Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Vom Engenwald zum Pfeiferberg

· 3 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Dobelpeterhof in Kirchzarten
    / Dobelpeterhof in Kirchzarten
    Foto: Landsichten Baden-Württemberg
  • Ruhe am See
    / Ruhe am See
    Foto: Landsichten Baden-Württemberg
  • Entspannung pur
    / Entspannung pur
    Foto: Landsichten Baden-Württemberg
Karte / Vom Engenwald zum Pfeiferberg
150 300 450 600 750 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Die Rundwanderung führt uns über den Engenwald zur Pfisterhöhe mit schönen Aussichten ins Oberriedertal und ins Dreisamtal. Am Pfeiferberg erwarten uns skurrile Holziguren des Künstlers Rees.
leicht
8,6 km
2:41 h
287 hm
282 hm

Wir beginnen die Wanderung Im Kurgebiet / Campingplatz von Kirchzarten.

Unser erster interessanter Punkt im Verlauf der Wanderung ist die am Osterbach gelegene
„Kienzlerschmiede“. Dafür gehen wir zunächst als Abstecher 100m den Osterbach abwärts. Sie wurde von der Schmiededynastie der Kienzlers bis 1961 mit der Wasserkraft des Osterbachs betrieben und dann von der Gemeinde Kirchzarten gekauft. Sie wird heute vom Schwarzwaldverein Dreisamtal-Kirchzarten als Handwerkerdenkmal betreut. In den Sommermonaten wird sie geöffnet. Im Rahmen von Führungen wir dabei auch der Betrieb der Schmiede mit seinem enormen Hammerwerk demonstriert.,

Vor uns im weiteren Verlauf der Wanderung liegt das Gasthaus „Rössle“am Weg, ein historisch interessantes Gebäude mit wechselvoller Geschichte. Es wird 1751 erstmals als „Kernmühle“ erwähnt. Später wurde es als Rathaus für Kirchzarten genutzt. Danach wurde unter Nutzung der Wasserkraft der „Brugga“ hier das 1. E-Werk betrieben. Seit 1952 beherbergt das Gebäude jetzt das Gasthaus.

Am "Eck" kurz vor  Pfisterhöhe“ die den Namen vom dem unterhalb gelegenen Pfisterhof hat bietet ein talwärts offener Hang schöne Ausblicke in das Dreisamtal. Nach Westen öffnet sich das Tal über Freiburg bis zu den Vogesen. In nördlicher und nord-östlicher  Richtung sehen wir die dem Glottertal vorgelagerten Höhen.

Auf dem Pfeiferberg, an der Gemarkungsgrenze zu Freiburg-Kappel, trifft man auf seltsame Holzgestalten. Thomas Rees aus Kappel, von Beruf Informatiker, hat diese Figuren aus Holz, vor allem aus Fundstücken im Wald, gestaltet, . Sein Material, Wurzeln, Äste, hohle Baumstämme.Zur Adventszeit wird mit einem Figurenensemble sogar die Krippe dargestellt. in dieser Zeit, ausserhalb der Wandersaison lohnt sich ein direkter Ausflug von Neuhäuser aus zu der Ausstellung.

Abwärts nach Neuhäuser und an die Brugga führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Autorentipp

Die am Osterbach liegende Hammerschmiede ist sehr sehenswert.

Am Pfeiferberg skurrile Holzfiguren des Künstlers Rees

outdooractive.com User
Autor
Heinrich Esders
Aktualisierung: 06.06.2016

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
575 m
Tiefster Punkt
364 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Für den Anstieg am Engenwald sind Wanderstöcke hilfreich.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wetterjacke

Weitere Infos und Links

Im Kloster der Karmelitinnen stehen bis zu 6 Plätze für Laien zur "Einkehr /Auszeit" bereit.

Tourist -Info e.V. Hauptstrasse 24, 7991 Kirchzarten; Tel 49+ 07661 90 79 80; FAX 49+ 07661 90 79 89;

e-mail: sabine.paschold@dreisamtal.de

Öffnungszeiten Okt. - Mai : Mo - Fr. 09:30 - 13:00; Jun. - Sept. : 09:30 - 17:00; Sa. : 10:00 - 12:00

Schwarzwaldverein Dreisamtal - Kirchzarten e.V. 

E-Mail: info@swv-dreisamtal.de   Web: www.swv-dreisamtal.de

Die Öffnungszeiten der Kienzlerschmiede könen über Tourist-Info erfragt werden.

Start

Wegweiser Kurgebiet Kirchzarten (383 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.962108, 7.951405
UTM
32T 421722 5312620

Ziel

Wegweiser Kurgebiet Kirchzarten

Wegbeschreibung

Von dem Standort "Tourist-Info" wandern wir über "Kurgebiet" durch die Unterführung zum Wegweiser "Spielplatz Engenwald". Der gelben Raute nach links zum "Rössle" folgen. Dort nach rechts ca 100m der Brugga entlang. An der Schranke scharf nach links in den Hang und in Serpentinen den Engenwald hinauf. Weiter mit der gelben Raute über "Pfisterhöhe" und "Herchersattel" zum "Pfeiferberg". Von dort abwärts zum Ortsteil "Neuhäuser, dort rechts Richtung Kirchzarten und über " Spielplatz am Engenwald" und "Kurgebiet" zurück zum Startpunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Aus Richtung FReiburg / Titisee: Höllentalbahn / Dreiseenbahn bis Bhf Kirchzarten

Aus Richtung St.Peter / Todtnau: RVF-Linien 7215 ; 7216 bis Bhf Kirchzarten www.efa-bw,de

Reiseauskunft Bahn: www.bahn.de

Auskunft VAG – Bus: www.vag-freiburg.de

Anfahrt

A5 Ausfahrt Freiburg Mitte, B31 Richtung Donau-Eschingen bis Ausfahrt Kirchzarten. Von dort zum Bhf Kirchzarten.

Aus Richtung Neustadt / Titisee: B31 bis Kirchzaretn Bhf.

Aus Richtung Todtnau: L 126 über Notschrei / Oberried bis Kirchzarten Bhf.

Aus Richtung St.Peter; l127 bis Kirchzarten Bhf.

Parken

P+R Platz am Bahnhof Kirchzarten; kostenfrei

UTM Koordinaten P+R Kirchzarten : 32 T 422314 5313233

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandern Südschwarzwald DUMONT aktiv

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Hochschwarzwald M 1: 35 000 ISBN 978-3-89021-811-3 auch im Sop des Schwarzwaldvereins erhältlich http://www.swvstore.de/


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Andre Theis
14.07.2019 · Community
Schöne, abwechslungsreiche Tour
mehr zeigen
Gemacht am 14.07.2019
Foto: Andre Theis, Community
Foto: Andre Theis, Community
Foto: Andre Theis, Community
Foto: Andre Theis, Community
Foto: Andre Theis, Community
Ferdinand Gerdell
17.11.2018 · Community
Sehr schöne Rundwanderung. Die Wanderung habe ich mit 22 Personen, gemacht. Als Abschluß waren wir im Spritzenhaus auch zur vollen Zufriedenheit
mehr zeigen
Gemacht am 09.11.2018
Peter Holl 
17.08.2017 · Community
Wunderschöne Tour mit vielen tollen Aussichten. Mit einer gemütlichen Versperpause haben wir genau zwei Stunden gebraucht. Ich verstehe aber nicht, was die seltsamen Fotos mit der Tour zu tun haben, es liegt ja noch nicht mal ein See an der Route.
mehr zeigen
Gemacht am 17.08.2017
Dietenbach
Foto: Peter Holl, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 3

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
8,6 km
Dauer
2:41 h
Aufstieg
287 hm
Abstieg
282 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Heilklima

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.