Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen Etappentour

Stiefelreise Sprollenhaus Schömberg

· 4 Bewertungen · Wanderungen · Nordschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ein wunderschöner Holzbohlenweg schlängelt sich durch das Hochmoor
    / Ein wunderschöner Holzbohlenweg schlängelt sich durch das Hochmoor
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Der Start der Tour ist am Marktplatz in Calw
    / Der Start der Tour ist am Marktplatz in Calw
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Der Weg nach Speßardt führt über offene Wiesen
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Am Wildsee sollte man den tollen Blick auf die einzigartige Natur genießen
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Vom Sommerberg aus kann man schöne Ausblicke genießen
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Über das Steinerne Brückle gelangt man ins idyllische Schweinbachtal
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Der Pfad quert immer wieder den Schweinbach
    Foto: Vanessa Lotz, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
m 1000 800 600 400 200 70 60 50 40 30 20 10 km

Auf dieser Tour, die einmal durch den Nördlichen Schwarzwald führt, erlebt jeder Wanderer, wie abwechslungsreich und wanderbar die Region ist: Nichts wie los auf Stiefelreise!
schwer
71,3 km
22:00 h
1682 hm
1682 hm

Im Jahr 2015 wurde diese gut 70km lange Rundwanderung als 24h-Wanderung mit Start am Calwer Marktplatz bewandert. Nun muss keiner mehr die Nacht durchwandern, denn wir haben die Tour in drei wunderbare Tagesetappen unterteilt. Als 3-Etappen-Tour wird aus Grenzerfahrung nun Wanderfreude und der Wanderer hat neben seinen Tagesetappen ein wenig Zeit, Kultur und Natur zu bewundern.

Es warten drei Etappen mit jeweils ganz unterschiedlichem Charakter, die zusammen eine faszinierende Wandertour mit abwechslungsreicher Mischung aus den regionalen Landschaftsformen ergibt. Erlebe den Übergang von der Alb in den Schwarzwald, vom Heckengäu in die dichten Wälder und die Schwarzwaldtäler und werde zum Wanderexperten im Nördlichen Schwarzwald!

Autorentipp

Da die Tagesetappen zum Teil, was Länge und Höhenmeter betrifft, als anspruchsvoll zu bezeichnen sind, sollte man eine gute Wanderausdauer mitbringen.
Profilbild von Vanessa Lotz
Autor
Vanessa Lotz
Aktualisierung: 15.07.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
909 m
Tiefster Punkt
328 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Am Marktplatz in Calw (337 m)
Koordinaten:
DG
48.714019, 8.739318
GMS
48°42'50.5"N 8°44'21.5"E
UTM
32U 480824 5395698
w3w 
///neutrale.ausübt.ausübt

Ziel

Am Marktplatz in Calw

Wegbeschreibung

Der Start der Tour liegt zentral am Marktplatz in Calw. Durch den Stadtgarten gelangt der Wanderer sehr schnell raus aus der Stadt rein ins Grüne. Am Platz des ehemaligen Schafotts vorbei führt der Weg Richtung Speßhardt, dann weiter an Rötenbach vorbei durch lange Waldstücke in Richtung Agenbach und vorbei an der dortigen Sägmühle. Bis nach Meistern gewinnen wir an Höhe, bald darauf führt der Weg uns zum Ziel unserer ersten Etappe ins Enztal hinab und in den Ort Sprollenhaus. Die erste Etappe hat eine Länge von knapp 25km.

Nach einer Übernachtung in Sprollenhaus startet die zweite Etappe sehr sportlich, es geht bis auf 900m hoch. Oben angekommen macht die wundervolle Natur alle Strapazen vergessen. Der Weg führt uns über einen Holzbohlenweg durch Deutschlands höchstes Moor, den Wildsee am Kaltenbronn. Anschließend lockt eine Einkehr in der Grünhütte mit regionalen Köstlichkeiten. Über den Sommerberg geht es dann mit der Bergbahn nach Bad Wildbad hinab und die Füße haben einen Moment Ruhe. Anschließend folgen wir dem Mittelweg in Richtung Calmbach und gewinnen nach diesem ebenem Stück in Richtung Schömberg schnell wieder an Höhe. Hier endet dann nach weiteren 25km die zweite Tagesetappe.

Die dritte und letzte Etappe führt uns zunächst auf der Ebene vorbei an Oberlengenhardt Richtung Zainen, dann geht es durch Oberkollbach weiter, vorbei an Oberreichenbach und durch das Schweinbachtal bis zum Kloster Hirsau. Hier sollte man unbedingt ein bisschen Zeit einplanen und die historischen Gemäuer genießen! Zurück nach Calw geht es auf dem Ostweg und am Ausgangspunkt angekommen runden ein erfrischendes Getränk und eine gute Speise die spannende Stiefelreise quer durch den Nördlichen Schwarzwald gebührend ab!

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise mit der Bahn:

Strecke Pforzheim - Calw - Horb - Tübingen (Kulturbahn).

Fernzugverbindungen (EC, IC, ICE) erreichen Sie am besten in Karlsruhe mit Anschlusszügen über Pforzheim (Kulturbahn, Linie 774).

Bei Anreise über Stuttgart empfehlen wir die Weiterfahrt mit der S-Bahn S6 Stuttgart - Weil der Stadt mit Umstieg auf die Buslinie 670 nach Calw.

 

Anreise mit dem Bus:

Großraum Stuttgart Buslinie 670 DB Bahn Regiobus / Volz; (Calw-Weil der Stadt) Anschluss an die S6

Raum Böblingen / Sindelfingen:Buslinie 763 DB Bahn Regiobus; Calw-Böblingen (Anschluss an die S1)

Anfahrt

Anreise mit dem Auto:

Autobahn A8 von Karlsruhe:

Ausfahrt Pforzheim-West (ca. 25 km); Weiterfahrt über die Bundesstraße 463 Richtung Calw

Parken

Parkmöglichkeiten finden Sie in Calw, allerdings teilweise gebührenpflichtig

https://www.calw.de/Anreise/Parken

Als kostenlose Parkmöglichkeit empfehlen wir den Parkplatz am Alten Bahnhof mit anschließendem kurzen Fußmarsch zum Calwer Marktplatz.

Koordinaten

DG
48.714019, 8.739318
GMS
48°42'50.5"N 8°44'21.5"E
UTM
32U 480824 5395698
w3w 
///neutrale.ausübt.ausübt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Wanderkarte Bad Liebenzell-Bad Wildbad 1:25 000

Ausrüstung

Es empfiehlt sich, neben festem Schuhwerk auch wetterfeste Kleidung und ausreichend Proviant und Getränke bei sich zu haben, da die Etappen relativ lang sind und gerade bei der ersten Etappe keine Gastronomie am Weg liegt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(4)
Profilbild
Antonie Badouin
12.07.2020 · Community
Die Stiefelreise durch den nördlichen Schwarzwald ist eine sehr abwechslungsreiche Tour durch herrliche Natur! Sehr wertvoll war die ausführliche Wegbeschreibung für jede der 3 Etappen mit Empfehlungen, was man sich unterwegs unbedingt anschauen sollte. Es empfiehlt sich, bereits am Vortag oder Vorabend anzureisen und das wunderschöne Städtchen Calw ausgiebig zu genießen, um dann am nächsten Morgen nach dem Frühstück die erste Wander-Etappe durch den Stadtgarten von Calw steil nach oben zu beginnen. Man braucht tatsächlich etwas Kondition, um die 25 km und die Höhenmeter der einzelnen Etappen gut zu schaffen. Die Wege sind oftmals schmale, wildromantische Pfade durch Wälder und Wiesen, kaum Teerstraßen, und somit sehr gelenkfreundlich und angenehm zu gehen. Da es öfters auch durch höheres Gras geht, ist es ratsam, sich gegen Zecken zu schützen. Die Unterkunft nach der ersten Etappe in Sprollenhaus ist sehr familiär und wohltuend - es werden auch Massagen angeboten. Auf der zweiten Etappe kommt man auf Holzplanken durch ein wunderschönes Hochmoor und kann dann, wenn man gut in der Zeit ist, auf dem Sommerberg noch die Hängebrücke und den Baumwipfelpfad mitnehmen (kostet Eintritt). Diese Etappe ist unbedingt unter der Woche zu machen, da dort bei gutem Wetter sonst sehr viel los ist. In Schömberg kann man beim Chinesen gut essen und fällt dann ziemlich platt ins Bett :-) Die dritte Etappe ist nicht mehr so lang wie die ersten beiden, aber dafür umso schöner! Man kann sich kaum satt sehen auf dem herrlichen Pfad durchs wildromantische Schweinbachtal und auch die Klosterruine Hirsau hat unheimlich viel Charme. Diese letzte Etappe ist Balsam für die Seele!
mehr zeigen
Sonja Kettel
29.06.2020 · Community
Tolle, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tour in herrlicher Landschaft mit vielen Highlights. Ohne Wegbeschreibung allerdings nicht machbar, da es kein eigenes Zeichen für die Stiefelreise gibt. Um den Sommerberg war uns etwas zu viel los, obwohl es unter der Woche war.
mehr zeigen
Gemacht am 25.06.2020
Jörg-Marco Hilpert 
22.06.2020 · Community
Sehr schöne Tour. Etappe 1 und 3 für uns sehr schön da abgeschieden. Etappe 2 (Sommerberg) am Wochenende stärkt frequentiert, Hochmoor aber sehr sehenswert. Unterkünfte in den vorgeschlagenen Orten eher rustikal. PS: das Tracking der einzelnen Etappen ist genauer als das der Gesamttour.
mehr zeigen
Gemacht am 19.06.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
71,3 km
Dauer
22:00h
Aufstieg
1682 hm
Abstieg
1682 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 3 Etappen
Wanderungen · Nordschwarzwald
Calw- Sprollenhaus
schwer Etappe 1
25,6 km
9:00 h
833 hm
556 hm
Auf eindrucksvolle Weise erlebt der Wanderer hier auf der Strecke von Calw nach Sprollenhaus die landschaftliche Vielfalt zwischen Heckengäu und ...
1
von Vanessa Lotz,   Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
Wanderungen · Nordschwarzwald
Sprollenhaus- Schömberg
schwer Etappe 2
24,5 km
8:00 h
652 hm
636 hm
Die Etappe führt von Sprollenhaus nach Schömberg und bietet mit dem Hochmoorgebiet am Kaltenbronn ein einmaliges Naturhighlight und mit Bad Wildbad ...
1
von Vanessa Lotz,   Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
Wanderungen · Nordschwarzwald
Schömberg- Calw
mittel Etappe 3
16,9 km
6:00 h
157 hm
445 hm
Von Schömberg aus führt die letzte Etappe über offene Flächen, durch kleine Orte und dichte Wälder und das idyllische Schweinbachtal nach Hirsau ...
von Vanessa Lotz,   Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.