Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Von Eglisau nach Buchberg mit Einkehr in der "Besenbeiz"

Wanderungen • Zürich und Umgebung
  • Das mittelalterliche Eglisau am Rhein
    / Das mittelalterliche Eglisau am Rhein
    Foto: Alexander Kienzler, Schwarzwaldverein e.V.
  • Weierbachhus
    / Weierbachhus
    Foto: Alexander Kienzler, Schwarzwaldverein e.V.
  • reformierte Kirche in Eglisau
    / reformierte Kirche in Eglisau
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Blick auf Eglisau. Im Hintergrund die 50 Meter hohe Eisenbahnbrücke.
    / Blick auf Eglisau. Im Hintergrund die 50 Meter hohe Eisenbahnbrücke.
    Foto: Alexander Kienzler, Schwarzwaldverein e.V.
  • Der Hintere Stadtberg. Eine spektakulär steile Weinlage
    / Der Hintere Stadtberg. Eine spektakulär steile Weinlage
    Foto: Alexander Kienzler, Schwarzwaldverein e.V.
  • Wer möchte hier nicht einkehren?
    / Wer möchte hier nicht einkehren?
    Foto: Alexander Kienzler, Schwarzwaldverein e.V.
  • Blick von der Buchberger Eichhalde auf den Rhein
    / Blick von der Buchberger Eichhalde auf den Rhein
    Foto: Alexander Kienzler, Schwarzwaldverein e.V.
  • Wanderweg am Rheinufer
    / Wanderweg am Rheinufer
    Foto: Alexander Kienzler, Schwarzwaldverein e.V.
Karte / Von Eglisau nach Buchberg mit Einkehr in der "Besenbeiz"
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10

Nur 9 km von Hohentengen a.H. liegt in der Schweiz das malerische Eglisau direkt am Rhein. Die spektakuläre, steil abfallende Weinlage "Hinterer Stadtberg". und die ebenfalls steile Buchberger "Eichhalde" bilden zusammen mit dem Rhein die herrliche Kulisse für die Wanderung zur "Besenbeiz". (Straußwirtschaft) 

mittel
10,3 km
3:00 Std
192 hm
192 hm

Der Rundweg führt über die Rheinbrücke durch das malerische mittelalterliche Eglisau, über den "Hinteren Stadtberg" mit herrlicher Aussicht auf den Rhein und die unter Denkmalschutz stehende Eisenbahnbrücke aus dem Jahr 1897. Bis auf einen kurzen steilen Anstieg auf die Hochebene von Buchberg wandern wir auf bequemen Wegen zum Lindenhof.  

Dort lädt die "Besenbeiz" mit überwiegend eigenen Produkten wie Wein, Fleisch und Wurst vom Grill, Brot und Zopf zur Einkehr ein. Für Kinder besteht ein schöner Spielplatz.  (Geöffnet ab April bis Oktober von Donnerstag bis Sonntag) Trotz der schweizer Preise sollte man sich eine Einkehr nicht entgehen lassen.  

Vom Lindenhof führt der Weg weiter durch die Reben der Eichhalde und auf schmalem steilen Wurzelpfad hinunter an den Rhein. Am schönen Rheinufer entlang geht es unterhalb der Reben des "Hinteren Stadtberg" zurück nach Eglisau.

 

Autorentipp

Im Herbst gilt: Der Weg dem Wanderer - Die Trauben dem Winzer

outdooractive.com User
Autor
Alexander Kienzler
Aktualisierung: 29.07.2017

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
502 m
344 m
Höchster Punkt
Hochebene Buchberg (502 m)
Tiefster Punkt
Rheinuferweg (344 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der kurze aber steile Abstieg auf schmalem Wurzelpfad zum Rhein erfordert Vorsicht. Dies gilt auch für die beschriebene Abkürzung in der Buchberger Eichhalde. 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Weitere Infos und Links

Verkehrsverein Eglisau

Einkehrmöglichkeiten Eglisau

Verkehrsamt Hohentengen Kirchstraße 4, 79801 Hohentengen am HochrheinTelefon 07742 853 50Telefax 07742 853 15 Email: verkehrsamt@hohentengen-ah.de

Öffnungszeiten:

Mo-Mi, Fr von 09.00 -12.00 Uhr und 15.00-17.00 Uhr

Do von 09.00 -12.00 Uhr und 15.00-18.00 Uhr Sa von 09.30-12.00 Uhr

Einkehrmöglichkeiten Hohentengen

Start

Rheinbrücke Eglisau (352 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.574556 N 8.521581 E
UTM
32T 464019 5269126

Ziel

Rheinbrücke Eglisau

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz oder Bahnhof kommend genießen wir auf der Rheinbrücke den Blick auf die historische Altstadt von Eglisau. Auf der anderen Seite angekommen führen uns Schilderstandorte Richtung Buchberg. Über die schmale Straße "Obergass" geht es zur "Stadtbergstraße" mit dem schönen Weierbachhus (auch Museum). Bei den ersten Reben geradeaus weiter bis zu einer Brücke die über einen Graben führt. Vor der Brücke nach links durch den Wald ansteigend und nach einer Schleife zum Rebberg. Dort am Schilderstandort Richtung Buchberg weiter ansteigend bis wir nach einer Hütte oberhalb der Reben des Hinteren Stadtberg stehen. Nun mit herrlicher Aussicht auf Reben, Rhein und Eglisau weiter Richtung Buchberg. Am Ende des Weges führt ein schmaler steiler Pfad, anfangs mit Treppe, in knapp 10 Minuten auf die Buchberger Hochebene. Oben angekommen zweigen wir nach rechts ab. Ein Schild zeigt den Weg Richtung Buchberg und der Besenbeiz.  Abzweigungen werden ignoriert und bald sind wir bei den ersten Häusern von Buchberg. Auf der Teerstraße hinunter ins Ortszentrum bis zum Schilderstandort beim "Landi". Nun nach rechts Richtung Murkethof. Vorbei  an der Gattersagi und dem Gemeindezentrum bis zur Abweigung bei den letzten Häusern. Hier verlassen wir die Teerstraße und folgen dem Landwirtschaftsweg nach rechts und erreichen nach 10 Minuten den Lindenhof mit seiner Besenbeiz.

Der Weg führt am Lindenhof vorbei (Siehe auch Wanderzeichen oberhalb des Kinderspielplatzes) bis er sich kurz nach dem letzten landwirtschaftlichen Gebäude teilt. Geradeaus mit Schilder der offizielle Weg. Wir aber wenden uns nach rechts. Die elektrische Weideabsperrung ist isoliert und wir gehen gefahrlos weiter. Nach ca. 300 Meter nehmen wir den geradeaus führenden Weg und stehen nach weiteren 100 Meter über den Reben der Eichhalde und der herrlichen Aussicht hinunter auf den Rhein. Dort sehen wir rechts im Wald einen Rastplatz und 2 Absperrpfosten. Vorbei an den Pfosten erreichen wir nach wenigen Meter wieder den Rebberg. Hier sehen wir einen etwa 1 Meter unter uns liegenden Weg der von rechts aus dem Wald kommt und wir nach unten leicht erreichen.  

Mit schöner Aussicht auf den Rhein führt der Wanderweg quer durch den Weinberg bis zum Wald. Unterwegs hat man die Möglichkeit einer Abkürzung die in der Karte nicht verzeichnet ist. Mehrere schmale Treppen führen durch die Reben steil nach unten zum Wegweiserstandort der uns hinunter an den Rhein führt und von oben gut zu erkennen ist. Aber Vorsicht ist angesagt. Die steilen Treppen wurden nicht für den Wanderer, sondern für die Arbeit im Weinberg gemacht.

Wer den bequemen Wanderweg durch den Rebberg vorzieht geht im Wald bei der ersten Abzweigung nach rechts bis zu den ersten Reben. Dort nach links auf geradem Weg hinunter bis zum Wanderweg-Schild. Hier zweigen wir nach rechts ab und sind in ca. 400 Meter am bereits erwähnten Schilderstandort. Dort nach links durch Sandstein auf steilem, schmalen Wurzelpfad hinunter zum Rhein. Zuerst am Rheinufer entlang führt der Pfad nach einem Rastplatz wieder ansteigend um einen Graben, um dann Richtung Eglisau breiter zu werden. Unterhalb der Reben haben wir die ersten Häuser von Eglisau erreicht und wandern auf der Burgstraße bis uns der Burgweg nach links zur schönen Rheinpromenade führt. Von dort über die Rheinbrücke zurück zum Parkplatz oder Bahnhof.

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Hohentengen am Hochrhein ist die Bahn-Haltestelle der SBB in CH-Kaiserstuhl vom Parkplatz Schloss Rötteln zu Fuß in ca. 5 Minuten erreichbar.

Reiseauskunft SBB (CH): Fahrplan SBB Kaiserstuhl-Eglisau

Anfahrt

Über die A 81, Stuttgart-Bodensee, Ausfahrt Donau­eschingen, über die B 27 -> Schaffhausen bis Abzweigung B 314 -> Waldshut. In Ofteringen links ab -> Klettgau-Erzingen -> Klettgau-Grießen über den Berg nach Hohentengen.

Über die A 5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Freiburg-Mitte über die B 31, ➨ Donaueschingen. Nach Titisee Abzweigung B 317 -> Feldberg bis Abzweigung (links) -> Waldshut. Auf der B 500 nach Waldshut und auf der B 34 -> Tiengen bis zur Abzweig­ung Hohen­tengen.

Über Schweizer Gebiet: A 5 Karlsruhe-Basel -> Zürich. Abfahrt Eiken-Laufenburg (CH) weiter -> Koblenz, Zurzach bis Grenzübergang Kaiserstuhl.

In Hohentengen Hauptstraße auf der A 161 Schaffhauserstraße Richtung Günzgen Zoll. Weiter auf Badener Landstraße. Rechts abbiegen auf Hüntwangenerstraße - Schild Richtung Eglisau. Am Kreisel 1. Ausfahrt Schaffhauserstraße bis zur Rheinbrücke. Direkt nach der Rheinbrücke Parkplatz links in der Lochmühlestraße oder Parkplatz rechts an der Bahnhofstraße.

Parken

Kostenlose Parkplätze in Eglisau an der

Lochmühlestraße  UTM 32 T 464078  5269111    Bahnhofstraße UTM T 463944  5269136

Für die Fahrt mit der Bahn ab CH-Kaiserstuhl kostenloser Parkplatz Schloss Rötteln beim Zoll  UTM 32 T 456507  5268708

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Klettgau Wutachtal Hochrhein 1:35000 ISBN 3-89021-751-6 im Buchhandel oder auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich www.swvstore.de/ Außerdem im Info-Shop des Verkehrsvereins Hohentengen im Rathaus.

Unser Wanderweg ist allerdings nur teilweise in der Karte erkennbar.

 

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
3:00 Std
Aufstieg
192 hm
Abstieg
192 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: Std
 km
 hm
 hm
Höchster Punkt
 hm
Tiefster Punkt
 hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.