Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Über Pfisterhöhe und Laubisköpfle zum Jungbauernhof in Dietenbach

· 2 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • hof_gesamt_dscf3355_rgb_72dpi_20x15cm
    / hof_gesamt_dscf3355_rgb_72dpi_20x15cm
    Foto: Landsichten Baden-Württemberg
Karte / Über Pfisterhöhe und Laubisköpfle zum Jungbauernhof in Dietenbach
300 450 600 750 900 m km 1 2 3 4 5 6 7

Eine ausichtsreiche Tour über den Hausberg von Kirchzarten-Dietenbach, den Engenberg  zur Pfisterhöhe. An einer Schneise am "ECK" schöne Aussicht ins Dreisamtal.Beim Abstieg zum Jungbauernhof schöne Aussicht auf den Hinterwaldkopf und das Oberrieder Tal.
mittel
7,5 km
2:22 h
273 hm
273 hm

Bevor wir die Wandertour im Kurgebiet am Campingplatz starten, gehen wir 100m den Ostrbach abwärts zur historischen Kienzlerschmiede aus dem 18. Jahrhundert. Sie wurde von der Schmiededynastie der Kienzlers bis 1961 mit der Wasserkraft des Osterbachs betrieben und dann von der Gemeinde Kirchzarten gekauft. Sie wird heute vom Schwarzwaldverein Dreisamtal-Kirchzarten betreut. In den Sommermonaten wird sie geöffnet. Im Rahmen von Führungen wird dabei auch der Betrieb der Schmiede mit seinem enormen Hammerwerk demonstriert. Ein Fenster an der Nordseite gibt einen Blick in das Innere und die Einrichtung frei.

Vor uns am Wanderweg liegt das Gasthaus „Rössle“ein historisch interessantes Gebäude mit wechselvoller Geschichte. Es wir 1751 erstmals als Kernmühle“ erwähnt. Später wurde es als Rathaus für Kirchzarten genutzt. Danach wurde unter Nutzung der Wasserkraft der „Brugga“ hier das 1. E-Werk betrieben. Seit 1952 beherbergt das Gebäude jetzt das Gasthaus.
Kurz bevor wir die „Pfisterhöhe“erreichen, die den Namen vom dem unterhalb gelegenen Pfisterhof hat, bietet sich "am Eck", eine hangseitig offene Flanke ein schöner Blick in das Dreisamtal.Westlich schauen wir auf Freiburg und die Vogesen, nördlich und nord-östlich auf die dem Glottertal vorgelagerten Höhen. An Wieslerhäusle vorbei geht es talwärts zum Jungbauernhof.
Der Hof wird schon 1609 als Hofstätte erwähnt und wird inzwischen in der 11. Generation bewirtschaftet. Heute mit Schwerpunkt Milchwirtschaft und Anbau von Bio-Produkten (Selbstbedienungsverkauf im Hofladen). Der jetzige Hof datiert von 1836.

Über den Hof weiter, wieder am Rössle vorbei zurück zum Kurgebiet /Campingplatz.

Autorentipp

Abstecher zur historischen Kienzlerschmiede.

Für Freunde von Bio- Produkten und Selbstgebranntem: Hofladen Jungbauernhof.

outdooractive.com User
Autor
Heinrich Esders
Aktualisierung: 20.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
655 m
Tiefster Punkt
383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg hat keine Gefahrenstellen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk und Wetterkleidung.

Für den Anstieg am Engenwald sind Wanderstöcke empfehlenswert.

Weitere Infos und Links

Tourist Info

 Info e.V. Hauptstrasse 24, 7991 Kirchzarten; Tel 49+ 07661 90 79 80; FAX 49+ 07661 90 79 89

e-- Tourist mail:sabine.paschold@dreisamtal.de

Öffnungszeiten Okt. - Mai : Mo - Fr. 09:30 - 13:00; Jun. - Sept. : 09:30 - 17:00; Sa. : 10:00 - 12:00

Schwarzwaldverein Dreisamtal - Kirchzarten e.V. E-Mail: info@swv-dreisamtal.de

www.swv-dreisamtal.de

Start

Kurgebiet Kirchzarten (383 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.962108, 7.951405
UTM
32T 421722 5312620

Ziel

Kurgebiet Kirchzarten

Wegbeschreibung

Vom Standort "Kurgebiet /Campingplatz" kurzer Abstecher zur Kienzlerschmiede. Dann Start am Standort "Kurgebiet". Nach links mit der gelben Raute die Landstrasse unterqueren. Gleich dahinter am Standort "Spielplatz am Engenwald" nach links, am Kloster vorbei zum Standort am "Gasthof Rössle". Dort rechts, ca 200m an der Brugga entlang bis zu einer Schranke. Hier mit der gelben Raute nach links, in Serpentinen bergauf bis "Pfisterhöhe". Dort weiter mit gelber Raute Richtung "Molzenwald". Nach ca. 700m markierten Weg nach links verlassen. An Wislerhäusle vorbei weiter talwärts, nach ca 300m wieder auf dem Wanderweg mit der gelben Raute bis zum "Jungbauernhof".

Von dort über die Standorte "Rössle" und "Spielplatz am Emgenwald" zurüch zum Ausgangspunkt" Kurgebiet".

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von Freiburg und Neustadt / Titisee mit der Höllentalbahn bis Bhf Kirchzarten

von St.Peter mit VAG Linie 7216,

von Todtnau /Notschrei mit VAG Linie 7215.

bis Bhf Kirchzarten. Vo dort 10m Fußweg bis Kurgebiet

Reiseauskunft Bahn: www.bahn.de 

Bus VAG Freiburg: www.vag-freiburg.de

Anfahrt

Aus Richtung Freiburg und Titisee / Neustadt mit der B31 bis Ausfahrt Kirchzarten.Weiter Richtung Oberried bis Ausfahrt Kurgebiet /Campingplatz.

Aus Richtung Todtnau / Notschrei mit der L 126 über Oberried bis Ausfahrt Irchzarten Kurgebiet /Campinplatz

Parken

Im Bereich Kurgebiet / Kurhaus / Schwimmbad kostenlose öffentliche Parkplätze

UTM Koordinaten Kurgebiet Kichzarten 32 T 421670 5312485

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandern Südschwarzwald; DUMONTaktive

Kartenempfehlungen des Autors

Karte Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Hochschwarzwald M 1: 35 000 ISBN 978-3-89021-811-3 auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich http://www.swvstore.de/


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(2)
Colin S
13.05.2019 · Community
Sehr schöne Tour mit abwechslungsreichen Wegen und schönen Aussichtspunkten.
mehr zeigen
Gemacht am 12.05.2019
Carlo K
15.10.2017 · Community
Sehr schöne Wanderung. Leider sind die ersten 3 km nicht wie angegeben über die Felder, denn die Abzweigung am Bauernhof ist leider gesperrt. Vielleicht sollte man die Wanderroute aktualisieren, trotzdem hat sie uns sehr gut gefallen.
mehr zeigen
Im fichtenwald
Foto: Carlo K, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,5 km
Dauer
2:22 h
Aufstieg
273 hm
Abstieg
273 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg Heilklima

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.