbH
  • Allerheiligenfälle
    / Allerheiligenfälle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Allerheiligenfälle
    / Allerheiligenfälle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Allerheiligenfälle
    / Allerheiligenfälle
    Foto: W. Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Allerheiligenfälle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Allerheiligen Ehrenmal des Schwarzwaldvereins
    Foto: Werner Hillmann, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Klosterruine Allerheiligen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Klosterruine Allerheiligen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick von der Engelskanzel auf die Allerheiligenfälle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Allerheiligenkapelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 Allerheiligen Wasserfälle Allerheiligen

Streckenwanderung entlang des höchsten Naturwasserfalls im Schwarzwald.

 

mittel
12,9 km
4:45 h
700 hm
350 hm

Wir besuchen die Allerheiligenfälle, das Ehrenmal des Schwarzwaldvereins und das Kloster Allerheiligen.

Die wildromantischen Allerheiligen Wasserfälle sind die höchsten natürlichen Wasserfälle des Schwarzwaldes. Über sieben Stufen fällt hier der Lierbach insgesamt 83 Meter in die Tiefe. Die Fälle wurden bereits im 19. Jahrhundert zunächst mit Leitern zur Durchsteigung erschlossen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde dann die auch jetzt noch vorhandene Streckenführung mit Treppen erschlossen. Bei Hochwasser bieten diese Wasserfälle ein ganz besonders reizvolles Naturschauspiel, bei dem die Besucher an manchen Stellen auch berieselt werden.

Das Kloster Allerheiligen ist ein ehemaliges Prämonstratenser-Kloster aus dem 12. Jh.  

Autorentipp

Von Mai bis Oktober verkehrt ein Freizeitbus im Zwei-Stunden-Takt zwischen Allerheiligen und Oppenau.

outdooractive.com User
Autor
Schwarzwaldverein Oppenau / Walter Biselli
Aktualisierung: 11.04.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
St. Ursula, 709 m
Tiefster Punkt
Oppenau, 268 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Klosterhof Allerheiligen

Sicherheitshinweise

Es gibt keine sicherheitsrelevanten Wegabschnitte.

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, evtl. Teleskopstöcke

Weitere Infos und Links

Tourismus-Informationen zum gesamten Renchtal
www.renchtal-tourismus.de

 

Schwarzwaldverein
www.schwarzwaldverein.de, www.wanderservice-schwarzwald.de

Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Oppenau
www.schwarzwaldverein-oppenau.de

Start

Bahnhof Oppenau (267 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.472190, 8.160290
UTM
32U 437935 5369124

Ziel

Bushaltestelle Allerheiligen

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Oppenau (271 m). Wir folgen der gelben Raute bis zum „Stadtpark“. Dort beginnt der Lierbachtalweg; unser Markierungszeichen ist ab jetzt die blaue Raute. An der „Kirche“ vorbei geht es zum Wegweiser „Kapellenweg“. Im „Schlossgrund“ wandern wir nach rechts mit schöner Aussicht über Oppenau zum „Rußdobel“ und weiter bis zum Wegweiser „Nordwasser“. Bald geht der Weg in einen romantischen, schmalen Pfad über. Wir überqueren die Straße und erreichen das „Freizeitheim Taube“. Am „Gasthaus Blume“ vorbei führt der Weg im Talgrund am Lierbach entlang zum „Bürgerhaus“ und zum Gasthaus „Einkehr“.

Dem Lierbachtalweg weiter folgend erreichen wir nach etwa 1,6 Kilometer das Gasthaus „Maierhof“ und nach weiteren 600 m das „Haus Wasserfall“. Über das Gewann „Windschlägwald“ erreichen wir den unteren „Wasserfälle-Parkplatz“. Wir durchsteigen nun die wildromantischen Allerheiligen Wasserfälle.

Am oberen Ausstieg folgen wir wenige Meter dem nun wieder breiten Forstweg, biegen dann aber nach rechts ab und hinauf zum Ehrenmal des Schwarzwaldvereins.

Nach einem kurzen Abstieg kommen wir „Am Zierteich“ vorbei und befinden uns kurz darauf auf dem Gelände des ehemaligen Prämonstratenserklosters Allerheiligen. Im Gewölbe des ehemaligen Rosstalles befindet sich heute eine Ausstellung über die Geschichte sowie ein Modell des Klosters. Im „Klosterhof“ biegt der Sagenrundweg links zum Wegweiser „Engelskanzel“ ab. Wir folgen der gelben Raute bis zur „Engelskanzel“, die bereits wieder oberhalb der Wasserfälle liegt und eine herrliche Aussicht ins Lierbachtal bietet. Dann geht es weiter zum „Wattenstein“ und zum Wanderparkplatz „St. Ursula“. Von dort steigen wir der blauen Raute folgend hinab zur „Klosterruine“ mit Einkehrmöglichkeit im Gasthaus Klosterhof. Von dort sind es 150 Meter zur Bushaltestelle, wo in den Monaten Mai bis Oktober ein Freizeitbus die Wanderer im Zwei-Stunden-Takt wieder zurück nach Oppenau bringt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Hinfahrt zum Bahnhof Oppenau (TGO-Tarifverbund Ortenau: www.ortenaulinie.de; Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de)

Rückfahrt ab Bushaltestelle Allerheiligen, Oppenau

Anfahrt

B28 nach Oppenau, Bahnhof Oppenau

Parken

Parkplätze am Bahnhof Oppenau (UTM 32U 437827 5369177)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:35 000 (grüne Reihe): Renchtal Ortenau. Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
700 hm
Abstieg
350 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.