Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Tour 5 Osten

Wanderungen · Stuttgart und Umgebung
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Herbert Klein
  • Sinnespfad Deckenpfronn
    / Sinnespfad Deckenpfronn
    Foto: Herbert Klein, Community
  • Eichentalschacht
    / Eichentalschacht
    Foto: Herbert Klein, Community
  • / Hartheimer Brünnele
    Foto: Herbert Klein, Community
  • / LSG bei Heiligenwäldle
    Foto: Herbert Klein, Community
  • / Waldgrenzstein mit Pfau
    Foto: Herbert Klein, Community
m 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km

Rundtour 5 zur Erkundung der schützenswerten Naturräume östlich von Deckenpfronn

12,7 km
3:17 h
120 hm
122 hm

Einige Highlights der Rundtour

- Sinnespfad Deckenpfronn

- Buchbänkle am Grenzweg

- Biotop Eichentalschacht

- Hartheimer Brünnele

- Landschaftsschutzgebiet Gebiet um Heiligwäldle und südlich Buchenberg

- Biotop Dolinenschacht Rehwaldweg

- Muschelkalk-Steinbruch

- Hillersches Waldgebiet (Waldgrenzsteine)

- Ruine Edelburg

- Landschaftsschutzgebiet Aidlingen

- Grenzweg Gärtringen/Deufringen (Grenzsteine)

Autorentipp

Geologische Besonderheiten

Bei dieser Tour bewegen wir uns überwiegend in Lettenkeupergebieten.

Ganz im Osten der Rundtour ist der Lettenkeuper im Laufe der Erdgeschichte jedoch abgetragen worden, sodass uns Schichten des oberen Muschelkalks begleiten und an wenigen Stellen auch zutage treten. Überwiegend sind es die obenauf liegenden Dolomit-Schichten, in tieferen Lagen oder Senken treten aber bereits die Kalke der sogenannten Nodosusschichten auf. 

Vor allem im Steinbruch können wir diese Kalksteinschichten näher betrachten.

 

Auffällig sind in diesem Waldgebiet etliche Schachtdolinen und Einsturzlöcher.

Für den Besuch des Eichental- und des Rehwaldschachts lohnt sich der Abstecher allemal (kaum jeweils 20 m vom Waldweg entfernt) .

Der etwas versteckte Eichentalschacht (§33-Waldbiotop) ist ein Schacht mit tiefer, sich nach unten erweiternder Erdhöhle mit einer Öffnung von ca. 3 x 3 Metern. Sie wird nach Angaben des örtlichen Revierleiters von Fledermäusen bewohnt (Braunes Langohr und Wasserfledermaus). Das im Bereich des Muschelkalks liegende Erdloch war vor 70 Jahren ein ca. 30 m tiefer Dolinenschacht. Er brach im Laufe der Jahre immer wieder ein und hat heute eine Tiefe von ca. 5 - 6 m. Nach Angaben der Höhlenkartierung beträgt die Länge 15 m.

 

Kulturhistorische Besonderheiten

Auf der Strecke kommen wir immer wieder an historischen Grenzsteinen vorbei.

Hervorzuheben sind die Waldgrenzsteine, die das Hiller‘sche Waldgebiet Edelburg abgrenzen. Am schönsten ist der Hiller‘sche Pfau auf dem Grenzstein an der Abzweigung Grundweg/Dachsbausträßle dargestellt (Datierung 1721).

Das Hartheimer Brünnele liegt versteckt im Wald in der Nähe des Parkplatzes an der Dachteler Allee. Im Bereich des Brunnens sollen Spuren aus der Römerzeit (Mauer- und Ziegelreste) gefunden worden sein.

 

Das Highlight der Tour ist die Ruine Edelburg, von der allerdings nur noch Mauerreste zu sehen sind. Die eher kleine rundliche Burgstelle hat jedoch einen umfangreich erhaltenen kreisförmigen Burggraben. In der vegetationsarmen Zeit kann man die exponierte Lage zur Beobachtung des Tals Richtung Deufringen und Aidlingen durchaus erahnen.

Höchster Punkt
577 m
Tiefster Punkt
493 m

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird vorausgesetzt.

Start

Gemeindehaus Deckenpfronn (568 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.652745, 8.823724
UTM
32U 487017 5388869

Ziel

Gemeindehaus Deckenpfronn

Wegbeschreibung

S. Karte

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Parkplatz zwischen Gemeindehaus und Friedhof Deckenpfronn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
12,7 km
Dauer
3:17h
Aufstieg
120 hm
Abstieg
122 hm
Rundtour kulturell / historisch geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.