Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Interregio-Wanderweg Etappe 5: Rheinfelden – Liestal

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Alte Rheinbrücke von Rheinfelden
    / Alte Rheinbrücke von Rheinfelden
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • St.-Anna-Skulptur am deutschen Rheinufer
    / St.-Anna-Skulptur am deutschen Rheinufer
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Rhein bei Rheinfelden.
    / Rhein bei Rheinfelden.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • In der Altstadt von Rheinfelden.
    / In der Altstadt von Rheinfelden.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Wandermagazin SCHWEIZ
  • Wegweiser am Bahnhof Rheinfelden (SBB)
    / Wegweiser am Bahnhof Rheinfelden (SBB)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Gästebahnhof Feldschlösschen
    / Gästebahnhof Feldschlösschen
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein e.V.
  • Feldschlösschenbahn vor dem Gästebahnhof
    / Feldschlösschenbahn vor dem Gästebahnhof
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Brauerei Feldschlösschen
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Hügelige Landschaft bei Olsberg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Stift Olsberg
    Foto: Robert Horbaty, Wanderwege beider Basel
  • / Stift Olsberg
    Foto: Robert Horbaty, Wanderwege beider Basel
  • / Stift Olsberg Frühling
    Foto: Wanderwege beider Basel, Wanderwege Beide Basel
  • / Insektenhotel
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Liestaler Aussichtsturm | Kameraflug | Drohnenflug
    Video: movepics
  • / Ausichtsturm Liestal
    Foto: Robert Horbaty, Wanderwege beider Basel
  • / Ausichtsturm Liestal
    Foto: Robert Horbaty, Wanderwege beider Basel
  • /
150 300 450 600 750 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Stift Olsberg Hersberg Liestal

Die Etappe führt von Rheinfelden über den Berg zum Stift Olsberg (ehemals Zisterzienserinnenkloster). Weiter geht es über Hersberg und den Schleifenberg (Aussichtsturm) nach Liestal, den Hauptort des Kantons Basel-Landschaft.

mittel
17,1 km
5:00 h
500 hm
450 hm

Willkommen auf dem Interregio-Wanderweg! Gemeinsam erwandern wir das Dreiländereck zwischen der Schweiz, Frankreich und Deutschland und lernen ein faszinierendes und abwechslungsreiches Stück Europa kennen! Die drei großen Wandervereine der Region, die Wanderwege beider Basel, der Vogesenclub und der Schwarzwaldverein, betreuen gemeinsam seit den 1980er Jahren diesen grenzüberschreitenden Weg, der nun überarbeitet und neu markiert dazu einlädt, die Dreiländerregion zu entdecken!

Auf der fünften Etappe überschreiten wir den Hochrhein, der die beiden Städte Rheinfelden auf Deutscher und Schweizer Seite miteinander verbindet. Sehenswert ist neben der historischen Altstadt auch das "Schloss" der Feldschlösschen Brauerei, die größte der Schweiz. Über den „Berg“ wandern wir zum Stift Olsberg in der gleichnamigen Gemeinde im Kanton Aargau. Das 1236 gegründete älteste Zisterzienserinnenkloster der Schweiz ist heute ein Schulheim für Kinder mit Lernschwierigkeiten. Im Süden grenzt Olsberg an den Kanton Basel-Landschaft. Blühende Kirschbäume zieren im April die Landschaft bei Hersberg. Dann erklimmen wir den Schleifenberg im Basler Jura. Der Aussichtsturm von Liestal bietet auf 633 m ü. NN. für 50 Rappen Gebühr einen herrlichen Panoramablick vom Schwarzwald bis zu den Alpen. Am Fuß des Turms laden eine Wirtschaft sowie ein Grillplatz zur Rast ein. Aussichtsreich wandern wir über die Roti Flue weiter nach Liestal (320 m ü. NN.). Am Ende der Etappe lohnt sich eine historische Rundtour durch die sehenswerte Altstadt von Liestal.

Autorentipp

Besonders stimmungsvoll zeigt sich die Tour zur Zeit der Kirschblüte in der zweiten Aprilhälfte.

outdooractive.com User
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 19.09.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
607 m
Tiefster Punkt
262 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf der Wanderroute gibt es keine sicherheitskritischen Stellen.

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil, evtl. Teleskopstöcke; ausreichende Verpflegung und Getränke für unterwegs

Weitere Infos und Links

Tourismus Rheinfelden
Marktgasse 16
Stadtbüro
CH-4310 Rheinfelden

Tel.+41 (0)61 835 52 00 Fax: +41 (0)61 835 52 53

tourismus@rheinfelden.ch

www.tourismus-rheinfelden.ch

 

www.aussichtsturm-liestal.ch

 

Liestal Tourismus
Rathausstr. 30
CH-4410 Liestal
Tel/Fax: +41 (0)61 921 01 25
info@myliestal.ch

www.myliestal.ch

https://www.baselland-tourismus.ch/suche/liestal

Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Liestal

www.myliestal.ch/92

www.outdooractive.com/de/stadtrundgang/23438927

 

Lesenswert

Regio Grüngürtel (www.gruenguertel.ch) mit den Orten:

- Kulturlandschaft, Olsberg

- Schleifenberg, Liestal

 

Natur und Landschaft der Region Basel (www.regionatur.ch):

- www.regionatur.ch/Orte/Aussichtspunkte/Schleifenberg

- www.regionatur.ch/Orte/Gemeinden-Ortsteile/Liestal

Start

Bahnhof Rheinfelden (Baden) oder Rheinfelden SBB (CH) (278 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.556690, 7.784665
UTM
32T 408568 5267745

Ziel

Station Liestal

Wegbeschreibung

Als Signalisation des Wanderweges dient das Interregio-Wanderweg-Zeichen (drei schwarze Rechtecke auf gelbem Grund) mit dem Zusatz „Interregio Wanderweg“. Zwischen den Wegweisern folgen wir der gelben Raute.

Beim Start vom deutschen Bahnhof  Rheinfelden (Baden) gehen wir nach Süden durch den Bahnhofsplatz, queren die B34 und steigen über den Therese-Herzog-Weg zum Ufer des Hochrheins hinab. Dort steht kurz vor der Alten Rheinbrücke Rheinfelden die St.-Anna-Skulptur am deutschen Rheinufer, die auf das tückische St.-Anna-Loch mitten im Hochrhein direkt unter der Brücke Bezug nimmt: eine Nixe trauert um ein neben ihr liegendes ertrunkenes Kind. Über den Brückenkopf im Rhein erreichen wir die Schweizer Stadt Rheinfelden und folgen dem Interregio-Wanderweg zum Bahnhof SBB.

Gegenüber steht der Gästebahnhof der Brauerei Feldschlösschen. Zu besonderen Anlässen fahren von hier aus Dampfzüge zum rund 800 Meter entfernten Brauereigebäude im Stil eines Schlosses.

Durch den Alleeweg kommen wir zur Brücke über die Autobahn A3, die Basel mit Zürich verbindet. Auf der anderen Seite ist der „Belchenblick“ am Fuß des bewaldeten Hügels „Berg“. Beim Wiederaustritt am Standort „Weid“ liegt die Kulturlandschaft rund um das Dorf Olsberg vor uns, das zum hügeligen Tafeljura gehört. Das ehemalige Kloster Olsberg wurde 1790 säkularisiert und aufgehoben.

Mit dem Violenbach überschreiten wir die Grenze zum Kanton Basel-Landschaft, folgen aber weiterhin dem Grenzverlauf durch offene Weidelandschaften über „Blauenrain“ zum Sattel „Spärgacher“ zwischen den bewaldeten Kuppen Halmet und Eilete. In einer langgestreckten Lichtung liegt der kleine Ort Hersberg. In seinem Zentrum steht der spätgotische Olsbergerhof  aus dem 16. Jahrhundert, als Hersberg noch zum Kloster Olsberg gehörte.

Im Rechtsbogen folgt der Weg der 500m-Höhenlinie zur Gabelung „Stächpalmenhegli“. Der Name weist darauf hin, dass hier im Wald schon länger Stechpalmen wachsen. In der Windetelhalde steigen wir stetig an zum Schleifenberg (606 m ü. NN.), dem höchsten Punkt der Etappe. Hier steht der stählerne 30 Meter hohe Aussichtsturm Liestal, den wir nach Einwurf einer 50-Rappen Münze besteigen können. Von oben reicht der Blick im Süden ins Frenkental, im Norden von den Vogesen über den Dinkelberg und St. Chrischona bis zum Hochschwarzwald. Ein großer Grillplatz mit Tischen und Bänken lädt zur Rast ein, ebenso die Turmwirtschaft, die an Sonn- und Feiertagen geöffnet ist. Im stetigen Abstieg vom Schleifenberg blicken wir vom nahe gelegenen Felsband Roti Flue auf Liestal und erreichen in einer spitzen Schleife den Stadtrand an der Erzenberg-Giesserei. Nach der Ergolzbrücke nach rechts zur Ziegelhof-Brauerei und links abbiegend am Orisbach entlang zum Bahnhof Liestal (327 m ü. NN.). Am Ende der Etappe lohnt sich eine historische Rundtour durch den sehenswerten Hauptort des Kantons.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinfahrt mit dem Zug zum Bahnhof Rheinfelden (Baden) oder Rheinfelden SBB (CH)

Rückfahrt ab Station Liestal

Fahrplanauskunft:

Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de

Schweizer Bundesbahnen SBB: www.sbb.ch

Anfahrt

B34 bis Bahnhofplatz 1, 79618 Rheinfelden (Baden), Deutschland

Parken

Parkplätze beim Bahnhof Rheinfelden (Baden).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,1 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
500 hm
Abstieg
450 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.