Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen

Durch das Bömbach- und Zinsbachtal

Wanderungen · Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Gästeinformation und Rathaus
    / Gästeinformation und Rathaus
    Foto: Pro-cyCL, CC BY, www.pro-cycl.de
  • Der Bömbachsee
    / Der Bömbachsee
    Foto: Schwarzwälder Bote
  • / Kohlsägemühle im Zinsbachtal
    Foto: Schwarzwaldverein e.V., Schwarzwaldverein e.V.
  • / Die Zinsbachstube bei Wörnersberg
    Foto: Jens Teufel, Genussregion Freudenstadt - Loßburg
  • / Wassertretanlage im Bömbachtal
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Bömbachsee
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Talaue im Bömbachtal
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blütenvielfalt
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Start Jubiläumsweg Pfalzgrafenweiler "Obere Schwende
    Foto: Willi Bosch, Schwarzwaldverein e.V.
  • /
    Foto: Willi Bosch, Schwarzwaldverein e.V.
m 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km Zinsbachmühle Kohlsteige Spielberg/Härte Gäbelesbuckel Kohlmühle Zinsbachmühle Hochholz Bömbachsee Kohlsägmühle Hütte (H) Hütte (H) Zur Linde Reesenmühle

Die Wanderung führt durch die reizvolle Natur - und Kulturlandschaft des Bömbach- und Zinsbachtals.

leicht
13,8 km
3:40 h
180 hm
180 hm

Vom Ausgangspunkt Obere Schwende in  Pfalzgrafenweiler führt die Wanderung durch die reizvolle Natur - und Kulturlandschaft des Bömbach- und Zinsbachtals. Vielfältige Blumenwiesen kann man im Bömbachtal geniesen und am Bömbachsee erfrischen. Das Tal wird von der Dorfgemeinschaft Spielberg, Ortsteil von Altensteig, gepflegt. Von der Härte aus hat man eine wundervolle Rundsicht auf das Naturschutzgebiet Egenauser Kapf und Egenhausen auf Spielberg  auf Altensteig, Wörnersberg, Grömbach und  Garrweiler.  Nach dem kleinen Gewerbegebiet folgt der Abstieg in das Zinsbachtal. Auf dem Ostweg des Schwarzwaldvereins geht vorbei an der Kohlsägmühle, der Reesenmühle durch das sich immer weiter öffnende Tal zur Zinsbachmühle. Nach kurzem Aufstieg wird die Schwende - Hütte und den historischen , bereits im 12. Jahrhundert bekannten, Büchelesbronnen erreicht. Bald tritt man aus dem Wald heraus und mit freier Sicht auf Pfalzgrafenweiler geht es dem Ausgangspunkt entgegen.

 

Autorentipp

Die Wanderung empfiehlt sich besonders aufgrund der Blütenvielfalt im Mai und Juni. Der Bömbachsee ist auch als Badestelle sehr beliebt.

Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 18.10.2019
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
639 m
Tiefster Punkt
495 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keine besonderen Maßnahmen erforderlich

Weitere Infos und Links

Gästeinformation Hauptstraße 1 im Rathaus, 72285 Pfalzgrafenweiler

Tel.: 0049 (0) 7445 8518 27 ; Fax: 0049 (0) 7445 8518 53;

E-Mail:  info@pfalzgrafenweiler.de    Web:  www.pfalzgrafenweiler.de  

Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr Donnerstag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr Freitag: 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Schwarzwaldverein Ortsgruppe Pfalzgrafenweiler 1898 e.V.  Website:  http://www.schwarzwaldverein-pfalzgrafenweiler.de/ 

Start

Parkplatz Obere Schwende Pfalzgrafenweiler UTM 32 U 468291 5376334 (639 m)
Koordinaten:
DG
48.539167, 8.570963
GMS
48°32'21.0"N 8°34'15.5"E
UTM
32U 468330 5376318
w3w 
///obstbaum.schale.bietet

Ziel

Parkplatz Obere Schwende Pfalzgrafenweiler UTM 32 U 468291 5376334

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt am Parkplatz "Obere Schwende" und führt mit über die vielbefahrene B28 auf dem Ostweg des Schwarzwaldvereins mit der Markierung Schwarz / Rote Raute zum Wegweiser "Hochholz" (wer mit dem Linienbus anreist sollte die Tour am Wegweiser Hochholz beginnen). Nun fogt man der Blauen Raute nach links zum Standort "Gäbelesbuckel" und es geht nun hinab in das Bömbachtal zum Wegpunkt "Bömbachsee". Nicht weit entfernt erreicht man den Wegweiser "Ziegelhütte" erreicht . Ab hier folgt man der Gelben Raute in Richtung Spielberg . Kurz vor dem Ortseingang geht es recht weiter zum Wegpunkt "Spielberg Härte" (Achtung! auf den Llandwirtschtswegen ist die Markierung auf dem Asphalt gemalt). es geht nun nach links und an einem kleinen Gewerbegebiet vorbei und überquert die K4340 und gelang zur Unterführung der B28 folgt weiter der gelben Raute zum Standort "Kohlsteige". Das Zinsbachtal ist erreicht und man wandert nun auf den Ostweg mit der Schwarz /roten Raute links ab zum Wegpunkt "Zinsbachmühle".  Links steil bergauf auf der Höhe angekommen der Wegweiser "Büchelesbronnen"  weiter an der Schwndehütte vorbei wir das Ziel  der Ausgangspunkt "Obere Schwende" erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Freudenstadt ZOB am Stadtbahnhof - Pfalzgrafenweiler  Haltestelle Porsche Str. - Altensteig ZOB 

Reiseauskunft www.bwegt.de 

an Werktagen verkehrt der Bus stündlich. An Sonn- und Feiertagen zweistündlich.

Anfahrt

B28 Freudenstadt - Pfalzgrafenweiler P- Obere Schwende  - Altensteig

Parken

Pfalzgrafenweiler Parkplatz Obere Schwende gegenüber Fa. Koch , UTM 32 U 468291 5376334

Koordinaten

DG
48.539167, 8.570963
GMS
48°32'21.0"N 8°34'15.5"E
UTM
32U 468330 5376318
w3w 
///obstbaum.schale.bietet
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Heimatbuch Pfalzgrafenweiler  Das Heimatbuch Pfalzgrafenweiler können Sie ab sofort bei der Gäste-Information Pfalzgrafenweiler kaufen. Der Preis beträgt: 28,00 Euro. 

 Bezirksstelle für Naturschutz und Landschaftspflege Karlsruhe (Hrsg.): Natur- und Landschaftsschutzgebiet Egenhäuser Kapf mit Bömbachtal. Karlsruhe 1998 (Faltblatt)

 

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Nagoldtal M 1:35 000  ISBN 978-3-89021-802-1

Im Buchhandel, Touristinfo und der Hauptgeschäftstselle des Schwarzwaldvereins in Freiburg  www.schwarzwaldverein.de,  E-Mail : verkauf@schwarzwaldverein.de 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wander. und Wetter gerechte Kleidung evtl. sind Stöcke vorteilhaft. Genügend Getränk für unterweg mitnehmen.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,8 km
Dauer
3:40h
Aufstieg
180 hm
Abstieg
180 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.