Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen Top

Rund um Neuweiler | Tour 1

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wandermagazin Verifizierter Partner 
  • Die Wiesen um Oberkollwangen
    / Die Wiesen um Oberkollwangen
    Foto: Michael Sänger, Wandermagazin
  • Heimatmuseum Neuweiler
    / Heimatmuseum Neuweiler
    Foto: Michael Sänger, Wandermagazin
  • / Breitenberg
    Foto: Michael Sänger, Wandermagazin
  • /
    Foto: Wandermagazin
  • / Brücke über den Angelbach
    Foto: Michael Sänger, Wandermagazin
m 800 700 600 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km NSG Falchenwiesen Teinachtalweg Bienenlehrstand Schutzhütte Berghalde Wehrkirche Unterstand Angelbachtal
Für Neuweiler charakteristisch sind die tiefen Nadel wälder und die ausgedehnten freien Wiesen und Felder. Erwandert werden die weit verstreuten Ortsteile der Gemeinde Neuweiler. In Breitenberg startet und endet die 16,8 km lange Rundwanderung. Im Heimatmuseum in Neuweiler das sich im ehemaligen Rathaus – einem der älteren Fachwerkbauten im Gemeindegebiet befindet, erfährt man viel über die Geschichte der Gemeinde.
mittel
16,8 km
4:45 h
377 hm
377 hm
Für Neuweiler charakteristisch sind die Kiefer- und Fichtenwälder und die ausgedehnten Berg- und Streuobstwiesen. Auf den Hochflächen zwischen den Tälern der kleinen Enz und der Teinach ist man der Sonne sehr nah. Erwandert werden einige der verstreut liegenden sieben Ortsteile der Gemeinde Neuweiler. Alle Dörfer entstanden im Laufe des 11. Jh. als klassische Waldhufendörfer. Die für diese Siedlungsform charakteristische Anordnung von Hof, Feldern, Wiesen und dem Streifen  Wald, ist heute noch vielerorts gut erkennbar. Neuweiler besteht aus den Ortsteilen Gaugenwald, Zwerenberg, Hofstett, Agenbach, Neuweiler, Oberkollwangen und Breitenberg. An der Breitenberger Kirche startet und endet diese 16,8 km lange Rundwanderung.  Einsteigen kann man auch in Neuweiler oder Oberkollwangen. Breitenberg ist mit zwei Gasthöfen idealer Start- und Zielort. Im Heimatmuseum in Neuweiler erfährt man übrigens nach Voranmeldung einiges zur Geschichte der Gemeinde.

Autorentipp

Einstieg in jeder der berührten Ortschaften möglich

Erlebnisprofil
Zahlreiche Aussichten über die Gemarkung
Naturschutzgebiet „Falchenwiesen“, Naturlehrpfad bei Oberkollwangen (mit Lehrbienenstand)
Heimatmuseum Neuweiler (Voranmeldung für das Heimatmuseum Neuweiler: Tel. 07453/956937)

Breitenberg bietet gute Einkehrmöglichkeiten. Interessant ist der Saufelsen. Achten Sie nach der Schutzhütte Berghalde in einer Linkskurve (links überhängender Felsen) rechts auf einen schmalen Steig bergab. Er führt nach ca. 50 Metern zu einem großen Buntsandsteinfelsen, dem Saufelsen. Wer von Mai bis Juni kommt, dürfte an den blühenden Bergwiesen seine Freude haben. Am Bienenlehrstand startet ein ca. 2 km langer Naturlehrpfad.

Zahlreiche informative Stationen. Das Heimatmuseum im Alten Rathaus in Neuweiler, neben der einstigen Wehrkirche, kann man nach Voranmeldung besichtigen (Telefon 07453 956937) . Sehenswert in Neuweiler in der Friedhofstraße rechterhand das alte ehemalige Gasthaus Sonne, Mond & Sterne. Der prächtige Fachwerkbau ist denkmalgeschützt, könnte aber eine Renovierung und Sanierung vertragen.

Gute Einkehrmöglichkeiten in Breitenberg, auch in den beiden anderen berührten Ortschaften bestehen Einkehrmöglichkeiten.

Profilbild von Sabine Malecha und Rolf Schabert
Autor
Sabine Malecha und Rolf Schabert
Aktualisierung: 15.03.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schwarzwaldrandweg, 717 m
Tiefster Punkt
Teinachtal, 530 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine

Weitere Infos und Links

Bürgermeisteramt Neuweiler, Marktstr. 7, 75387 Neuweiler, Tel. 07055/92 98-0, Fax 07055/17 99, gemeinde@neuweiler.de, www.neuweiler.de

Start

An der Kirche in Breitenberg (646 m)
Koordinaten:
DG
48.667980, 8.635887
GMS
48°40'04.7"N 8°38'09.2"E
UTM
32U 473191 5390611
w3w 
///allgemeinen.versenkten.warme

Ziel

An der Kirche in Breitenberg

Wegbeschreibung

Start an der Kirche in Breitenberg (S). Der Beschilderung Richtung Hummelberg im Ort folgen (gelbe Raute). Links ab in den Dorfwiesenweg. Mit gelber Raute  Richtung Berghalde abwärts bis zur Schutzhütte mit Grillplatz (1). Straße queren und links in den Wald. Der gelben Raute folgend geradeaus (leicht abwärts) auf breitem Forstweg (nach ca. 600 m Abstecher rechts zum „Saufelsen“, unmarkiert). Am Wegweiser „Mähder“ unmarkiert geradeaus bis rechts ein Weg abzweigt. Steil abwärts ins Angelbach-Tal bis zum querenden Waldweg (gelbe Raute). Links ab und nach kurzem Pfadstück die Holzbrücke über des Angelbaches queren (2). Am querenden Forstweg links ab bergan Richtung Oberkollwangen zur Kreisstraße. Am Wegweiser „Friedhof“ (an der Landstraße) im spitzen Winkel rechts ab. Im Wald immer links halten (fehlende Markierung). Dann am Waldsaum entlang, und auf herrlichem Wiesenweg bergan. Ein kleines asphaltiertes Sträßchen queren und weiter bergan bis zum Waldrand. Dem Asphaltweg links folgen, dann gleich rechts ab auf Teerweg mit herrlichen Blicken auf Oberkollwangen und das Gäu. Auf dem nächsten Asphaltweg rechts halten und Abzweigungen ignorieren, bis im zweiten Waldstück linkerhand ein Waldweg abzweigt. Die Kreisstraße wird gequert und im großen Rechtsbogen erreicht man den Sportplatz. Geradeaus zur Infotafel des 2km langen Naturlehrpfades, der hier beginnt. Nun auf der „Weinstraße“ links ab (nach wenigen Metern rechts ein Lehrbienenstand) und geradeaus zum Wegweiser „Missäcker“. Weiter zum „Neuweiler Eck“, hier links auf breitem Forstweg durch den Wald. Am Waldrand entlang bis zur Linde mit Rastbank. In Richtung Neuweiler am NSG „Falchenwiesen“ entlang (4) bis zur Wehrkirche (5). Links ab mit gelber Raute und dem Teinachtalweg (blaue Raute) zum Heimatmuseum, das sich gleich rechts im alten Rathaus befindet. Am Wegweiser „Neuweiler Dorfplatz“ rechts in die Friedhofstraße Richtung Weikenmühle, Breitenberg. Am Friedhof vorbei bis rechts die gelbe Raute steil talwärts abzweigt. Hier links den unteren von zwei Wiesenwegen nehmen. Herrlicher Weg bis zum Waldrand. Geradeaus in den Wald hinein bis von links der Teinachtalweg (blaue Raute) kommt (6). Ihm rechts folgend, teils auf Pfad, bergab, bis man auf ein Sträßchen stößt. Links ab zu einem kleinen Unterstand (7) und weiter zum Wegweiser „Eitelsbach“ . Hier scharf nach links auf einem Sträßchen mit gelber Raute bergauf. Nach dem Waldaustritt sind schon die ersten Häuser von Breitenberg (Hinterweiler) in Sicht . Mit gelber Raute erst zum Gasthaus „Krone“ dann zur Kirche (S).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Stuttgart, S-Bahn S 6 bis Weil der Stadt (www.vvs.de); mit Schnellbus Linie 670 ab Weil der Stadt nach Calw, dann Bus Linie 365 nach Breitenberg (www.vgc-online.de). Bhf. Pforzheim, RB nach Bhf. Bad Teinach; Bus Linie 365 nach Breitenberg.

Anfahrt

A8, AS Pforzheim-West, B294 Calmbach, K4360/K4325 Oberkollwangen, K4326 Breitenberg. A8, AS Leonberg, B295 Weil der Stadt, Calw, B463 Bhf. Teinach, L347 Oberkollwangen, weiter s.o.

Parken

Ortsmitte  an der Bushaltestelle und der Kirche Breitenberg

Koordinaten

DG
48.667980, 8.635887
GMS
48°40'04.7"N 8°38'09.2"E
UTM
32U 473191 5390611
w3w 
///allgemeinen.versenkten.warme
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Siehe "Weitere Infos"

Kartenempfehlungen des Autors

Höhen und Täler um Enz Nagold Teinach, 1:30.000, Schwarzwaldverein und LVA Baden-Württemberg, ISBN 3-89021-723-0, 5,20 €

Ausrüstung

Wanderschuhe, kleine Rucksackverpflegung und Getränke sind zu empfehlen. In Breitenberg gibt es einen kleinen Tante-Emma-Laden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,8 km
Dauer
4:45h
Aufstieg
377 hm
Abstieg
377 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.