Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Mittelweg westliche Variante Etappe 8: Lenzkirch - Häusern

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Lenzkirch Rathaus
    / Lenzkirch Rathaus
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • Lenzkirch
    / Lenzkirch
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
  • Abzweig östliche westliche Variante Mittelweg
    / Abzweig östliche westliche Variante Mittelweg
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • Kapelle beim Vogelhaus
    / Kapelle beim Vogelhaus
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • Riesenbühlturm
    / Riesenbühlturm
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • Aussicht vom Riesenbühlturm Schluchsee Feldberg
    / Aussicht vom Riesenbühlturm Schluchsee Feldberg
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Aussicht vom Riesenbühlturm
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Auf dem Weg zum Schluchsee
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schluchsee
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schluchsee
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schluchsee Staumauer
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blasiwald
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Auf dem Weg von Althütte nach Häusern
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wittlisberger Kapelle
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Häusern
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
    Foto: Lenzkircher Uhrenfreunde
  • /
    Foto: Lenzkircher Uhrenfreunde
  • / Geopark Lenzkirch
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
750 900 1050 1200 1350 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Lenzkirch Schule Grundschule Lenzkirch /Rathaus Lenzkirch /Bühl Parkplatz Am Geo-Park Geopark Parkplatz/Fuchsfarm Hinterhäuser Waldhöfe Hofkapelle beim Vogelhaus Vogelhaus Riesenbühlturm Baumanns Hütte Riesenbühlweg Schluchsee/Rathaus Schluchsee/Süßer Winkel Schluchsee/Alte Schmiede Kohlgrube Seebrugg Bahnhof Schluchsee/Staumauer Staumauer des Schluchsees Staumauer Seehofkapelle Blasiwald/Sommerseite Blasiwald/Straß Blasiwald/Althütte Pantaleonkapelle Sandgrube

Vom heilklimatischen Kurort Lenzkirch geht es vorbei am Schluchsee und auf den Spuren früherer Glasbläser und Glasträger weiter nach Häusern.

mittel
21,1 km
6:00 h
535 hm
476 hm

Nach dem Start der Etappe in Lenzkirch führt der Weg zunächst einmal eine ganze Weile bergauf bis auf 1100 Meter bei den Waldhöfen. Dort verzweigen sich die beiden Varianten des Mittelwegs und treffen erst am gemeinsamen Ziel in Waldshut wieder zusammen. Von der Höhe bei den Waldhöfen geht es auf der westlichen Variante  langsam bergab zum Schluchsee. Unterwegs empfiehlt sich unbedingt ein Abstecher zum Riesenbühlturm  wegen der großartigen Rundsicht von dort auf den Schluchsee, den Feldberg, hinüber zur Baar und bei gutem Wetter bis zu den Alpen.

Der Wanderweg führt eine Weile entlang des Schluchsees, dem größten See im Schwarzwald und zugleich dem höchst gelegenen Talsperrensee in Deutschland. Der Schluchsee ist der größte von mehreren Stauseen des Schluchseewerks und dient als Reservoir zur Nutzung von Wasserkraft für die Stromerzeugung.

Von der mächtigen Staumauer des Schluchsees geht es hinunter nach Eisenbreche und von dort wieder hinauf nach Blasiwald. In der Gegend standen früher mehrere Glashütten, in denen Glaswaren hergestellt wurden. Der Betrieb einer Glashütte war im Mittelalter ein Monopol sowohl der Grundherren der Region wie auch von Klöstern, hier des Klosters St.Blasien,  das nur wenige Kilometer entfernt liegt . Wissenswertes rund um die Glasbläser und Glasträger gibt es auf dem  Glasträgerweg zu entdecken. Das Gewerbe war stets auch sagenumwoben und lieferte Stoff für Märchen.

Häusern ist hervorgegangen im 11.Jh aus dem Wittlisberger Hof als Bruderhof des Klosters Allerheiligen in Schaffhausen. Es gibt aber auch Verbindungen zum Kloster St.Blasien. An der Stelle des alten Wittlisberger Hofes wurde 1995  die Wittlisberger Kapelle errichtet, die unmittelbar am Mittelweg liegt und von der man eine wunderbare Aussicht auf Häusern und seine Umgebung hat.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten in Lenzkirch, Schluchsee, Blasiwald, Häusern

outdooractive.com User
Autor
Peter Grotz
Aktualisierung: 06.08.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1114 m
Tiefster Punkt
808 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Müllers an der Staumauer Schluchsee
Restaurant Kamino

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe; Wanderstöcke sind hilfreich.

Weitere Infos und Links

Lenzkirch

Tourist-Information

Am Kurpark 2

79853 Lenzkirch

Tel.: 07652-12060

E-Mail: lenzkirch@hochschwarzwald.de 

Internet: https://www.hochschwarzwald.de/Lenzkirch

 

Schluchsee

Tourist Information 

Fischbach Str. 7

79859 Schluchsee

Tel.: 07652-1206-8500

E-Mail: schluchsee@hochschwarzwald.de 

Internet: https://www.hochschwarzwald.de/Schluchsee 

 

Häusern

Tourist-Information

St.-Fridolin-Str. 5

79837 Häusern

Tel.: 07652-12068560

E-Mail: haeusern@hochschwarzwald.de 

Internet:  https://www.hochschwarzwald.de/Haeusern 

 

 Schwarzwaldverein Lenzkirch weiter Info

Schwarzwaldverein Häusern e.V. weitere Info

Start

Lenzkirch Rathaus 32 T 440308 5301995 (821 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.871712, 8.201577
UTM
32T 440293 5302350

Ziel

Häusern Rathaus 32 T 437679 5289260

Wegbeschreibung

Die Etappe beginnt in Lenzkirch am Rathaus und folgt der Bundesstraße ein Stück, bevor es rechts in die Bühlstraße und bergauf weitergeht bis zum Wegpunkt Am Geopark (Geologischer Lehrpfad ). Hier hat man eine schöne Aussicht auf das Hochtal von Lenzkirch. An der Gabelung beim  Wegpunkt Parkplatz Fuchsfarm rechts halten und im Wald bergauf bis zu den Wegpunkten Hinterhäuser und Waldhöfe gehen. Hier teilt sich die westliche und die östliche Variante des Mittelwegs.

Auf der westlichen Variante geht es am Wegpunkt Waldhöfe rechts ab. und weiter zu den Wegpunkten Vogelhaus und Riesenbühlweg. Hier lohnt sich ein Abstecher zum Riesenbühlturm  mit einer wunderbaren Rundsicht auf den Schluchsee und seine Umgebung. Bald darauf erreichen wir den Ortsrand von Schluchsee unterhalb eines Hotels und den Wegpunkt Schluchsee/Rathaus. Durch die Kirchsteige geht es weiter zum Wegpunkt Alte Schmiede und auf Waldweg bis zum Wegpunkt Kohlgrube. Dort führt der Weg über die Bundesstraße und wenig später über die Bahnstrecke auf einer Brücke beim Seehotel Hubertus bis zum Bahnhof Seebrugg. Bei den Wegpunkten Seebrugg/Jugendherberge und Seebrugg/B500 jeweils rechts halten und ein Stück zwischen Seeufer und Bundesstraße entlang gehen. Zwischen den Wegpunkten Schluchsee/Staumauer überquert der Weg die Staumauer und führt danach links bergab nach Eisenbreche. Über die Wegpunkte Blasiwald/Sommerseite, Blasiwald/Straß, Blasiwald Althütte geht es hinauf zum Wegpunkt Am Schmalzberg und weiter auf angenehm zu gehender Waldfahrstraße leicht bergab über die Wegpunkte Sandgrube und Rotrütte bis zum Wegpunkt Wittlisberger Kapelle. Von dort geht es über die Wegpunkte Scheuerrain und Häusern/Alte Post hinunter zum Wegpunkt Häusern und über die B500 in die St.Fridolin-Straße zum Rathaus, dem Ziel der Etappe.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Lenzkirch ist mit dem Bus von den Bahnhöfen Neustadt bzw. Seebrugg erreichbar.

Fahrplanauskunft

Anfahrt

Lenzkirch liegt an der B315 und ist in Ost-West-Richtung gut erreichbar.

Anfahrtsplaner

Parken

In Lenzkirch sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

 

Karten des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Wutachschlucht ISBN 978-3-89021-780-2 und Hotzenwald ISBN 978-3-89021-593-8

Erhältlich im Online-Shop des Schwarzwaldvereins: www.swvstore.de   sowie im Buchhandel und den Touristinfos.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21,1 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
535 hm
Abstieg
476 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.