Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Panoramarunde um Breitnau

Wanderungen · Hochschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein Radolfzell Verifizierter Partner 
  • Wegmarkierung: Hochschwarzwälder Rundweg „Fahrenberger Höhe“ + gelbe Raute + Westweg
    / Wegmarkierung: Hochschwarzwälder Rundweg „Fahrenberger Höhe“ + gelbe Raute + Westweg
    Foto: CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
    Foto: Peter Anisch, Community
  • /
    Foto: Peter Anisch, Community
  • / Breitnau
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • / Blick zum 10 km entfernten Seebuck (1448 m) mit Bismarckdenkmal und Feldbergturm
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick zum Seebuck (1448 m, Bismarckdenkmal und Feldbergturm), Grübelesattel und Feldberggipfel (1493 m, Funkturm und Wetterwarte)
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Schutzhütte auf der Weißtannenhöhe
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick auf Breitnau
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick von der Weißtannenhöhe auf Breitnau
    Foto: Walter Biselli, CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick von der Weißtannenhöhe auf den 26 km entfernten Schauinslandturm
    Foto: Walter Biselli, CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick von der Fahrenberger Höhe auf auf St. Märgen
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Landsitz "Am Westweg" auf der Fahrenberger Höhe
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Fahrenberg Blick nach Südwesten mit Blick auf den Feldberg
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • / Blick von der Fahrenberger Höhe auf auf St. Märgen
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick vom Oberen Fahrenberg über St. Peter (18 km) zum Kandel
    Foto: Walter Biselli, CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Naturfreundehaus Breitnau
    Foto: Walter Biselli , Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
    Foto: Peter Anisch, Community
  • / Blick vom Roßberg auf Breitnau
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Wegweisend und bewegend: der Schwarzwaldverein
    Foto: www.schwarzwaldverein.de/wegweisend
m 1200 1100 1000 900 12 10 8 6 4 2 km Naturfreundehaus Breitnau Fahrenberger Höhe
Herrliche Aussichten auf die Gipfel von Feldberg, Schauinsland und Kandel verspricht die Rundwanderung um die sonnenreiche "breite Aue" - und das mit wenig Asphalt!
leicht
Strecke 12,4 km
3:30 h
350 hm
350 hm
1.178 hm
918 hm

Auf schönen Wegen und Pfaden verläuft diese aussichtsreiche und gut markierte Rundwanderung ab Breitnau. Wo der beliebte Hochschwarzwälder Rundweg „Fahrenberger Höhe“ zu asphaltlastig ist, weicht diese Tour auf wanderfreundlichere Wegabschnitte aus.

Zunächst spazieren wir durch den Breitnauer Wiesengrund um anschließend steil hinauf zur Weißtannenhöhe am Westweg zu steigen. Die Aussichtsbank und der „Land-Sitz“ auf der Fahrenberger Höhe laden zur Rast bei großartigen Aussichten ein. Auf dem Rückweg genießen wir das weite Panorama vom Oberen Fahrenberg und dem Roßberg.

 

Weitere Details im "Wanderservice Schwarzwald" des Schwarzwaldvereins: https://www.wanderservice-schwarzwald.de\de\tour\65079186

Autorentipp

Kurz vor dem Abschluss der Panoramarunde empfiehlt sich die Einkehr im Naturfreundehaus Breitnau (Montag und Dienstag Ruhetag).
Profilbild von Walter Biselli
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 02.01.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Weißtannenhöhe, 1.178 m
Tiefster Punkt
918 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Naturfreundehaus Breitnau

Sicherheitshinweise

Bei der Überquerung der verkehrsreichen B500 ist äußerste Vorsicht nötig.

Weitere Infos und Links

www.breitnau.de

Start

Breitnau Kirche (1.016 m)
Koordinaten:
DD
47.939089, 8.077608
GMS
47°56'20.7"N 8°04'39.4"E
UTM
32T 431113 5309942
w3w 
///edlen.ungeheuer.offiziell

Ziel

Breitnau Kirche

Wegbeschreibung

Ab dem Wegweiser „Breitnau/Kirche“ folgen wir der gelben Raute des Schwarzwaldvereins ostwärts in Richtung „Weißtannenhöhe“ über die WW „Im Talgrund“ und Bengelhäusle bis „Im Wiesengrund“. Der Hochschwarzwälder Rundweg „Fahrenberger Höhe“ verläuft hier asphaltreich geradeaus weiter. Stattdessen biegen wir rechts ab durch den Wiesengrund zum WW Wirbsteinsattel, wieder rechts zum Rotseppenhof, dort links durch den Wald zum Bauhof. Dem Sträßchen folgen wir links zum Hotel Faller an der B500, die es mit äußerster Vorsicht zu überqueren gilt! Beim Kaiserhof gehen wir rechts ab über den Wirbsteinblick zum WW Zehntwald, in Richtung „Weißtannenhöhe“ durch zwei Holztore zur Gabelung „Winterhalden“. Am Sträßchen treffen wir wieder auf den Hochschwarzwälder Rundweg „Fahrenberger Höhe“, der uns später zusammen mit der gelben Raute und dem Westweg zurück nach Breitnau bringen wird. Nach 350 m auf dem asphaltierten Weg verlassen wir diesen beim Holzhof auf einen steil aufwärts führenden Wiesenpfad zu einer Bank am Waldrand, begleitet vom Blick zu den 10 km entfernten Gipfeln von Seebuck (1448 m) und Feldberg (1493 m). Im alten Holzhofwald steigen wir weiter hoch zur Schutzhütte auf der Weißtannenhöhe. Jetzt sind wir auf dem Westweg angelangt. Nicht weit von hier erinnert ein Denkmal an den fast 100 Jahre zurückliegenden Mord an zwei Wanderinnen die auf dem beliebten Fernwanderweg unterwegs waren. Am Rundweg „Fahrenberger Höhe“ lädt eine Bank im Wald zur Rast mit Blick auf Breitnau ein. In der Ferne ist der 26 km entfernte Schauinslandturm zu erkennen. Beim Eckershäusle lassen wir den Wald hinter uns und blicken gleich auf das Klosterdorf St. Märgen. Ein beliebter Fotostopp ist die Designerbank auf der Fahrenberger Höhe, der "Land-Sitz" am Westweg mit herrlicher Aussicht über Breitnau und Hinterzarten bis zum Feldberg. Mit der gelben Raute steigen wir links hinab zur Ramshalde und unterqueren sicher die B500 durch einen kleinen Tunnel. Ein herrlicher Wiesenpfad auf der gegenüberliegenden Seite präsentiert anschließend das weite Panorama zwischen den Klosterdörfern St. Märgen und St. Peter, dahinter liegt der Kandel. Vom Oberen Fahrenberg leitet das Sträßchen direkt zum Naturfreundehaus Breitnau mit Einkehrmöglichkeit. Um den Roßberg herum führt uns die Panoramarunde zum WW Pfarrwald und rechts absteigend zurück nach Breitnau zur Pfarrkirche Johannes Baptist am Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Breisgau S-Bahn S1 bzw. S10 nach Hinterzarten, weiter mit dem Bus 7216 nach Breitnau Kirche.

Anfahrt

Von der B 500 zwischen Hinterzarten und Thurner nach Breitnau Ortsmitte abbiegen 

Parken

Wanderparkplatz an der Kirche Breitnau: Kirchweg 14, 79874 Breitnau

Koordinaten

DD
47.939089, 8.077608
GMS
47°56'20.7"N 8°04'39.4"E
UTM
32T 431113 5309942
w3w 
///edlen.ungeheuer.offiziell
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins im Maßstab 1:25.000 (Neue Serie):

W258 Titisee-Neustadt (Feldberg, Schluchsee, St. Blasien) Feb 2018, ISBN 978-3-86398-484-7

erhältlich im Buchhandel sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg:

www.schwarzwaldverein.de E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de (Sonderpreis für Mitglieder!)

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil, evtl. Teleskopstöcke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
12,4 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm
Höchster Punkt
1.178 hm
Tiefster Punkt
918 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.