Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Mittelweg Etappe 6: St.Georgen - Kalte Herberge

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • St.Georgen Marktplatz
    / St.Georgen Marktplatz
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • St. Georgen Lorenzkirche
    / St. Georgen Lorenzkirche
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • St. Georgen Lapidarium
    / St. Georgen Lapidarium
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • St.Georgen Klosterweiher
    / St.Georgen Klosterweiher
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • St.Georgen Klosterweiher Freibad
    / St.Georgen Klosterweiher Freibad
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • St.Georgen
    / St.Georgen
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • Blick auf Brigach
    / Blick auf Brigach
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Triberger Galgen
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Europäische Wasserscheide
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
    Foto: Ferienland im Schwarzwald GmbH
  • / Ausblick vom Stöcklewaldturm
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
  • / Stöcklewaldturm
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kernerskreuz
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Furtwangen
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Deutsches Uhrenmuseum
    Foto: Peter Grotz, Schwarzwaldverein e.V.
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 St. Georgen/Kath. Kirche St. Georgen (Schwarzw) Bahnhof Tourist-Info St. Georgen St. Georgen/Klosterweiher St. Georgen/Klosterweiher Parkplatz Klosterweiher Parkplatz Klosterweiher St. Georgen Winterberg St. Georgen/Winterberg St. Georgen/Rosenweg Aussichtspunkt Am Kreuzweg Oberkirnach Kesselbergweg Kesselberg Kesselberg Rohrbach Fuchsfalle Triberger Galgen Stöcklewaldparkplatz Triberg Stöcklewald Am Galgen Vesperstube Stöcklewaldturm Stöcklewaldturm Am Stöcklewaldturm Hinteres Stöckle Fohrenbühl Fürsatz Kernerskreuz Uhrenmuseum Furtwangen/Kirche Kirche Furtwangen Furtwangen Stadtkirche Tourist-Info Furtwangen

Auf der 6.Etappe des Mittelwegs bewegen wir uns zunächst im Quellgebiet der Donau, die aus dem Zusammenfluss von Brigach und Breg bei Donaueschingen hervorgeht. "Brigach und Breg bringen die Donau zuweg" heißt es im Volksmund.  Von St.Georgen im Brigachtal geht es über Furtwangen im Bregtal hinauf zur Kalten Herberge.

mittel
24,1 km
6:40 h
505 hm
328 hm

St. Georgen im Brigachtal hat mit dem Anschluss an die 1873 nach den Plänen von Robert Gerwig fertiggestellte Schwarzwaldbahn einen Schub bei der Industrialisierung erhalten. Logische Folge war die Verleihung des Stadtrechts im Jahr 1891 durch den Großherzog von Baden. So entstand in St.Georgen ein bedeutender Standort der  Uhren-, Feinmechanik- und Elektromechanikindustrie. Informative Infotafeln des Schwarzwaldvereins St.Georgen  sind an zentralen Punkten des Stadtgebiets aufgestellt und geben einen guten Überblick über Wissenswertes in und um St.Georgen. Von St.Georgen geht es hinauf zum Kesselberg und vorbei am früheren Standort des Hochgerichts mit dem Triberger Galgen zum Parkplatz des Stöcklewaldturms.  Hier befindet sich die Europäische Wasserscheide Nordsee/Schwarzes Meer in rund 1000m Höhe. Nach kurzem Anstieg erreichen wir den Stöcklewaldturm mit großartiger Rundsicht und einer Einkehrmöglichkeit.  Aussichtsreich führt der Mittelweg weiter bis nach Furtwangen  im Bregtal, einem weiteren Zentrum der Uhren- und Feinmechanikindustrie im Schwarzwald. Auch hier hat Robert Gerwig Spuren hinterlassen als ehemaliger Leiter der Uhrmacherschule, aus der die heutige Hochschule Furtwangen University  hervorgegangen ist. Furtwangen beherbergt das Deutsche Uhrenmuseum, dessen Besuch unbedingt lohnend ist. Auch heute noch ist Furtwangen ein wichtiger Industriestandort. Bedeutende Firmen aus den Bereichen Feinmechanik, Elektroindustrie und Apparatebau, wie z.B die Firma Siedle, haben hier ihren Sitz. Am Skiinternat Furtwangen erhalten Wintersportler neben einer schulischen auch eine sportliche Ausbildung. Die erfolgreichen Skispringer Sven Hannawald und Martin Schmitt sind Absolventen des Skiinternats. Die Etappe endet am Gasthaus Kalte Herberge, einem gemeinsamen Wegpunkt des  West- und des Mittelwegs. 

 

Autorentipp

Am Weg gibt es mehrere Möglichkeiten zur Einkehr am Stöcklewaldturm, in Furtwangen  und in der Kalten Herberge. Vom Stöcklewaldturm sollte man die großartige Aussicht genießen  und das Deutsche Uhrenmuseum in Furtwangen lohnt unbedingt einen Besuch.

outdooractive.com User
Autor
Peter Grotz
Aktualisierung: 28.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1065 m
Tiefster Punkt
809 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Höhengasthaus Kalte Herberge
Gasthof-Hotel "Zum Ochsen"
Vesperstube Stöcklewaldturm

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe; Wanderstöcke sind hilfreich.

Weitere Infos und Links

 St.Georgen Tourist-Information, Hauptstraße 9, 78112 St. Georgen, 

Tel: 07724 / 87-194   Fax: 07724 / 87-120

E-Mail: touristinfo@st-georgen.de   Internet: www.dasferienland.de 

 

Furtwangen Tourist-Information, Lindenstraße 1, 78120 Furtwangen im Schwarzwald

Tel.: 07723 - 9295-0     Fax: 07723 - 9295-20

E-Mail: touristinfo@furtwangen.de  Internet: www.furtwangen.de 

 

Deutsches Uhrenmuseum  

Robert-Gerwig-Platz 1 , 78120 Furtwangen

Tel : 07723 - 920 2800

Öffnungszeiten: April - Oktober: 9-18 Uhr Führung: 11 Uhr und nach Vereinbarung

November - März: 10-17 Uhr Führung: 14 Uhr und nach Vereinbarung

 

Kalte Herberge, Familie Winterhalder, Urachtalstr. 50, 78147 Vöhrenbach

Tel.: 07723/7389  E-Mail:  kalte.herberge@t-online.de Internet:   https://kalte-herberge.de/ 

 Schwarzwaldverein St. Georgen e.V.  www.schwarzwaldverein-st-georgen.de 

Schwarzwaldverein Furtwangen e.V.   www.schwarzwaldverein-furtwangen.de 

Start

St.Georgen Kath.Kirche 32 U 450436 5330455 (852 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.125278, 8.334033
UTM
32U 450442 5330439

Ziel

Kalte Herberge 32 T 440028 5316608

Wegbeschreibung

Start der Etappe ist am Wegpunkt St.Georgen/kath.Kirche. Von dort geht es  die Gewerbehallestraße hinunter. Am Ende der Straße nach rechts in die Friedrichstraße einbiegen, wo die letzten erhaltenen Reste der Mauer des früheren Klosters St.Georgen  mit einer Hinweistafel erläutert werden. Bei einem Cafe links in einen Fußweg einbiegen, der durch den Stadtgarten steil hinunter zur Bundesstraße führt. Beim Wegpunkt St.Georgen/Klosterweiher (Naturfreibad) unterqueren wir die Bundesstraße, gehen ein Stück die Brigachstraße entlang, bis zum Wegpunkt St.Georgen/Winterberg und durch ein Wohngebiet hinauf zum Wegpunkt St.Georgen/Rosenweg. Hier bietet sich eine schöne Aussicht auf die Stadt. Rechts abbiegen und im Wald weiter aufwärts bis zum Wegpunkt Am Kreuzweg. Von hier führt der Weg aussichtsreich weiter über den Wegpunkt Kesselberg, vorbei am Triberger Galgen zum Wegpunkt Stöcklewaldparkplatz. Nach Überqueren der Fahrstraße beginnt am Wegpunkt Am Galgen der kurze Aufstieg zum Stöcklewaldturm, der eine beeindruckende Panoramasicht über den Schwarzwald und die Schwäbische Alb bietet. Die gemütliche Vesperstube im Sommer mit Biergarten lädt zur Rast.

Am Wegpunkt Stöcklewaldturm geht der Weg nach links weiter zum Wegpunkt Hinteres Stöckle und weiter über die Wegpunkte Fohrenbühl, Fürsatz, Kernerskreuz  immer wieder mit schönen Aussichtspunkten. Schließlich führt der Weg hinunter ins Bregtal nach Furtwangen über den Marktplatz zum Wegpunkt Furtwangen/Kirche.

Durch die Bahnhofstraße queren wir den Ort zur anderen Talseite. Am Wegpunkt Furtwangen/Martin Schmitt-Straße geht es rechts auf einem Pfad entlang der Umgehungsstraße. Am Wegpunkt Furtwangen/Zum Döbele beginnt der Aufstieg zum Wegpunkt Heubacher Höhe. Ab hier verläuft der Mittelweg parallel zum Westweg. Über den Wegpunkt Hohles Bildstöckle bis zum Gasthaus Kalte Herberge, das direkt an der B500 gelegen ist.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

St.Georgen ist Haltepunkt der Schwarzwaldbahn, die zwischen Offenburg und Konstanz verkehrt.

Fahrplanauskunft

Anfahrt

St.Georgen liegt an der B33, die Hausach im Kinzigtal mit Villingen-Schwenningen verbindet.

Anfahrtsplaner

Parken

Im Bereich des Bahnhofs von St.Georgen stehen Parkplätze zur Verfügung

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

 Karten des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" ZweiTälerLand M 1:35 000 ISBN 978-3-86398-413-7 und Hochschwarzwald M 1:35 000 ISBN 978-3-89021-811-3

Erhältlich im Online-Shop des Schwarzwaldvereins: www.swvstore.de     sowie im Buchhandel und den Touristinfos.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,1 km
Dauer
6:40 h
Aufstieg
505 hm
Abstieg
328 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.