Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungenempfohlene Tour

Trekking am Wanderkreuz des Südens - Von Camp zu Camp in 4 Tagen

Wanderungen · Südschwarzwald
LogoLandkreis Waldshut
Verantwortlich für diesen Inhalt
Landkreis Waldshut Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Entspannt Grillen an der Feuerstelle
    / Entspannt Grillen an der Feuerstelle
    Foto: Corinna Steinkopf, Landkreis Waldshut
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • / Die letzte Meile erhalten Gäste mit der Buchungsbestätigung
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • / GPS-Gerät oder Kompass hilft bei der Suche des Platzes
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • / Albstausee
    Foto: Kappest, Landkreis Waldshut
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • / Aufbau des Zeltes
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • / Bildsteinfelsen
    Foto: Kappest, Landkreis Waldshut
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
  • /
    Foto: S. Schröder-Esch, Naturpark Südschwarzwald
m 1400 1200 1000 800 600 50 40 30 20 10 km Trekking-Camp Steinbruch Menzenschwand Mitteldorf Trekking-Camp Felsenhalde Trekking-Camp Windberg
Diese Tour ist mit kurzen Etappen, aber dennoch knackigen Anstiegen auch für Kinder geeignet. 
mittel
Strecke 52,1 km
15:35 h
1.371 hm
1.427 hm
1.332 hm
746 hm
Im Südschwarzwald gibt es seit 2020 drei Trekking-Camps im Landkreis Waldshut. Die Trekking-Camps eignen sich optimal für eine Wanderung auf dem Alb- bzw. Schluchtensteig und können in einer 4 Tages-Tour perfekt miteinander verbunden werden.

Autorentipp

Ein Blick in den Dom von St. Blasien lohnt sich!
Profilbild von Corinna Steinkopf
Autor
Corinna Steinkopf
Aktualisierung: 21.09.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.332 m
Tiefster Punkt
746 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Buchungen der Trekking-Camps über www.trekking-schwarzwald.de

Beschreibung des Wanderkeuz: www.wanderkreuz-des-suedens.de

 

Start

Parkplatz Ankenbühl, Bernau-Weierle (901 m)
Koordinaten:
DD
47.806575, 8.030524
GMS
47°48'23.7"N 8°01'49.9"E
UTM
32T 427411 5295257
w3w 
///dauernd.niemand.ausladend

Ziel

Parkplatz Ankenbühl, Bernau-Weierle

Wegbeschreibung

1. Etappe (16 km): Die Tour beginnt am Wanderparkplatz Ankenbühl bei Bernau-Weierle. Von dort wendet man sich nach Süden und wandert durch Bernau-Weierle Richtung Ibach-Mutterslehen (Wegzeichen gelbe Raute). Ab dem Wegweiserstandort "In den Bergen" erreicht man den Schluchtensteig, welchem man bis zum Klosterweiherhof Dachsberg folgt. Ab dort wendet man sich nach Süden und folgt dem Wegzeichen blaue und später gelbe Raute Richtung Wittenschwand und anschließend weiter Dorf auswärts bis zur Dachsberghalle/Schule. Dort trifft man auf den Albsteig Schwarzwald (Infotafel Albsteig Schwarzwald). Dem Albsteig Schwarzwald folgt man bis zum Bildsteinfelsen beim Goldenhof. Dort in der Nähe befindet sich das Trekking-Camp Felsenhalde.

2. Etappe (10 km): Man startet am Camp Feldsenhalde in nördliche Richtung nach Dachsberg Inner-Urberg und weiter zum Lehenkopf mit Aussichtsturm. Dort ist man dann bereits wieder auf dem Schluchtensteig angelangt. Weiter geht es talwärts nach St. Blasien. Durch den Ort hindurch, dem Schluchtensteig folgend, in Richtung Windbergwasserfall zum Camp Windberg.

3. Etappe (10 km): Vom Camp Windberg ein kurzes Stück zurück Richtung St. Blasien. Oberhalb des Windberg Wasserfalls jetzt auf dem Albsteig Schwarzwald direkt weiter bis zum Camp Steinbruch bei St. Blasien-Menzenschwand.

4. Etappe (14 km): Über das Große Spießhorn (1.349 m) und die Krunkelbachhütte führt der Weg über den Albsteig Schwarzwald zurück zum Parkplatz Ankenbühl . Alternativ kann man über den Bernauer Panoramaweg etwas abkürzen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Rundtour startet am Wanderparkplatz Spitzenberg in Bernau, jedoch können auch anderen Startpunkte auf der Tour gewählt werden. Bei einer Anreise mit ÖPNV empfiehlt sich der Start in St. Blasien.

 

Flugverbindung

Flughafen Zürich-Kloten, Basel (Schweiz), oder Stuttgart. In allen Fällen Bahnanschluss nach Waldshut und von dort mit der Buslinie 7322 nach St. Blasien.

Mit der Bahn

Stuttgart - Singen - Waldshut bzw. Karlsruhe - Basel – Waldshut, Buslinie 7322 nach St. Blasien. 

Anfahrt

Per Auto

Über die A81 Stuttgart-Bodensee, Ausfahrt Hüfingen, weiter auf der B31 Richtung Titisee. Nach Titisee auf die B500, Richtung Waldshut bis Abzweigung L146 Schluchsee-Aha, dann Richtung Menzenschwand, Bernau.

Über die A5 Karlsruhe-Basel, Ausfahrt Freiburg Mitte, weiter auf der B31 Richtung Donaueschingen, nach Titisee auf die B500, Richtung Waldshut bis Abzweigung L146 Schluchsee-Aha, dann Richtung Menzenschwand, Bernau.

Parken

Wanderparkplatz Ankenbühl, Bernau Weierle

Koordinaten

DD
47.806575, 8.030524
GMS
47°48'23.7"N 8°01'49.9"E
UTM
32T 427411 5295257
w3w 
///dauernd.niemand.ausladend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins: Maßstab 1:25.000W258 (Titisee-Neustadt, Feldberg, Schluchsee, St. Blasien), ISBN 978-3-86398-484-7, Herausgeber Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung LGL Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Schwarzwaldverein e.V.

Ausrüstung

Ausführliche Ausrüstungstipps für eine Trekking-Tour sind hier zu finden


Fragen & Antworten

Frage von Jürgen Holzwarth · 06.05.2020 · Community
Hallo, gibt es für den Notfall eine Hütte in der Nähe von den Trekking-camps. Das sit ein großer Wunsch unserer Kinder. Gibt es auch schon Bilder von den Plätzen ? LG Jürgen Holzwarth
mehr zeigen
Antwort von Corinna Steinkopf · 11.05.2020 · Landkreis Waldshut
Guten Tag Herr Holzwarth, leider konnten wir aufgrund der aktuellen Situation noch kein offizielles Fotoshooting machen. Aber ein paar Bilder können wir Ihnen gerne senden, bitte kontaktieren Sie uns über tourismus@landkreis-waldshut.de. In der Nähe des Camp Windberg gibt es die Windberghütte (Selbstversorger). Am Camp Felsenhalde gibt es keine Hütte, aber für Notfälle ist der Goldenhof nicht weit entfernt. Das Camp Steinbruch ist nicht weit von Menzenschwand Vorderdorf entfernt. Wie hoffen Ihnen damit weitergeholfen zu haben. Bei Fragen gerne einfach nochmal melden. Freundliche Grüße Projektstelle Wandern c/o Landratamt Waldshut

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
52,1 km
Dauer
15:35 h
Aufstieg
1.371 hm
Abstieg
1.427 hm
Höchster Punkt
1.332 hm
Tiefster Punkt
746 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 9 Wegpunkte
  • 9 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.