Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen Etappe

Gäurandweg Etappe 3 Stammheim - Nagold

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Ev. Martinskirche
    / Ev. Martinskirche
    Foto: Jana Stoll, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Naturpark-AugenBlick Calw-Holzbronn
    / Naturpark-AugenBlick Calw-Holzbronn
    Foto: Manuela Röskamm, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
  • /
    Foto: Jennifer Willms, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • Stadtkirche (Johanneskirche)
    / Stadtkirche (Johanneskirche)
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • Mohren
    / Mohren
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • /
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Steinhaus, städtisches Museum
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Ludwig-Hofacker-Haus
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Ehemaliger Gasthof "Zum Hirsch"
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Schmid´sche Apotheke
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
  • / Haus Saur/Großmann
    Foto: Helena Österle, Tourismus GmbH Nördlicher Schwarzwald
200 400 600 800 m km 5 10 15 20 25 Gültlingen/Oberdorf Sulzer Eck

Dieser Weg erschließt die Landschaft zwischen Schwarzwald , Stroh- und Heckengäu. eine abwechslungsreiche Landschaft bietet sich dem Wanderer.

mittel
25,5 km
7:45 h
591 hm
678 hm

Von Stammheim aus führt der Weg über den Daumen (609 m) der gegen das Nagoldtal vorspringt, zwischen Holzbronn und dem Deckenpfronner Lerchenberg verläuft die Wanderstrecke nach Gültlingen. Hier wurden in verschiedenen Gräberfeldern Funde aus frühalemannischer Zeit gemacht. Steil ist der Anstieg von Gültlingen in Richtung Süden auf den Gültlinger Kapf. Hier wird der Stufenrand des Hauptmuschelkalks erstiegen, bevor der Weg hinunter nach Sulz am Eck führt, um anschließend wieder auf zu steigen zum Sulzer Eck, wo man 200 m hoch über der Nagold steht. Vom Sulzer Eck verläuft der Gäurandweg entlang der Kante des östlichen Nagoldtalhanges, gut 100 m höher als der gegenüberliegende westliche Talhang, zum Kühlenberg (Aussichtsturm) bei Emmingen und weiter über die Höhen zum Jettinger Wasserturm. Die grandiose Aussicht vom Wasserturm reicht über weite Teile des Nordschwarzwalds und das Gäu bis zur Schwäbischen Alb. (Der Turm ist jedoch nur nach vorheriger Anmeldung für Wandergruppen geöffnet.)  Ab hier senkt sich der Weg nun hinunter nach Nagold, es ist die erste Stadt die der Wanderer seit Beginn des Gäurandwegs erreicht. An der Nahtstelle von Schwarzwald und Heckengäu liegt Nagold am Zusammenfluss von Nagold und Waldach. Nagold hat sich sehr „heraus geputzt" in den letzten Jahren und den Verkehr weitgehend aus der Innenstadt verlagert. Ein schönes Fachwerk Städtchen, das zum Verweilen einlädt und eine Reihe von Sehenswürdigkeiten aufweist. 

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Buhl / Gunter Schön
Aktualisierung: 17.08.2018

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
628 m
Tiefster Punkt
396 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Schwarzwald Tourismus GmbH , Habsburgerstraße 132, 79104 Freiburg
Tel.: +49 761 896460 Fax: +49 761 8964670 mail@schwarzwald-tourismus.info

Schwarzwaldverein e.V. , Schlossbergring 15  ,  79098 Freiburg 

Fon: 0761 | 380 53-0 , Fax: 0761 | 380 53-20 Mail: info@schwarzwaldverein.de 

Stadtinformation Calw  Sparkassenplatz 2 , 75365 Calw

Tel. 07051 167-399 Fax 07051 167-398  stadtinfo@calw.de

Start

Stammheim (482 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.697002, 8.769914
UTM
32U 483069 5393799

Ziel

Nagold

Wegbeschreibung

Die 3. Etappe des Gäurandwegs beginnt am Wegwiser "Rathaus - Stammheim" und führt vorbei am "Freibad" zum "Kreuzweg"  am Rand des Daumen gelangt man zum "Hirschloch" und "Baiersbach"  und überquert bald danach die K4302 und erreicht den Wegweiser "Benzenlehen"  mit Aussicht auf Holzbronn.  Weiter geht es zum Wegweiser "Oberholzrain" Der  Weg führt weiter durch offene aussichtsreiche Landschaft zur K4300 diese wird überquert und es geht am Stauweiher entlang zum Wegweiser "Gültlingen / Oberdorf"  Am "Gültlinger Backhaus" wieder bergauf zum Gültlinger Kapf  zum Standort "Kleiner Sportplatz" und weiter  zum Wegzeichen "Wolfental" bis zur "Hüter Hütte" .  Es folgt nun ein Abstieg nach Sulz am Eck vorbei am Wegweiser "Tierstein"  zu "Altes Waschhäusle" nach der überquerung des Agenbachs  ist der nächste Wegweiser "Brechenloch" und man errreicht durch das Gewann Klausle das "Sulzer Eck". Am Waldsaum entlang  und durch bewaldetet Strecke führt der Weg weiter vorbei an den Wegweisern "Schindwasen" un "Wasen" zum "Kühlenberg / Alter Wasserturm" Vom "Kühlenberg" führt der Weg nun zu dem weithin sichtbaren Jettinger Wasserturm "Neuer Wasserturm" . Nicht mehr weit und  es geht hinab vorbei am Wegepunkt  "Badwaldweg" hinab nach Nagold zum Tagesziel "Klebsteg" an der Nagold.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Bus und Bahn:    www.bahn.de   ;   www.efa-bw.de  Haltestelle Calw - Stammheim Rathaus

Anfahrt

B296 Calw - Herrenberg  Durchfahrt Stammheim am Kreisverkehr Hinweis Ortsmitte - Rathaus  folgen 

Parken

Parkplätze am Rathaus Calw - Stammheim UTM  32 U 483205 5393626

Parkplatz Sportanlagen - Freibad UTM  32 U 482797 5393416

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderführer Schwarzwald Mitte / Nord ISBN 978-3-7633-4420-8 auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich. http://www.schwarzwaldverein.de/Shop/

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Unteres Nagoldtal M 1:35 000 ISBN 978-3-89021-790-1 Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Nagoldtal M 1:35 000 ISBN 978-3-89021-802-1 auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich. http://www.schwarzwaldverein.de/Shop/


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
25,5 km
Dauer
7:45 h
Aufstieg
591 hm
Abstieg
678 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.