Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Durch das Zinsbach- und Nagoldtal

· 1 Bewertung · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Ulrike Klumpp | Stadt Altensteig
  • / Kohlsägemühle im Zinsbachtal
    Foto: Schwarzwaldverein e.V., Schwarzwaldverein e.V.
  • / Die Zinsbachstube bei Wörnersberg
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Die Zinsbachmühle
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Im Zinsbachtal bei Pfalzgrafenweiler
    Foto: Gäste-Information Pfalzgrafenweiler, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Im Zinsbachtal bei Pfalzgrafenweiler
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Ferienhofhof Hirschfeld
    Foto: Landsichten Baden-Württemberg
  • / Im Zinsbachtal bei Pfalzgrafenweiler
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Die Zinsbachstube bei Wörnersberg
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Im Zinsbachtal bei Pfalzgrafenweiler
    Foto: Gäste-Information Pfalzgrafenweiler, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • /
  • / Stausee Erzgrube
    Foto: Pro-cyCL - Christian Ludewig, www.pro-cycl.de
  • / Zinsbachbrücke
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Völmlesmühle
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Angelteich Neumühle
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 Wasserhäusle Große Tannen Heidenbergweg

Landschaftlich reizvolle Wanderung entlang des Zinsbach- und Nagoldtals.
mittel
25,6 km
7:04 h
363 hm
363 hm
Abseits vom Verkehrslärm, liegt das romantische Zinsbachtal in seiner für den Nordschwarzwald typischen Kulturlandschaft. Die offenen Wiesenflächen nutzten früher die Bauern als Wässerwiesen. Auf ihnen stehen zum Teil noch die alten Heuhütten. Zahlreiche Mühlen wurden einst mit Wasserkraft angetrieben. Gleich am Beginn des Tales wird Fischwirtschaft im Angelpark Letscher betrieben. Die „Kohlsägmühle“ mit daneben liegendem Gasthaus ist die letzte Teilhabersäge im Landkreis Calw. 1614 wurde sie erstmals genannt. Weiter im Tal die Reesenmühle.Heute liegt inmitten grüner wiesen das beliebte Ausflugsziel Zinsbachstube , und die Zinsbachmühle , einst als Getreidemühle genutzt, Reste einer Wasserstube erinnern an die längst vergangene Flößerzeit . Das letzte Floß verließ 1903 den Zinsbach. . Man streift die ehem. Holzfällersiedlung Edelweiler, Ortsteil von Pfalzgrafenweiler und kommt zur weithin bekannten Waldsägmühle, einst Sägemühle heute Naturparkhotel . Weiter talaufwärts der Luftkurort Kälberbronn mit dem Bannwaldgebiet Große Tannen. Hier liegt der höchste Punkt der Wanderung. Bald erreicht man den zu Seewald gehörenden Ortsteil Erzgrube und die Nagoldtalsperre. Dem Nagoldtal entlang erreicht man die Pfaffestube mit Sägemühle. Einst war hier eine große Schwallung und Einbindeplatz . Das letzte Floß passierte 1907 diese Stelle. Vorbei an der Völmlesmühle, heute Fischzuchtanlage und den Angelteichen Neumühle wird der Ausgangspunkt erreicht und eine erlebnisreiche , lehrreiche und geschichtsträchtige Wanderung geht zu Ende.
outdooractive.com User
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 24.01.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
739 m
Tiefster Punkt
455 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Wandergemäße Ausrüstung und gutes Schuhwerk

Weitere Infos und Links

Bürgerbüro & Stadtinformation Altensteig
0 74 53 94 61 - 211  E-Mail: buergerbuero@altensteig.de
Rathausplatz 1, 72213 Altensteig

Seewald Touristik
Wildbader Straße 1, 72297 Seewald
Tel.: 07447 9460-11, Fax: 07447 9460-15
 E:-Mail; Touristik@seewald.eu

Gästeinformation
Hauptstraße 1 im Rathaus, 72285 Pfalzgrafenweiler

Tel.: 0049 (0) 7445 8518 27; Fax: 0049 (0) 7445 8518 53
E-Mail: info(@)pfalzgrafenweiler.de

Schwarzwaldverein Altensteig

Schwarzwaldverein Pfalzgrafenweiler

Schwarzwaldverein Seewald

Start

Altensteig - Garrweiler Brücke (463 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.584679, 8.573307
UTM
32U 468531 5381376

Ziel

Altensteig - Garrweiler Brücke

Wegbeschreibung

Vom Starpunkt Garrweiler Brücke sind es nur wenige Schritte zum  Wegweiser "Garrweiler Brücke"  und hält sich links (gelbe Raute) zum nächsten Wegweiser "Zinsbachsteg" dort angekommen geht es rechts weiter auf dem Ostweg (schwarz/rote Raute) an den Angelteichen vorbei zum Standort "Kohlsägmühle" und biegt links leicht bergan zum Wegpunkt "Kohlsteige". nun geht es rechts weiter der Markierung folgend an der Reesnmühle (Zinsbachstube) vorbei zum Wegpunkt "Zinsbachmühle" hier veläßst man den Ostweg recht und durchquert die Zinsbachmühle und folgt  der gelben Raute nach der Mühles rechts ab zum Wegweiser "Katzensteg" der nächste Wegpunkt ist "Wasserhäusle" von hier aus folgt man den Weg zur "Waldsägmühle" (man fogt nun der blauen Raute) und kommt am Parkplatz vorbei zum Standort "Kalbersteige". Es geht leicht berga zum nächsten Wegweiser "Dampfe" und mit schen Aussichten zum "Schleifweg" und erreicht den höchsten Punkt der Wanderung "Grosse Tannen". Weiter der blauen Raute folgend  bergab zum Standort "Erzgruber Steige" geht geradeaus weiter bis  "Erzgrube Rathaus" und geht recht bis zur "Seestrasse" überquert die L362  zum nächsten Wegpunkt "Nagoldstausee/Nagoldmündung" (Eisvogelpfad). Die Wanderung führt nun weiter mit bauer Raute am Uferweg entlang zum Wegweiser "Heidbergweg" . Nach der Staumauer erreicht man den Standort "Sägmühleweg"  hält sich recht und durchquert das Betriebsgelände des Wasserwirtschaftsamtes überquert die L362 zum Standort "Schernbacher Sägmühle" . Der nächste Wegpunkt ist "Pfaffenstube" biegt rechts ab etwas bergan  zum Wegweiser "Drehwaldberg". Hier biegt man links ab der blauen Raute folgend dem Nagoldtal entlang an der Völmlesmühle vorbei zum Standort "Beim Kirgissteg" unser Weg geht gerade aus weiter an den Angelteichen Neumühle vorbei  zum Ausgangspunkt Parkplatz Garrweiler Brücke.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 446 Altensteig - Angelpark - Göttelfingen ;  Bus - Auskunft  efa-bw

oder Centro Rufbus

Anfahrt

B294 Seewald Abzweig -  K4774 Erzgrube - L362 Abzweig Garrweiler - Altensteig

Parken

Parkplatz Altensteig - Garrweiler Brücke UTM 32U 468494 5381429
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins"Grüne Serie" Oberes Nagoldtal M 1:35 000 ISBN 978-3-89021-802-1


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
V. W.
03.08.2016 · Community
Eine sehr schöne Tour mit zum Teil wunderschön idyllischen Pfaden. Und wer die Badesachen dabei hat, kann sich an der Nagoldtalsperre schön abkühlen! Einziges Manko, die Strecke nach der Nagoldtalsperre bis zum Parkplatz ist ziemlich "pausenunfreundlich". Das heißt, Bänke zum Pause oder noch ein Vesper machen sind Fehlanzeige.
mehr zeigen
Gemacht am 09.07.2016

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
25,6 km
Dauer
7:04 h
Aufstieg
363 hm
Abstieg
363 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.