Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Panoramawanderung rund um den Kapfenberg

Wanderungen · Hochschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Kapfenkapelle
    / Kapfenkapelle
    Foto: Heinrich Fehrenbach, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick nach St. Märgen
    Foto: Heinrich Fehrenbach, Schwarzwaldverein e.V.
  • / St. Märgen
    Foto: Heinrich Fehrenbach, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Ortsansicht St. Märgen
    Foto: Heinrich Fehrenbach, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Rankmühle
    Foto: Heinrich Fehrenbach, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Gemeinde St. Märgen
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Gemeinde St. Märgen
  • /
    Foto: Gemeinde St. Märgen
  • /
    Foto: Gemeinde St. Märgen
  • /
    Foto: Gemeinde St. Märgen
  • /
    Foto: Gemeinde St. Märgen
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
    Foto: Gemeinde St. Märgen
  • /
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
m 1200 1100 1000 900 8 6 4 2 km Rankmühle Kapfenkapelle Der Hirschen Rotes Kreuz Bei der/Rankmühle Birkwegeck Bannwald Zweribach Rankmühle Hirschmatte Schanze Hütte (H) Landfeld Habstmoos Hütte (H)

Rund um den Kapfenberg zur Rankmühle und Kapfenbergkapelle

leicht
10 km
3:20 h
220 hm
220 hm

Start ist in der Ortsmitte von St. Märgen (895 m)   beim Rathaus/Volksbank. Hinter dem Hotel Hirschen geht es über das aussichtsreiche Landfeld. Vorbei an der bekannten Rankmühle erreicht man nach kurzer Zeit das geschlossene Waldgebiet der Gutacherhalde (900 m). Während den nächsten drei Kilometern gibt es immer wieder Ausblicke in das Wildgutach- und das obere Simonswäldertal. Vorbei an dem Bannwaldgebiet Zweribach (800 m) erreicht man die Gschwanderdobelhütte (976 m), wo man sich an einem kühlen Brunnen erfrischen kann. Kurz vor der Hütte, beim Wegweiser Hirschmatte, führt ein Hohlweg links waldaufwärts, bis sich beim Roten Kreuz die Landschaft wieder öffnet. Unweit davon steht die Kapfenkapelle (1028 m). Von hier hat man einen herrlichen Ausblick auf die Landschaft am Thurner. In der Ferne erblickt man das Feldberggebiet, den Schauinsland   und über der Rheinebene den Vogesenkamm. Nun geht es abwärts an den Schanzen vorbei zum Birkwegeck. Hier hat man an der Grenze zwischen St. Peter und St. Märgen einen schönen Ausblick auf die beiden Klosterdörfer. Bei der Rankmühle endet der Rundweg und führt wieder zurück zum Ausgangspunkt. 

Autorentipp

Kloster Sankt Märgen  Die Klostergründung geht auf das Jahr 1118 durch die Augustinerchorherren zurück. Die bewegte Geschichte des Klosters endete 1806 mit der Säkularisation.  Die Pauliner zogen 1995 in das Kloster ein. Ein kleiner Konvent von zwei Patres und einem Klosterbruder betreut Pfarrei und Wallfahrtskirche. 

Die Schwarzwaldklinik  Der Carlsbau in Glottertal bot Mitte der 1980er Jahre die Kulisse für die erfolgreiche Fernsehserie Die Schwarzwaldklinik . Die Drehorte der Fernsehserie im Schwarzwald , allen voran das Glottertal und der Carlsbau, wurden zu einem beliebten Ziel des Fantourismus. 

outdooractive.com User
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 01.10.2018

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kapfenkapelle, 1028 m
Tiefster Punkt
874 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wander- und Wetter angepaßte Kleidung 

Weitere Infos und Links

Tourist-Information: www.st-maergen.de Gemeinde St. Märgen, Rathausplatz 6 , 79274 St. Märgen , Telefon: 0 76 69 / 91 18-17 

Schwarzwaldverein St. Märgen https://www.schwarzwaldverein-st-maergen.de/ 

Start

in der Ortsmitte St. Märgen (888 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.007201, 8.091608
UTM
32U 432247 5317499

Ziel

Ortsmitte St. Märgen

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt in St. Märgen am Wegweister "St. Märgen Ortsmitte" und führt der Feldbergstrasse entlang zum Wegweiser "St.Märgen Hirschen" man biegt nun links ab in den Landfeldweg  zum nächsten Standort "St. Märgen Trafostation"  es geht geradeaus weiter bis zum Wegpunkt "Landfeld". An dieser Gabelung hält man sich rechts und kommt an der Rankmühle vorbei zum Wegweiser "Rankmühle" kurz danach passiert man den Standort "Bei der Rankmühle" geht weiter zum nächsten Wegpunkt "Habstmoos". An nder Gabelung geht es nun links weiter bis der nächste Wegpunkt "Bannwald Zweribach" erreicht ist. Eine Hütte lädt zur Rast ein. Links führt der Weg nun weiter zum Standort "Hirschmatte". Hier biegt man links ab und wandert weiter zum Wegweiser "Rotes Kreuz" und geht geradeaus weiter an der Kapfenkapelle vorbei zum Wegpunkt "Bei der Kapfenkapelle" . Es geht rechts weiter zum Wegweiser "Birkwegeck" und erreicht bald den Wegpunkt "Landfeld" und erreich durch den Landfeldweg den Ausgangspunkt "St. Märgen Ortsmitte.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinterzarten Bahnhof - Bus 7216 nach St. Märgen; Himmelreich Bahnhof - Bus 221 St. Märgen; Neustadt Bahnhof - Bus 7261; Denzlingen Bahnhof - Bus 7205

Reiseauskunft www.efa-bw.de 

Anfahrt

B 500 Furtwangen - Hinterzarten Abzweig Thurner L 128 nach St. Märgen

B 31 Freiburg - Hinterzarten Abzweig Himmelreich L 128 durch das Wagensteigtal nach St. Märgen

Parken

am Kirchplatz UTM 32 U 432260 5319490 oder am Ortseingang West (Wagensteigtal) UTM 32U 432120 5317380

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Sankt Märgen. eine Spurensuche: zehn Begegnungen, Kerstin Bütow, Siegfried Rombach, Verlag der DesignConcepts-GmbH, St. Märgen 2004,   ISBN 3-9807059-3-5. 

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:35 000 (grüne Serie): WTF ZweiTälerLand Triberg Furtwangen, ISBN 978-3-86398-413-7
Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg.

Erhältlich im Buchhandel, Touristinfo und im Onlieshop des Schwarzwaldvereins www.swvstore.de 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
10 km
Dauer
3:20h
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch familienfreundlich Heilklima geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.