Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen

Sasbachwaldener Steig

· 1 Bewertung · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Info Sasbachwalden Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Alexander Trauthwein, Tourist-Info Sasbachwalden
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Hütte (H) Bismarckturm Gaishöll-Wasserfälle Hütte (H) Hütte (H) Königsrain
schwer
17 km
5:48 h
1.128 hm
368 hm
Profilbild von Alexander Trauthwein
Autor
Alexander Trauthwein
Aktualisierung: 18.03.2016
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.163 m
Tiefster Punkt
181 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hütte (H)
Hütte (H)
Restaurant zum Fäßlewirt
Ski- und Wanderheim Ochsenstall

Weitere Infos und Links

http://www.badische-seiten.de/seebach/hornisgrindeturm.php

http://www.quaeldich.de/paesse/hornisgrinde/

http://www.badischewanderungen.de/Brigittenschloss.htm

Start

Sandweg (181 m)
Koordinaten:
DG
48.621120, 8.109360
GMS
48°37'16.0"N 8°06'33.7"E
UTM
32U 434363 5385721
w3w 
///mond.vorzug.lieb

Ziel

Untersmatt

Wegbeschreibung

Im Ortsteil Sandweg beginnt unsere Wanderung. Bald kommen wir zu den wildromantischen Gaishöll-Wasserfällen. Am Gasthaus "Hohenrode" vorbei geht es in den "Felsenweg" hinein, weiter zur Burgruine Brigittenschloss, einem herrlichen Aussichtspunkt in ca. 770 m Höhe. Ab hier geht es Richtung Hornisgrinde. Nach Überqueren der Schwarzwaldhochstraße erreichen wir das Hornisgrindeplateau mit seinem mächtigen Fernsehturm, drei Windrädern und einer Wetterstation. An der Kante zum Biberkessel treffen wir auf den in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Hauptwanderweg. Wir halten uns rechts und kommen gleich zum etwa 1880 aus Buntsandstein erbauten Bismarckturm.
Hier stehen wir nun auf dem höchsten Turm des Nordschwarzwaldes. Weiter südlich, auf dem 1910 erbauten großen Hornisgrindeturm genießen wir den fantastischen Blick in die Rheinebene bis hinüber nach Straßburg und in die Vogesen. Wir wandern anschließend zum Dreifürstenstein, weiter auf der Ostseite des Hornisgrinderückens über einen Bohlenweg und nehmen den Westweg zum Ski- und Wanderheim Ochsenstall. Von hier gelangen wir über eine Forststraße nach Unterstmatt zur Bushaltestelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Südwestbuslinie 7123

Anfahrt

Die beste Anfahrtsmöglichkeit ist die Südwestbuslinie 7123. Mit dieser können sie direkt am Startpunkt des Wanderwegs aussteigen. Im Ortsteil Sandweg gibt es nicht viele gute Parkmöglichkeiten. 

Parken

Sie können den Parkplatz des Darthauses Bullcheck nutzen oder am Straßenrand parken. Achten sie bitte darauf dass sie beim parken nicht den normalen Bus- und Sraßenverkehr blockieren oder behindern.

Koordinaten

DG
48.621120, 8.109360
GMS
48°37'16.0"N 8°06'33.7"E
UTM
32U 434363 5385721
w3w 
///mond.vorzug.lieb
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Feste Schuhe und wetterfeste Kleidung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,0
(1)
Alexandra Geider
26.04.2019 · Community
Eine Tour mit einigen schönen Panoramablicken. Wer Ruhe und Einsamkeit auf Naturwegen sucht, sollte evtl auf einen anderen Weg ausweichen: die Tour kreuzt mehrmals die Ortschaft (Asphaltwege), danach geht der Waldweg streckenweise entlang, neben oder in der Nähe einer Mountainbike-Strecke. Im letzten Drittel ist dann die Straße sicht- oder hörbar.
mehr zeigen
Hornisgrinde
Foto: Alexandra Geider, Community
Sasbachwalden
Foto: Alexandra Geider, Community

Fotos von anderen

Hornisgrinde
Sasbachwalden

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
17 km
Dauer
5:48h
Aufstieg
1.128 hm
Abstieg
368 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.