Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Von Kaiserstuhl (AG) rund um den Belchen

Wanderungen · Aargau
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein Radolfzell Verifizierter Partner 
  • Burg Rotwasserstelz (Schloss Rötteln)
    / Burg Rotwasserstelz (Schloss Rötteln)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Rheinbrücke Kaiserstuhl–Hohentengen
    / Rheinbrücke Kaiserstuhl–Hohentengen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Burg Rotwasserstelz
    / Burg Rotwasserstelz
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Hochrhein
    / Hochrhein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Bunker im Hochrhein
    / Bunker im Hochrhein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Bunker Schwarzwasserstelz
    / Bunker Schwarzwasserstelz
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Römerwarte am Sandgraben
    / Römerwarte am Sandgraben
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Der Hochrhein bei Rümikon
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick vom Ebnihof auf Lienheim (D)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick von der "Ebni" auf den Hochrhein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Propstei Wislikofen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Naturschutzgebiet Gweslig
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Küchenschelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Landschaftspfleger bei Wislikofen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Trotte Mellstorf und Sebastianskapelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Weg nach Waldhausen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Burgstelle Waldhausen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Spitzflue
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick über das Tal des Fisibachs
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kapelle St. Agatha in Fisibach A(G)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Oberer Turm
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kaiserstuhl
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Katholische Kirche St. Katharina in Kaiserstuhl (AG)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Die abwechslungsreiche Rundwanderung führt uns vom schmucken Ort Kaiserstuhl am idyllischen Hochrhein auf einem Panoramaweg zu botanischen Kostbarkeiten

leicht
16,7 km
4:45 h
350 hm
350 hm

Das denkmalgeschützte Städtchen Kaiserstuhl im Kanton Aargau am Ausgangspunkt ist die kleinste Gemeinde der Schweiz. Auf der anderen Seite der Rheinbrücke Kaiserstuhl – Hohentengen steht die im 12. Jh. erbaute Burg Rotwasserstelz (Schloss Rötteln). Sie gehört zur deutschen Gemeinde Hohentengen im Landkreis Waldshut.

Mit idyllischen Auenlandschaften am Hochrhein beginnt die abwechslungsreiche Wanderstrecke. Beim Fischerdorf Rümikon verlassen wir den Rhein um auf einem Panoramarundweg relativ unbekannte Landschaften des Zurzibiets zu erkunden.

Oberhalb von Wislikofen liegt das ca. 200 ha große Naturschutzgebiet Gweslig. Auf dem Trockenrasen kommen Küchenschellen und mehrere Orchideenarten vor (z.B. Brand-Knabenkraut). Eine weitere biologische Besonderheit sind Schmetterlingshafte.

Nach einem weiteren Anstieg zum Rübisberg führt der Rückweg ins Bachstal hinab, durch das sich der Fisibach schlängelt, einer der schönsten Bäche des Aargauer Mittellandes.

 

Autorentipp

Beste Jahreszeit: März - April (Blütezeit der Kirsch- und Obstbäume, Küchenschellen), Mai - Juni (Orchideen)

outdooractive.com User
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 25.08.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
597 m
Tiefster Punkt
332 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Fischbeiz Alte Post

Sicherheitshinweise

Die Route verläuft auf unkritischen Wegen.

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil; ausreichende Verpflegung und Getränke für unterwegs; Ausdruck der Wanderkarte -ein großer Teil der Route verläuft auf nicht markierten Wegen

Weitere Infos und Links

Bad Zurzach Tourismus AG
Dr. Martin Erb-Strasse 9
5330 Bad Zurzach
Tel. +41 (0)56 269 00 60

welcome@badzurzach.info

www.badzurzach.info

www.badzurzach.info/d/erleben/wandern

www.wislikofen.ch/de/tourismus/naherholungimfreien

 

Start

Schloss Rötteln in Kaiserstuhl (AG) (349 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.570047, 8.422809
UTM
32T 456587 5268676

Ziel

Schloss Rötteln in Kaiserstuhl (AG)

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle „Hohentengen, Rötteln“ an der L161 gehen wir die zum Hochrhein hinabführende Straße am Wanderparkplatz vorbei zum Schloss Rötteln. Durch die Rheinbrücke getrennt, blicken wir bereits auf das Schweizer Städtchen Kaiserstuhl. Der Wegweiser „Kaiserstuhl Brücke“ weist entlang der ViaRhenana nach rechts zum Hochrhein hinunter. In der Ferne blicken wir auf den ersten Infanteriebunker der Schweizer Rheinbefestigung aus dem Zweiten Weltkrieg. Der folgende wurde auf den Fundamenten des ehemaligen Wasserschlosses Schwarzwasserstelz errichtet. Gegenüber befand sich die dritte Burg der Familie von Wasserstelz: von Weisswasserstelz am rechten nördlichen Ufer Hochrheins sind nur noch Ruinen erhalten.

Entlang idyllischer Auenlandschaften wandern wir am Rheinufer entlang und sehen nach der Rheinbiegung auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine trapezförmige Anhöhe. Darauf befinden sich die Reste der Römischen Warte am Sandgraben. Sie war Teil der Grenzsicherung zur Zeit der Römer. Auf der nördlichen Rheinseite liegt der deutsche Ort Lienheim. 

Am Wegweiser „Rheinufer Rümikon“ verlassen wir die ViaRhenana und überqueren auf einer Fußgängerbrücke die Hauptstraße nach Rümikon. Am Schulhaus vorbei gehen wir nach rechts durch die Dorfstraße zur SBB-Haltestelle in Richtung Wislikofen und 200m weiter links steil bergauf zum Ebnihof. Dort erreichen wir links den Aussichtspunkt Ebni über dem Hochrhein. Um den Gweslig herum führt der Weg weiter zum Naturschutzgebiet. Auf seinen Trockenrasen können wir verschiedene Orchideenarten und die Küchenschelle bewundern.

Mit dem Blick auf die alte Trotte von Mellstorf gehen wir oberhalb des Ortes aussichtsreich weiter und immer am Waldrand entlang über den Lorihof. Vor dem Rütihof biegt der Weg nach links in den Bannwald ab. Wir folgen der Grenze zwischen den Kantonen Aargau und Zürich zum höchsten Punkt der Route auf dem Rübisberg (594 m). Auf Waldhausen blickend wandern wir in Bachstal hinab, in dem sich der natürliche Fisibach zum Hochrhein schlängelt. Von der einstigen Burg Waldhausen kündigt nur noch eine Informationstafel. Auf der gegenüberliegenden Talseite schauen wir auf die Spitzflue und wandern am Fisibach entlang zum namensgebenden Ort, wo wir nach rechts in die Dorfstraße abbiegen. Bei der St. Agatha-Kapelle folgen wir dem Fisibach kurz nach links, biegen dann aber am Schulhaus rechts ab, um der Straße nach Kaiserstuhl zu folgen. Nach dem Kreisverkehr steht rechts auf dem Friedhof die um 1530 erbaute Kapelle der Vierzehn Nothelfer. Am Bahnhof vorbei erreichen wir die sehenswerte historische Altstadt von Kaiserstuhl mit dem Oberen Turm, von dem wir wieder zum Hochrhein absteigen.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit DB nach Waldshut; weiter

  • mit S-Bahn 41 Richtung: Winterthur über Koblenz und Bad Zurzach nach Kaiserstuhl AG
  • vom Busbahnhof, Waldshut-Tiengen mit Bus 7340 Richtung: Gewerbegebiet, Hohentengen am Hochrhein bis Rötteln, Hohentengen am Hochrhein (sinnvoll nur unter der Woche!)

www.reiseauskunft.bahn.de, www.sbb.ch

Anfahrt

  • über A81: Autobahnkreuz 40-Kreuz Hegau - A81 Richtung Schaffhausen/Singen - A81 und E54 bis Route 4 in Neuhausen am Rheinfall, (CH) nehmen -B27, L163 und L161a bis Hohentengen am Hochrhein (D) - nach dem Ort liegt auf der linken Seite der Wanderparkplatz Rötteln
  • über Route 7 zwischen Bad Säckingen/Stein und Winterthur nach Kaiserstuhl

Parken

Kostenloser Parkplatz Schloss Rötteln

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,7 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.