Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderungen

Hegauer Kegelspiel: Krebsbachputzer

(2) Wanderungen • Bodensee
  • Alpakas in der Lochmühle
    / Alpakas in der Lochmühle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Pfauenhahn mit ausgebreiteter Federkrone
    / Pfauenhahn mit ausgebreiteter Federkrone
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Pony auf dem Weg ins Krebsbachtal
    / Pony auf dem Weg ins Krebsbachtal
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Erlebnissteinbruch Lochmühle
    / Erlebnissteinbruch Lochmühle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Rastplatz bei der Krebsbachtalhütte
    / Rastplatz bei der Krebsbachtalhütte
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Krebsbach
    / Krebsbach
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • über kleine Brücken
    / über kleine Brücken
    Foto: Lothar Nepomuck, Community
  • Rastplatz Habsnest
    / Rastplatz Habsnest
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Schwedenkreuz
    / Schwedenkreuz
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • schöner Weg
    / schöner Weg
    Foto: Lothar Nepomuck, Community
  • Blick auf das Hegauer Kegelspiel
    / Blick auf das Hegauer Kegelspiel
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
Karte / Hegauer Kegelspiel: Krebsbachputzer
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 Krebsbachtalhütte AP Sänge

Premiumweg Deutsches Wandersiegel

Vom Freizeitpark Lochmühle in Eigeltingen führt der genussreiche Premiumwanderweg durch das wildromantische Krebsbachtal und mit Weitblicken zum Bodensee und in den Hegau.

leicht
13,5km
3:30
175 m
175 m
alle Details

Das bereits 1940 ausgewiesene Landschaftsschutzgebiet Krebsbachtal nördlich von Eigeltingen liegt im Herzen der Burgen- und Vulkanlandschaft Hegau und gehört geologisch zur Südostabdachung der Hegaualb. Es bildet das Durchbruchstal des Krebsbaches durch den Jura zum Molassegebiet des Bodensees. In ihm dominieren die Hangenden Bankkalke des Weißen Jura, felsdurchsetzte Hänge und bemerkenswerte Laub- und Mischwälder.

Zwischen dem Ortsende und dem idyllischen Krebsbachtal befindet sich das Freizeitparadies Lochmühle am Ausgangspunkt der abwechslungsreichen Rundwanderung. Die Wege sind in beiden Richtungen durch den Schwarzwaldverein einheitlich markiert. Abkürzungsmöglichkeiten sorgen dafür, dass das ganze Jahr hindurch auch kürzere Abschnitte begangen werden können. Ein Teil des Wanderweges im Krebsbachtal führt durch einen Schonwald, in dem auch Wege und Bohlenstege der Natur überlassen werden. Daher muss im östlichen Bereich nach Regenfällen mit längeren schlammigen Wegabschnitten gerechnet werden.

Vom schönsten Wiesengrund führt der Krebsbachtalweg entlang des schnell dahinfließenden Baches in Richtung Reute im Hegau, wo eine Einkehrmöglichkeit besteht.

Zahlreiche Rast- und Grillplätze mit Relaxliegen entlang des Weges laden zum Verweilen ein. Dazwischen liegen sanfte Wiesenpfade mit einem Meer von Blumen und naturbelassene Waldwege entlang plätschernder Bäche. Überraschende Ausblicke und botanische Besonderheiten runden die vielseitige Tour ab.

Autorentipp

Bei feuchter Witterung sollte die Rundwanderung an der Krebsbachtalhütte zum Millweg verkürzt werden.

outdooractive.com User
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 03.05.2017

Schwierigkeit leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
638 m
495 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
familienfreundlich familienfreundlich
Premiumweg Deutsches Wandersiegel Premiumweg Deutsches Wandersiegel
mit Bahn und Bus erreichbar
kulturell / historisch
geologische Highlights
botanische Highlights
faunistische Highlights
Premiumwege


Sicherheitshinweise

Im östlichen Teil des Krebsbachtals können die Wege nach Regenfällen schlammig sein. Das Bachbett muß mehrfach über Holzbohlen passiert werden.


Ausrüstung

Feste knöchelhohe Wanderschuhe mit gutem Profil sind ratsam; Teleskopstöcke könnten hilfreich sein.


Weitere Infos und Links

Hotel und Restaurant Lochmühle GmbH
Hinterdorfstr 44, 78253 Eigeltingen
Tel +49 7774/9393 0, Fax /9393 93
info@lochmuehle-eigeltingen.de, www.lochmuehle-eigeltingen.de

 

Landgasthaus Schwanen
Inh E. Wohlleben
Alemannenstr 26, 78253 Eigeltingen Reute
Tel +49 7774/72 20
http://www.das-landgasthaus-schwanen.de/

 

Schwarzwaldverein e.V.
http://www.schwarzwaldverein.de, www.wanderservice-schwarzwald.de

 

Start

Hauptportal beim Parkplatz der Lochmühle; alternativer Zugang beim Landgasthaus Schwanen in Reute (495 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.863714 N 8.893561 E
UTM 32T 492039 5301158

Ziel

wie Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Die Rundwanderung startet beim „Portal Lochmühle“ direkt gegenüber vom Parkplatz. Hier befindet sich eine Übersichtstafel mit dem Wegverlauf und weiteren Informationen. Dem Zusatzschild „Krebsbachputzer“ folgen wir zunächst Richtung „Käppele“ und überqueren wenig später auf einer gedeckten Holzbrücke den Krebsbach. Vor dem Wegweiser gehen wir nach rechts und an der „Lochmühle“ vorbei ins Krebsbachtal.

„Tiefe Einblicke ins Meer“ vor 140 Millionen Jahre gewährt auf der linken Seite der geologisch aufschlussreiche alte Steinbruch, der heute Teil des Abenteuerparks ist. Erst nachdem wir die lauten Quadfahrer hinter uns gelassen haben können wir die Stille des Krebsbachtals genießen. Zweimal queren wir auf dem von Pferdekutschen mit genutzten Weg den Bach. Dann verengt sich das Tal bei der „Krebsbachtalbrücke“. Wer nur eine sehr kleine Rundwanderung machen will kann hier eine erste Abkürzung zur Lochmühle über den Reschberg machen (2,4 km).

An der „Krebsbachtalhütte“ dürfen wir uns über einen sonnigen Rastplatz mit Liegen freuen - gegenüber befindet sich noch die alte Schutzhütte. Eine zweite Möglichkeit zur Abkürzung der Rundwanderung bietet sich über den Holzsteg zum Millweg. Nach Regenfällen ist diese zu empfehlen. Zeitweise putzt der Krebsbach auch die weichen Wanderwege und erweist damit dem Premiumweg „Krebsbachputzer“ die Ehre.

Jetzt erst beginnt das wildromantische Krebsbachtal. Vier Mal überqueren wir den Bach auf bemoosten Bohlenstegen bis wir an der Kreisstraße nach Reute im Hegau ankommen. Hier weist bereits ein Schild zum Landgasthaus Schwanen im kleinsten Ortsteil von Eigeltingen. Geradeaus queren wir die Straße und gehen auf dem breiten Forstweg aufwärts um nach 200 m links rückwärts den Trampelpfad hinabzusteigen. Auf einem Holzsteg queren wir den Krebsbach ein letztes Mal und halten uns anschließend links und zurück zur Straße. Gegenüber befindet sich beim Feldkreuz der Rastplatz „Dollenäcker“. Nur 400 m entfernt ist das Landgasthaus Schwanen.

Wir folgen dem breiten Weg immer geradeaus durch den Langholzwald und finden auf der Hochfläche Habsnest einen sonnigen Rastplatz mit einer weiteren Himmelsliege. Dann weisen die Markierungen in eine Waldecke, wo wir nach rechts schnell ins Unterholz geraten und auf den Pfad achten müssen. Dieser führt zu einem Bach, der von Honstetten kommend später in den Krebsbach mündet. Mit dem Blick auf die Wegmarkierung auf der gegenüber liegenden Seite durchschreiten wir das Bachbett und steigen geradeaus weiter auf. Im Rechtsbogen verlassen wir den Wald und folgen seinem Rand zur Weggabelung „Millweg“. Hier besteht eine weitere Möglichkeit zur Abkürzung der Rundwanderung über die Krebsbachtalhütte.

Auf dem Millweg wandern wir aufwärts Richtung Honstetten zum Schwedenkreuz. Hier wurde 1633 der Honstetter Pfarrer durch den Schwedentrunk getötet. Vom höchsten Punkt der Tour (638 m) blicken wir auf den Eigeltinger Ortsteil Honstetten und steigen dann gemäßigt abwärts durch den Eichhölzle-Wald zur „Eckardsbrunner Staige“ und links weiter hinab zur Waldlichtung im „Kohltal“.

Halb links steigt der breite Weg als Winterabkürzung zum Standort „Kuhbergweg“ wieder an. Der markierte Umweg geht links eben weiter und „unterm Eichhölzle“ einen Trampelpfad durch dichten Wald aufwärts zum Wegetreff. „Am Käppeleweg“ biegen wir rechts ab und gehen im Reschberg-Wald abwärts bis sich am Waldrand der Blick in den Hegau öffnet.

Im Gewann „Sänge“ erwartet uns eine Himmelsliege, um die Aussicht auf das Hegauer Kegelspiel zu genießen: vor uns präsentieren sich die Vulkanberge Hohentwiel, Hohenkrähen, Mägdeberg und Hohenstoffeln. Im Südosten blicken wir über Eigeltingen auf den Überlinger See.

Auf einem Wiesenpfad steigen wir zum „Hochbehälter Eigeltingen“ hinab und erreichen an der Feldkapelle vorbei wieder die Lochmühle mit ihrer vielfältigen Erlebnisgastronomie.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Anfahrt mit SBG-Bus 7364 zur Haltestelle Eigeltingen Kirche:
  • mit der Regionalbahn „Seehas“ nach Singen (Hohentwiel); ab Haltestelle Bahnhof/KARSTADT weiter mit SBG-Bus
  • mit der Regionalbahn „Seehäsle“ nach Nenzingen, weiter mit SBG-Bus

Ab der Haltestelle „Eigeltingen Kirche“ der Hinterdorfstraße folgen bis zum Wegweiserstandort „Käppele“ und dort nach rechts zum „Lochmühle Portal“ oder gleich links dem Schild „Krebsbachputzer“ nach.

 

Fahrplanauskunft:

SüdbadenBus Gesellschaft (SBG): www.suedbadenbus.de

Verkehrsverbund Hegau-Bodensee (VHB): www.vhb-info.de

Nahverkehr Baden-Württemberg: www.efa-bw.de

Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de

Anfahrt:

Auf B31 bis Eigeltingen . Die Zufahrt zur Lochmühle ist in Eigeltingen gut ausgeschildert.

Parken:

Parkplatz der Lochmühle

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

NaturErlebnis Hegau-Bodensee: Der Führer zu 50 herausragenden naturkundlichen Zielen im historischen Hegau/Westlicher Bodensee - Deutschland/Schweiz von Elmar Zohren, Wolfgang Homburger, Peter Lutz, und Klaus-Michael Peter von MarkOrPlan (Taschenbuch - 2009, 224 Seiten, 50 Karten, 330 Pflanzenarten, 600 Bilder). Herausgeber: Schwarzwaldverein e.V.. ISBN 978-3933356567

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins 1:35 000 (grüne Serie): WWB Westlicher Bodensee (2017), ISBN 978-3-86398-420-5. Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg

Auch erhältlich im Shop des Schwarzwaldvereins: www.schwarzwaldverein.de/Shop/

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Lothar Nepomuck
11.04.2017
Schöne gemütliche Tour,schöne Gegend für Familien bestens geeignet und in der Lochmühle können sich Kinder vergnügen.
Bewertung
Gemacht am
15.03.2017
schöner Weg
schöner Weg
Foto: Lothar Nepomuck, Community
über kleine Brücken
über kleine Brücken
Foto: Lothar Nepomuck, Community
Märzenbecher
Märzenbecher
Foto: Lothar Nepomuck, Community

Jan Erik Sommer
07.12.2015
Das war wohl nix! Der Weg mag die Ansprüche an einen "Premiumwanderweg" erfüllen, ist aber alles andere als premium. Er führt überwiegend über breite, geschotterte Fahrwege durch -zugegeben- sehr reizvolle Lanschaft. Wir haben in der Hegau-Region zig Kilometer wunderschöner Wanderpfade die den Titel "Premium" verdienen. der hier nicht.
Bewertung
Gemacht am
06.12.2015

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit leicht
Strecke 13,5 km
Dauer 3:30 Std.
Aufstieg 175 m
Abstieg 175 m

Eigenschaften

mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.