Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Über die westlichen Höhen von Lörrach

· 1 Bewertung · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Bannwald
    / Bannwald
    Foto: Fritz Ziereisen, Schwarzwaldverein Lörrach e.V.
  • St. Galluskirche, Rötteln
    / St. Galluskirche, Rötteln
    Foto: W. Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • St. Ottlien Obertüllingen
    / St. Ottlien Obertüllingen
    Foto: alle Bildrechte bei der Stadt Lörrach / Touristinformation, Stadt Lörrach / Touristinformation
  • "De Wiibuur vom Grenzeck"
    / "De Wiibuur vom Grenzeck"
    Foto: R.Kagerer, Weil am Rhein Wirtschaft & Tourismus GmbH
gelbe Raute
Karte / Über die westlichen Höhen von Lörrach
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 Rechberg Hexenbrünnli Burgruine Rötteln Daur-Hütte

Die Wanderung von Lörrach über die Burgruine Rötteln und die Tüllinger Höhe bietet einen prächtigen Rundblick vom Südschwarzwald über den Schweizer Jura und bei klarer Sicht bis zu den Alpen und den Vogesen.

mittel
19,3 km
5:30 h
350 hm
350 hm

Die Streckenwanderung führt in das Dreiländereck zwischen Basel, dem Elsass und Baden. Ausgangspunkt ist der Lörracher Ortsteil Brombach im Vorderen Wiesental. Nach Überqueren des Flusses Wiese verläuft der Weg durch den Ortsteil Hauingen und steigt dann steil hinauf zum Rechberg. Auf dem Qualitätswanderweg Westweg des Schwarzwaldvereins erreicht er die imposante Burgruine Rötteln. Das „Röttler Schloss“ war über Jahrhunderte hinweg die Residenz des Markgräflerlands und eine der mächtigsten Festungen im Südwesten, bis sie im Holländischen Krieg 1678 niedergebrannt und schließlich im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1689 abgetragen wurde. Unterhalb der Burg steht im Dorf Rötteln die St. Galluskirche aus dem 8. Jh. n.Chr.. Sie ist die älteste Kirche von Lörrach, wurde aber beim Basler Erdbeben 1356 zerstört und 1401 wiederaufgebaut. Am Tüllinger Berg kann man von der Daur-Hütte aus bei klarer Sicht bis zum Isteiner Klotz im Rheintal und zum Grand Ballon in den Vogesen sehen. Im Südosten liegt St. Chrischona, der Hausberg von Basel, dahinter der Schweizer Jura. Die Tüllinger Höhe war am 14. Oktober 1702 Schauplatz des Spanischen Erbfolgekrieges. Im Waldgebiet „Käferholz“ fand ein Teil der Schlacht bei Friedlingen statt. Ein Denkmal von 1902 erinnert an Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden (Türkenlouis), der den Sieg für sich reklamierte. Die romanische Kirche St. Ottilien in Tüllingen gehört zu den „Mythischen Orten am Oberrhein". Nach einer Legende sollen die drei Schwestern Odilia, Chrischona und Margaretha jeweils eine Kirche in Sichtweite auf einem der umliegenden Berge von Basel erbaut haben: Odilia auf dem Tüllinger Berg, Chrischona auf dem Dinkelberg (St. Chrischona) und Margaretha auf dem Basler Margarethenhügel.

 

Durch Qualitätsprobleme bei outdooractive wurden leider Bilder gelöscht

Autorentipp

Die Wanderstrecke ist ganzjährig begehbar; der Rebberg am Tüllinger Berg ist im Herbst vor der Traubenernte teilweise gesperrt.

outdooractive.com User
Autor
Schwarzwaldverein Lörrach / Walter Biselli
Aktualisierung: 15.03.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
481 m
277 m
Höchster Punkt
Weiermatthütte (481 m)
Tiefster Punkt
Wiesebrücke (277 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es gibt keine sicherheitsrelevanten Wegabschnitte.

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil, evtl. Teleskopstöcke; ausreichende Verpflegung und Getränke für unterwegs

Weitere Infos und Links

Die Burg Rötteln wird vom Röttelnbund e.V. Haagen unterhalten:

Tel.: (0 76 21) 5 64 94,  Fax (0 76 21) 59 14 78

info@burgruine-roetteln.de

www.burgruine-roetteln.de

www.schloesser-magazin.de/de/burg-roetteln

www.schloesser-und-gaerten.de

Die Burgschenke Rötteln und der Biergarten sind seit dem 30.9.2017 geschlossen, da der Pachtvertrag mit der Stadt Lörrach endete: www.burgschenke.de


 

Touristinformation
Burghof Lörrach GmbH
Herrenstraße 5, 79539 Lörrach
Tel.: 0 76 21 / 940 89-13
www.loerrach.de

 

Schwarzwaldverein e.V.
www.schwarzwaldverein.de
www.wanderservice-schwarzwald.de

Schwarzwaldverein Lörrach e.V.
www.swv-loe.de

Start

Bahnhof Lörrach-Brombach (307 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.637636, 7.695287
UTM
32T 401995 5276850

Ziel

Bahnhof Lörrach-Stetten

Wegbeschreibung

Vom Wegweiser „Bahnhof Brombach (310 m)“ folgen wir der gelben Raute des Schwarzwaldvereins immer geradeaus nach Norden zum Ortsteil Hauingen und überqueren dabei den Fluss „Wiese“ und die B317. Am Narrenbrunnen vorbei erreichen wir die „Kirche“ und überqueren an der Fußgängerampel die Straße nach rechts bis zum Wegweiser „Am Brünnli“. Hier geht es links weiter zur „Dornhalde (317 m)“ und auf der Dornhaldenstraße steil aufwärts zum „Rechberg(462 m)“. Am Gasthaus Rechbergerhof vorbei führt der Weg wieder in den Wald zur „Weiermatthütte“ und durch den Bannwald zur Forsthütte Hexenbrünnle mit Informationstafeln über den Bannwald. Am „Hexenbrünnli (474 m)“ biegt ein breiter Forstweg (Hohe Straße) in Richtung „Schwygraben“ und „Hockenberg“ ab. Beim „Wolfsloch“ treffen wir auf den Westweg Pforzheim – Basel und folgen nun dessen Markierung mit der roten Raute. Wir überqueren auf der „Wittlinger Höhe“ die Straße und verlassen kurz darauf beim „Trimm-Dich-Pfad“ den breiten Weg nach links. Auf schmalem Pfad folgen wir dem Westweg „AmTrimm-Dich-Pfad“ vorbei zur „Schlosshalde“ und „Burg Rötteln“. Nach der Besichtigung der Burganlage folgen wir dem Zufahrtsweg abwärts bis zum Parkplatz. Dann zweigt der Westweg nach rechts auf einen Feldweg ab dem wir bis zum Wegweiser „Oberhalb Kirche Rötteln“ folgen. Wir unterqueren die Autobahn zur sehenswerten „Kirche Rötteln“. Auf einem unbefestigten Weg Richtung Röttelnweiler umgehen wir Rötteln und biegen dann rechts ab nach Tumringen. Beim Gasthaus „Engel (308 m)“ geht es nach rechts auf der Luckestraße hoch zum Wegweiser „Beim Wasserreservoir Tumringen“ und hier aussichtsreich weiter nach links über den „Lindenhof“ zur Daurhütte (Schutzhütte mit Grillstelle) am Waldrand. Links haltend folgen wir dem Waldrand zum Wegweiser „Daur-Hütte (455 m)“ und dann wieder rechts dem Waldrand entlang bis zum „Käferholz“. Beim „Lindenplatz Tüllingen“ passieren wir den Parkplatz und folgen dem Westweg nach rechts durch Obertüllingen, an der Kirche vorbei und auf steilem Weg mit Stufen abwärts. „Am Tüllinger Berg“ biegen wir links ab zur Lörracher Straße, überqueren diese und gehen am Rand des Rebberges bis zur Deutsch-Schweizerischen Grenze abwärts. Hier verlassen wir den Westweg und folgen nach links der gelben Raute weiter abwärts zum Wegweiser „Ob der Brugg“, dann nach rechts zur „Wiesenbrücke Stetten“. Nachdem wir die „Wiese“ passiert haben, folgen wir der Wiesentalstraße ein kurzes Stück nach links und überqueren diese gleich darauf an der Kreuzung mit der Weiler Straße. Ihr folgen wir immer geradeaus bis zur Basler Straße und dann rechts ab zum „Haltepunkt Stetten“ der Wiesentalbahn.   

 

Wanderung des Deutschen Wandertags 2010, Schwarzwaldverein Lörrach, Fritz Ziereisen

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Ausgangsbahnhof Brombach ist bequem mit der Gartenbahn (S5 von Weil a. Rhein nach Steinen) und der Wiesentalbahn (S6 von Basel Bad Bf nach Zell im Wiesental) erreichbar. Die Züge verkehren im ½ Stunden Takt auf beiden Linien.

Der Bahnhof Stetten am Ende der Tour liegt an der gleichen Bahnstrecke.

(Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de)

Anfahrt

A98, Ausfahrt Lörrach, B 317 Richtung Basel, über die Wiesenbrücke rechts hoch nach Obertüllingen (ausgeschildert)

Parken

Wanderparkplatz Lindenplatz Lörrach – Tüllingen (UTM 32T 397760 5272845)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:35 000 (grüne Reihe): Südliches Markgräflerland, ISBN 978-3-89021-775-8. Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Kay H
12.09.2018
Bewertung
Gemacht am
10.09.2018
Foto: Kay Hensens, Community
Foto: Kay Hensens, Community

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
19,3 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.