Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Von Enzklösterle durch das Enztal über die Höhen des Enzwalds

· 1 Bewertung · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Rußhütte Eingang Rußkammer
    / Rußhütte Eingang Rußkammer
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Rußhütte Ofenkammer
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick von Enzklösterle Hummelbergweg / Talweg nach Ronbach
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick von Enzklösterle Hummelbergweg / Talweg nach Enzklösterle
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Auf dem Weg zur Hummelberghütte
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Hummelberghütte
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Tafel Hummelberghütte
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Steilabstieg am Hummelberg
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kaltenbachtal
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Bachlauf
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick zur Hrnisgrinde
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Gompelscheuer
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kurpark Enzklösterle
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Douglasie im Kurpark
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / EV. Kirche Enzklösterle
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / An der jungen Enz
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Trauermantel
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Brünnele am Wegesrand
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Hinter der Petersmühle
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
m 900 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km Enzklösterle/Lappach Aschenbrünnle Gompelscheuer
Inerresante aber auch herausfordernde Wanderung über die Höhen des Enzwaldes.
mittel
Strecke 12,9 km
3:45 h
318 hm
318 hm

Die Wanderung führt vom Kurhaus Enzklösterle entlang der Enztalaue zum Kulturdenkmal  Rußhütte.  Hier wurde Holz verschwelt um Ruß zu gewinnen der zu allerlei Produkten verarbeitet wurde. Durch den Weiler Ronbach weiter der Talaue entlang die  Fischzucht Petersmühle  oberhalb liegt das Naturschutzgebiet Bärlochkar ,  In Gompelscheuer angekommen lohnt ein kleiner Abstecher zur vom Schwarzwaldverein angelegten Enzquelle, An der Brücke fließt der Poppelbach und der Kaltenbach zusammen und bilden die Enz.  Einst bedeutend für die Flößerei. Steil bergauf  geht es auf die Höhen des Enzwaldes. Auf dem Katberg wir der höchste Punkt der Wanderung überquert. Am Aschenbrünnele geht es an den Abstieg auf Waldwegen und Pfaden vorbei an der  Hummelberghütte (Rastmöglichkeit) . Bald geht es steil bergab dem Ausgangspunkt Enzklösterle zu.

Autorentipp

Krippena 2000  Holzschnitzkunst und Krippenfiguren Ausstellung  www.krippena2000.de  

Kulturdenkmal Rußhütte täglich geöffnet 9 - 17 Uhr  Flyer zum Download http://www.enzkloesterle.de/downloads/aktuelles/Flyer_Russhuette_577.pdf 

 

Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 05.06.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
868 m
Tiefster Punkt
587 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Nässe können die Steilstücke rutschig sein.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Enzklösterle Friedenstraße 16, 75337 Enzklösterle

Tel: 07085 7516  Fax: 07085 1398 E-Mail info@enzkloesterle.de 

Öffnungszeiten:  Mo./ Do./ Fr.: 9:00 - 12:00 Uhr + 14:00 - 17:00 UhrDi./ Mi.:  9:00 - 12:00 Uhr Sa.:   10:00 - 12:00 Uhr ( Juni - September)

Heilig Abend + Silvester 10:00 - 12:00 Uhr  An Sonn- und Feiertagen geschlossen

 

 

Start

Koordinaten:
DD
48.666706, 8.470656
GMS
48°40'00.1"N 8°28'14.4"E
UTM
32U 461024 5390541
w3w 
///weiler.anbringen.hügeln

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Kurhaus in der Friedensstrasse geht es rechts die Strasse entlang zum Klösterle hier hält man sich links und erreicht den Wegweiser Standort „Klösterle“. Man folgt der Markierung gelbe Raute dem Weg zum Wegweiser „Rußhütte“. Zu dieser sind es nur wenige Schritte. Nach der Besichtigung zurück zum Wegweiser  links weiter zum Standort "Bergweg"am Abzweig hält man sich links zum Wegpunkt "Rohnbach Brückle" Auf dem asphaltierten Weg an der Fischzuch vorbei  wird die K4367 überquert und erreicht den Wegweiser  "Petersmühle" . Entlang der Talaue kommt der nächste Wegpunkt  "Gompelscheuer Alte Krone". Link am nächsten Standort "Gompelscheuer". Nun geht es mit blauer Raute steil bergauf zum Wegpunkt "Geiselhardt" und erreicht auf der Höhe der blauen Markierung folgend den Wegpunkt "Enzwald". Auf mit gelber Raute markiertem Weg folgt man dem Weg weiter zum Wegweiser "Aschenbrünnle". hier hält man sich links und folgt dem Weg zum Standort "Hummelbergebene" und an der Hummelberghütte vorbei den Wegpunkt "Hummelberghütte" . Gleich get es auf steilem Pfad hinab zum Standort "Hummelberg  Talweg" nun rechts weiter die ersten Häuser in Sicht zum Wegweiser "Mittelenztal" links erreicht man bald an der K4367 den Standort "Enzklösterle Rathausweg" es geht rechts weiter der Strasse entlang  und erreichen an der Kreuzung den Wegpunkt "Lappach" gehen links beran und kommen so zum Ausgangspunkt Kurverwaltung Enzklösterle

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Aus Richtung Freudenstadt Bus Linie  7780 Freudenstadt - Enzklösterle - Bad Wildbad 

Aus Richtung Pforzheim S-Bahn bis Bad Wildbad - Bus Enzklösterle  www.efa-bw.de 

Anfahrt

Aus Richtung Freudenstadt  K4367 Freudenstädter Strasse  bis Enzklösterle Friedenstrasse

Aus Richtung Bad Wildbad  L351 Wildbader Strasse bis Enzklösterle Friedenstasse

Friedenstasse Kurhaus.

Parken

Enzklösterle Kurhausparkplatz Friedenstasse UTM 32 U 461016 5390558

Koordinaten

DD
48.666706, 8.470656
GMS
48°40'00.1"N 8°28'14.4"E
UTM
32U 461024 5390541
w3w 
///weiler.anbringen.hügeln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Heimatbuch Enzklösterle, Herausgeber : Gemeinde Enzklösterle, erhältlich bei der Gemeinde Enzklösterle oder im Antiquariat

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" 1:35 000 Oberes Enztal ISBN 978-3-86398-425-0 Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" 1:35 000 Oberes Murgtal ISBN 978-3-89021-807-6 erhältlich bei der Touristinfo, im Buchhandel und  im OnlineShop des Schwarzwaldvereins  www.swvstore.de

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wander- und Wetter gemäße Kleidung, aussreichend Getränk mitnehmen, Wanderstock empfohlen

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Beate Strohecker
26.04.2021 · Community
Den schmalen Pfad unterhalb des Bärlochkars war toll. Der Abstieg nach Enzklösterle war auch sehr schön,aber der mittelteil war etwas langweilig. Man hat zwar eine gute Höhe, aber leider keine Aussicht.
mehr zeigen
Montag, 26. April 2021 15:48:59
Foto: Beate Strohecker, Community
Montag, 26. April 2021 15:49:22
Foto: Beate Strohecker, Community
Montag, 26. April 2021 15:49:31
Foto: Beate Strohecker, Community
Markus Kegelmann
16.07.2018 · Community
Im Sommer nur bedingt zu empfehlen aufgrund sehr hohem Gras auf den Wegen und damit sehr vielen Zecken.
mehr zeigen
Gemacht am 14.07.2018

Fotos von anderen

Montag, 26. April 2021 15:56:54
Montag, 26. April 2021 15:48:59
Montag, 26. April 2021 15:49:22
Montag, 26. April 2021 15:49:31

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,9 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
318 hm
Abstieg
318 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.