Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Über den Hilpertsberg ins Nagoldtal

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Hotel Oberwiesenhof, Seewald-Besenfeld
    / Hotel Oberwiesenhof, Seewald-Besenfeld
    Foto: Hotel Oberwiesenhof, Hotel Oberwiesenhof
  • / Badestelle mit Gottesdienst im Grünen
    Foto: Pro-cyCL, CC BY, www.pro-cycl.de
  • / Wasserspielplatz Erzgrube
    Foto: Pro-cyCL professional Cycling Christian Ludewig, CC BY, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
m 900 800 700 600 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Halde Trischelwald Eisvogelpfad Schorrental

Auf gut ausgebauten Wegen über den Miitelweg des Schwarzwaldvereins nach Igelsberg ins Nagoldtal.zur Nagoldtalsperre und durch das Tal der Sägen wieder zurück.

mittel
21,3 km
5:47 h
304 hm
304 hm

Vom Ausgangspunkt führt die Wanderung auf dem Mittelweg des Schwarzwaldvereins bis Standort Tritschenwald. Unterwegs,  findet man den Hinweis auf die Ruine Königswart ein kurzer Abstecher lohnt sich um etwas zur Geschichte dieser Anlage zu erfahren und von dort den Ausblick ins Murgtal zu genießen. Die Ruine Königswart ist eine ehemalige Gedenkstätte der Pfalzgrafen von Tübingen die dieses Bauwerk 1209 errichten ließen. Hier manifestieren die Pfalzgrafen ihren Machtbereich gegenüber den Grafen von Calw in deren Besitz sich um diese Zeit das Kloster Reichenbach befand. Die eingemeiselte Inschrift lautet: Rudolf I. Pfalzgraf von Tübingen, ließ dieses Haus erbauen im Jahr nach der Fleischwerdung Christi 1209, damit alle, die hier jagen werden, seiner gedenken und für das Heil seiner Seele beten. Zu seinem Gedächtnis. Zurück auf dem Wanderweg geht es auf dem Mittelweg weiter. 

Bald hat man Igelsberg erreicht, Ortsteil der Stadt Freudenstadt, und es bietet sich ein schöner Ausblick über den Ort. mit seiner schön gestalteten Ortsmitte und der evangelischen Dorfkirche St. Nikolaus  . Nach dem durchqueren des Orts bietet nochmals ein imposanter Rückblick bevor es durch das Bärnbachtal an der Wasserversorgung Schwarzbrunnen vorbei zum Seewälder Ortsteil Erzgrube geht. Hier kann man gut am Ufer der Nagoldtalsperre oder Eisvogelpfad  verweilen. Durch die Nagoldaue geht es nun zunächst  durch das Tal der Sägen nach Schorrental,   Bergauf an der Schwarzwaldmühle vorbei wird der Ausgangspunkt der Wanderung wieder erreicht.

Autorentipp

Eisvogelpfad mit Wasserspielplatz am Beginn der Nagoldtalsperre

An diesem Freizeitangebot erster Klasse können Sie das Element Wasser in seinen verschiedenen Formen erleben und im Wasserspielplatz interaktiv kennen lernen. Lassen Sie sich inspirieren von der biologischen Vielfalt der Talaue und von der natürlichen Dynamik des Wassers im einzigartigen Natur- und Erlebnispfad.

 Mehrere Schautafeln lassen das attraktive Landschaftsschutzgebiet in völlig neuem Licht erscheinen und interpretieren die historisch gewachsenen Veränderungen. Der Aussichtsturm des Infopavillons bietet Ihnen einen phantastischen Blick über den See und die von Wasservögeln belebten Schilf- und Röhrichtbeständen. 

outdooractive.com User
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 12.03.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
808 m
Tiefster Punkt
546 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich

Ausrüstung

Wetter- und Wandergerechte Ausrüstung, Festes Schuhwerk und genügend Getränk für unterwegs.

Weitere Infos und Links

 Seewald Touristik  , Wildbader Straße 1, 72297 Seewald

Tel.: 0049 7447 9460-11, Fax: 0049 7447 9460-15

E-Mail:  Touristik@seewald.eu ;   Web:  www.seewald.eu 

Schwarzwaldverein Seewald e.V.  www.schwarzwaldverein-seewald.de  

Start

Rathaus Seewald - Besenfeld (797 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.597218, 8.422319
UTM
32U 457407 5382843

Ziel

Rathaus Seewald - Besenfeld

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Wegweiserstandort "Rathaus Besenfeld" und führt der B294 entlang bis Standort "Freudenstädterstr." Es geht nun mit der Markierung Rote Raute mit weisem Strich des Mittelwegs  links ab zur Kniebisstrasse und dem Wegpunkt "Laurenziuskirche" bergan vorbei am Standort "Birkenweg"  geht es weiter zur B294 und links weiter zum Wegweiser  "Schönegründer Steige". Entlang der  L350 kommt man zum Parkplatz und Wegpunkt  "Brunnentrögle" hier überquert man die L 350 in Richtung Hinterbuch nach ca. 800 m erreicht man das Hinweisschild Ruine Königswart ein Abstecher lohnt sich um diese geschichtsträchtige Stelle zu besuchen. Zurück auf dem Mittelweg geht es aussichtsreich weiter zum Wegweiser "Hinterbuch" .  Am Wegweiser "Trischelwald" verläßt man den Mittelweg un folgt der Gelben Raute zum Wegpunkt "Hilpertsberg" , (Vorsicht hier muß man die B294 überqueren). Rechts geht es nun zum Wegweiser  "Hardtweg" und weiter zum Standort "Hardtkreuz" links  erreicht man nach wenigen Schritten den Wegpunkt "Buchrainweg" biegt rechts ab und kommt auf dem schön gestalteten "Igelsberg / Dorfplatz"  an .Der nächste Wegpunkt ist in Igelsberg  "Hadergasse" -  und fogt dem Sträßchen entlagb bis Standort  "Halde"  es geht nun links ab zum nächsten Wegweiser  "Leimenlachen"  und folgt der Wegmarkierung gelbe Raute zum  "Wasserhaus"  und weiter zum Wegpunkt  "Schwarzbrunnen" . Hier geht es rechts weiter nach Ergrube hinein zum Standort "Seestrasse" und geht links über die Nagoldbrücke zum Standort  "Nagoldmündung", hier ist auch das Infozentrum Eisvogelpfad. Weiter zum geht es zur "Schernbacher Steige" und zur "Nagoldaue"  auf pfadigem Weg zum Standort "Schorrensteige" und bergab zum Standort "Schorrental" am Wegweiser "Taubental" vorbei geht es zum Wegpunkt  "Kuhbachweg"  und "Schwarzwaldmühle" steigen ab hier wieder auf nach Besenfel zum Wegweiser "Laurenziuskirche" folgen dem Weg wieder zur "Freudenstädterstr. " und zum Ausgangspunkt. "Rathaus Besenfeld".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus: 

Aus dem Murgtal oder Richtung Stuttgart: Mit der Bahn und S-Bahn bis Freudenstadt ZOB am Stadtbahnhof

Aus Richtung Pforzheim S- Bahn bis Bad Wildbad Bahnhof ZOB weiter mit Bus.

Bus 7780 Freudenstadt - Seewald Besenfeld - Haltestelle Altes Rathaus   Bad Wildbad  Auskunft www.efa-bw.de  

 

 

Anfahrt

B294 Freudenstadt - Seewald  Rathaus -  A8 Pforzheim

Parken

Parplätze Rathaus Besenfeld UTM 32 U 457362 5382845

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Seewälder Heimatbuch . 

Beiträge zur Ortsgeschichte von Seewald, Kultur und Heimatkunde, Wald und Forst  3892644292 / 3-89264-429-2

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Murgtal M 1:35 000  ISBN 978-3-89021-807-6

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Nagoldtal M 1:35 000 ISBN 978-3-89021-802-1

im Buchhandel, Touristinfo und im Online Shop des Schwarzwaldvereins www.swvstore.de  erhältlich


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,3 km
Dauer
5:47h
Aufstieg
304 hm
Abstieg
304 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.