Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Höhenwanderung über die Schwarzenbachtalsperre

· 1 Bewertung · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Bootssteg an der Schwarzenbach-Talsperre
    / Bootssteg an der Schwarzenbach-Talsperre
    Foto: Zweckverband "Im Tal der Murg", Fotograf: Joachim Genter, Zweckverband "Im Tal der Murg", Fotograf: Joachim Genter
  • / Holzbrücke in Forbach.
    Foto: Erich Spiegelhalter/STG, Outdooractive Redaktion
  • / Schwarzenbach Talsprerre am Grundablass
    Foto: Adolf Gerstner, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schwarzenbachtalsperre Blick auf die Staumauer
    Foto: Adolf Gerstner, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schwarzenbachtalsperre
    Foto: Christiane Paff, Nationalparkregion Schwarzwald - Baiersbronn / Murgtal
  • / Wegmarkierung Raumünz-Forbach
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wegweisend und bewegend: der Schwarzwaldverein
    Foto: www.schwarzwaldverein.de/wegweisend
m 1000 900 800 700 600 500 400 300 200 10 8 6 4 2 km Wegscheid Marienkapelle
Anspruchsvolle Wanderung von Raumünzach zur Schwarzenbach - Talsperre und die Wegscheid nach Forbach
mittel
Strecke 11,7 km
3:44 h
379 hm
475 hm

Die in Raumünzach beginnende Wanderung führt, vorbei am ehemaligen Steinbruch am Schneiderskopf,  hinauf zur weithin bekannten Schwarzenbachbach - Talsperre. . Sie ist das wichtigste Bauwerk des Rudolf Fettweis Werks der EnBW. Der Bau der Talsperre wurde 1922 begonnen und wurde 1926 eingeweiht. Weitergeht es am See entlang bis der Westweg des Schwarzwaldvereins erreicht wird der gleichzeitig auch Teil des Europäischen Fernwegs E1 ist. An der Wegscheid wird der höchste Punkt der Wanderung erreicht, die Schutzhütte lädt zum verweilen und rasten ein. Nun geht es hinab nsch Forbach es öffnet sich an der Marienkapelle der Bick in das Mugtal und Forbach. Man gelangt in das Städtchen und überquert die Murg über die historische Holzbrücke und gelangt zum Zielpunkt Bahnhof Forbach. Die Brücke diente auch als Filmkulisse zum Film "Lenz oder die Freiheit" der sich mit der Badischen Revolution 1848 befasste. 

Autorentipp

Für Gruppen können für das Rudolf Fettweis Werk der EnBW Führungen gebucht werden 

Informationen undTerminabsprache: BesuchermanagementEnBW Energie Baden-Württemberg AG  

Telefonische Anfrage  0721 7258-6250

 Infocenter Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 09:00 - 16:00 Uhr nach Voranmeldung

 Dauer der Besichtigung 2 bis 3 Stunden  Anzahl der Personen Maximal 50 Personen, Mindestalter 12 Jahre

 Programm  Informationsvortrag, Anlagenrundgang, Dialog zu Energiethemen

 Adresse des Kraftwerkstandorts  Rudolf-Fettweis-Werk Forbach, Werkstraße 5, 76596 Forbach

Profilbild von Schwarzwaldverein Langenbrand / Gunter Schön
Autor
Schwarzwaldverein Langenbrand / Gunter Schön
Aktualisierung: 12.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
757 m
Tiefster Punkt
283 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf pfadigen Wegen ist bei feuchter Witterung erhöhte Rutschgefahr

Weitere Infos und Links

Tourist-Info Forbach im Rathaus, Landstraße 27,  D-76596 Forbach

Tel.: 07228 - 39 0  Fax: 07228 - 39 80  E-Mail: touristinfo@forbach.de  Web: www.forbach.de/ 

Öffnungszeiten:

Montag bis Mittwoch, Freitag: 08.00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 16.30 Uhr

Donnerstag: 08.00 - 12.30 Uhr und 13.30 - 18.00 Uhr

Schwarzwaldverein e.V.  www.schwarzwaldverein.de 

Schwarzwaldvereine im Bezirk Murgtal 

Start

Haltepunkt Forbach - Rauhmünzach (393 m)
Koordinaten:
DD
48.643158, 8.350943
GMS
48°38'35.4"N 8°21'03.4"E
UTM
32U 452188 5387991
w3w 
///drogist.haarschnitt.ausgebeutet

Ziel

Forbach Bahnhof

Wegbeschreibung

 Vom Wegweiser "Haltepunkt Raumünzach" führt der Weg mit gelber Raute markiert zum Standort "Hotel Wasserfall" es geht nun bergauf nun mit blauer Raute markiert zum Wegpunkt "Hotel Wasserfall Abzweig" . Links ab zum Wegweiser ""Schneiderskopf"man biegt links ab und durchquert den aufgelassenen Steinbruch und wandert zum Standort "Grundablass" und ist nun unterhalb der Staumauer. Auf steilem Pfad recht ab zum Wegpunkt "Schwarzenbachmauer" und ist nun an der Staumauer.  Es geht nun am Ufer des Sees entlang zum Standort "Beim Wärterhaus" und erreich kurz danach den Wegweiser "Fürfelbach". Man bleibt auf dem Weg bis "Stauseeufer" Nun am Westweg angekommen führt die rote Raute des Wegs rechts bergauf zum höchsten Punkt der Wanderung zur "Wegscheid". Ab jetzt geht es berab zum Wegpunkt "Haulerloch" nimmt nun den linken Weg zum Wegweiser "Marienkapelle". Weiter führt der Weg durch den Ort zunächst zum Stadort  "Mosesbrunnen" und nach dem überqueren der Ortsdurchfahrt B462 zur historischen "Holzbrücke" überquert die Murg und hat das Ziel "Bahnhof Forbach" erreicht. Nun geht es mit der Bahn zurück zum Ausgangspunkt Raumünzach.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Bahnhof Rastatt mit S- Bahn zum  Haltepunkt Raumünzach   - Freudenstadt  

S- Bahn Karlsruher Verkehrsverbund  S81 + S8  Reiseauskunft: www.efa-bw.de 

Anfahrt

B462 Rastatt - S-Bahn Haltepunkt Raumünzach - Baiersbronn

Parken

Parkplatz Haltepunkt  Forbach - Raumünzach  UTM 32 U 452224 5388180

Koordinaten

DD
48.643158, 8.350943
GMS
48°38'35.4"N 8°21'03.4"E
UTM
32U 452188 5387991
w3w 
///drogist.haarschnitt.ausgebeutet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Murgtal M 1:35 000  ISBN 978-3-89021-807-6

im Buchhandel , der Touristinfo Forbach und im Onlineshop des Schwarzwaldvereins www.swvstore.de  erhältlich.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk und Rucksackverpflegung sind für diese Tour erforderlich, Wanderstöcke werden empfohlen.

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Wander Bine 
30.11.2020 · Community
Diese Wanderung ist sehr zu empfehlen. Nach dem Anstieg von Rauhmünzach steht man plötzlich vor der gigantischen Staumauer. Das ist ein Erlebnis. Anschließend wandert man am Stausee entlang, bis zur Abzweigung wo man auf den Westweg abbiegt. Jetzt geht es, auf schönen Pfaden und Wegen nach Forbach.
mehr zeigen
Gemacht am 28.11.2020
Foto: Wander Bine, Community
Foto: Wander Bine, Community
Foto: Wander Bine, Community
Foto: Wander Bine, Community
Foto: Wander Bine, Community

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,7 km
Dauer
3:44 h
Aufstieg
379 hm
Abstieg
475 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.