Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen Top

Rundweg zum Marienfelsen bei Lahr-Reichenbach

Wanderungen · Mittelschwarzwald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Marienfelsen am Langeck, oberhalb Reichenbach
    / Marienfelsen am Langeck, oberhalb Reichenbach
    Foto: Albert Beck, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Krippe am Marienfelsen, immer von Weihnachten bis Maria Lichtmeß (2. Februar) aufgebaut.
    Foto: Albert Beck, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Mühlsteinplatz
    Foto: Albert Beck, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick vom Mühlsteinplatz auf das Schuttertal
    Foto: Albert Beck, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Mühlsteinplatz im Herbst
    Foto: Albert Beck, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Reichenbach vom Wegweiser "Am Hagenbüchle"
    Foto: Albert Beck, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Reichenbach Ortsmitte
    Foto: Albert Beck, Schwarzwaldverein e.V.
m 500 400 300 200 100 6 5 4 3 2 1 km Marienfelsen Schönster Talblick Marienfelsenweg Mühlsteinplatz Am Hagenbüchle

Der Marienfelsen ist ein Kleinod am Langeck, ein langezogener Bergrücken oberhalb von Reichenbach. Es ist eine kleine Mariengrotte, die das ganze Jahr über von Wanderern zum stillen Mariengruß aufgesucht wird.

 

geöffnet
mittel
6,6 km
2:05 h
271 hm
271 hm

Die Besonderheit ist, dass am Marienfelsen traditionell ab Weihnachten bis Maria Lichtmess (2. Februar) von der Gruppe St. Stephan aus Reichenbach eine kleine Krippe aufgebaut ist.

 Am Langeck gibt es einige größere Felsformationen. Hier wurden früher Mühlsteine im Wald aus den Felsen herausgearbeitet. War ein Stein bei der Bearbeitung zerbrochen oder hat sich als ungeeignet herausgestellt, so wurden die Steine im Wald einfach liegengelassen. Deshalb hat man hier immer wieder Mühlsteinfragmente im Wald gefunden. Am Mühlsteinplatz sind solche Mühlsteine zu sehen.

Profilbild von Albert Beck
Autor
Albert Beck
Aktualisierung: 04.01.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
462 m
Tiefster Punkt
191 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei dieser Etappe sind alle Wege gut begehbar. Bei schlechter Wetterlage wären Wanderstöcke zur Erhöhung der Trittsicherheit bei den An- und Abstiegen zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Unterwegs sind liegen keine Gasthäuser am Weg. Für die Einkehr empfehlen sich die Gasthäuser und Restaurants in Lahr-Reichenbach.

Start

Lindenplatz Reichenbach. Von der Bushaltestelle Krone, bei der Fußgängerampel 50 m Richtung Kirche gehen, rechts liegt der Lindenplatz (190 m)
Koordinaten:
DG
48.329213, 7.928342
GMS
48°19'45.2"N 7°55'42.0"E
UTM
32U 420569 5353446
w3w 
///schon.nächte.erst

Ziel

Lindenplatz Reichenplatz

Wegbeschreibung

Vom Wegweiser am “Lindenplatz“ geht es am Dorfbach entlang bis zum Wegweiser “Linde“.

Über die Brücke kurz nach links und dann nach rechts die Straße hoch zum kath. Kindergarten. Dort rechts weitergehen und kurz danach links den Betonweg hoch. Am Wegweiser “Panoramaeck“ rechts abbiegen. Nach kurzer Wegstrecke am Wegweiser “Am Hagenbüchle“ führt der Weg steil bergan. Am Waldrand ist der Marienkäferplatz des Kindergarten St. Stephan.

Der markierte Weg führt von hier nach rechts weiter und geht dann in einen Pfad über.

Man überquert einen Forstweg und geht auf einem schmalen Waldweg weiter bergan. An der nächsten Kreuzung steht der Wegweiser “Marienfelsenweg“. Hier auf dem Waldweg Richtung Weg zum Langeck weitergehen. Achtung! Es folgt nach kurzer Zeit ein Pfad nach links (Markierung beachten), nach ca. 500 m Pfad ist man am Marienfelsen.

Weiter geht es zum Wegweiser “Weg zum Langeck“. Hier nach links auf dem Forstweg kurz zur Höhe gehen mit dem Wegweiser “Schwarzlach-Langeck“. Die hier beschrieben Rundweg führt zum auf einem Kammweg zum Wegweiser “Schönster Talblick“, der Talblickstein liegt 50 m links vom Wegweiser. Am Stein muss man vorsichtig sein, der Ausblick ist heute durch hoch gewachsene Bäume verwehrt. Der Weg führt weiter zum Wegweiser “Mühlsteinplatz“. Hier hat man eine schöne Aussicht zur Burg Hohengeroldseck und ins Schuttertal. In diesem Bereich wurden in frühen Jahren Mühlsteine geschlagen. Einzelne Stücke davon sind als Rastplatz-Tische aufgebaut oder sind auch im Wald zu finden.

Über den Kammweg geht der Weg weiter Richtung Wegweiser Steinbruch-Langeck. Dabei ist unterwegs auf die Markierung zu achten, weil ein kurzes Zwischenstück auf einem Forstweg nach rechts geht, um dann wieder nach links auf einem Pfad nach links Richtung Reichenbach zu gehen.

Beim Wegweiser “Steinbruch-Langeck“, geht es Richtung Langeck Dorf weiter, bei dem ersten Haus ist der Wegweiser “Langeck-Dorf“. Kurz nach links zum Wegweiser “Panoramaeck“ gehen, dann rechts ab auf den Betonweg, der ist vom Start her schon bekannt. Der Weg führt danach Richtung Wegweiser “Linde“ und zum Startpunkt am “Lindenplatz“.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

DB bis Bahnhof Lahr (Schwarzwald), von dort mit Linie 106 der SWEG bis Reichenbach, Haltestelle Krone.

Fahrpläne:

 www.bahn.de 

 www.bwegt.de 

Anfahrt

BAB A 5 bis Ausfahrt Lahr, B 36 Richtung Lahr, diese wird dann zur B 415. Lahr-Stadt durchfahren Richtung Biberach bis zur Ortsmitte Reichenbach, einem Stadtteil von Lahr.

Parken

 Einzelne Fahrzeuge parken in Lahr-Reichenbach in der Alten Landstraße ab der Hausnummer 2.

UTM: 32 U E 420586 N 5353432

DG: 48.32908 7.92856

Koordinaten

DG
48.329213, 7.928342
GMS
48°19'45.2"N 7°55'42.0"E
UTM
32U 420569 5353446
w3w 
///schon.nächte.erst
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:25 000: Lahr/Schwarzwald

ISBN 978-3-86398-465-6. Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

Karten erhältlich im Buchhandel und beim

www.schwarzwaldverein.de     verkauf@schwarzwaldverein.de

Ausrüstung

Wanderschuhe sind empfohlen ebenso Wanderstöcke zum Auf- und Abstieg.

Bei Sonne ist auf Sonnenschutz zu achten.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,6 km
Dauer
2:05h
Aufstieg
271 hm
Abstieg
271 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.