Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Die Lotenbachklamm und die Wutachschlucht

Wanderungen · Südschwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Lotenbachklamm
    / Lotenbachklamm
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus GmbH
  • Lotenbachklamm
    / Lotenbachklamm
    Foto: Hochschwazwald Tourismus GmbH
  • Wasserfall in der Lotenbachklamm
    / Wasserfall in der Lotenbachklamm
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Gasthaus Schattenmühle
    / Gasthaus Schattenmühle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • zur Wutachschlucht
    / zur Wutachschlucht
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Wand aus Buntsandstein
    / Wand aus Buntsandstein
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Gipsblock bei der Unteren Dietfurt
    / Gipsblock bei der Unteren Dietfurt
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gipseinlagerungen zwischen den Muschelkalk-Schichten
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Dietfurter Wasserfall
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Grillplatz bei der Dietfurtbrücke
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick von der Dietfurter Brücke auf die Wutach
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Fritz-Hockenjos-Steg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / ehem. Bad Boll
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kapelle des ehemaligen Bad Boll
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Tannegger Wasserfall
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Felsengalerie Wutachschlucht
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • / Felsgalerie des Ludwig-Neumann-Wegs
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Steinkreuz am Engländerfelsen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Schurhammerhütte
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Sicherer Aufstieg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Neuer Rümmelesteg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bachheimer Steg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bachheimer Steg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Gesicherter Felsenweg
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / In der Wutachschlucht
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
    Foto: Klaus Nieke, Landkreis Waldshut
  • / Kiosk Wutachmühle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 14 Lotenbrücke Schattenmühle Wanderparkpl Wanderparkplatz Schattenmühle Schattenmühle Schattenmühle Wutachschlucht Wand aus Buntsandstein Stationenweg Dietfurter Wasserfall Grillplatz Fritz-Hockenjos-Steg Ehemaliges Bad Boll Schurhammerhütte Schurhammerhütte Wutachversickerung Rümmelesteg Rümmelesteg Inselwirts Keller Felsenweg

Die Lotenbachklamm und die Wutachschlucht zwischen Schattenmühle und Wutachmühle

leicht
14,3 km
5:00 h
277 hm
477 hm

An der SBB-Bushaltestelle/Wanderparkplatz "Lotenbrücke" startet man die Wanderung durch die wildromantische Lotenbachklamm über felsigen Pfad und über Brückenstege, vorbei an tosendem Wasserfall, hinab in die Wutachschlucht zur "Schattenmühle". Von hier aus geht es durch die Wutachschlucht bis zum Ziel Wutachmühle, immer entlang der rotweißen Raute als Kennzeichnung des Querwegs Freiburg-Bodensee und des Europäischen Fernwanderwegs E1. Diese Wegstrecke ist zugleich ein Abschnitt des im Jahre 2008 als zertifizierter Wanderweg bekannten Schluchtensteiges im Südschwarzwald. Der weitere Wanderpfad verläuft wechselnd direkt an der Wutach oder hoch über der Schlucht, entlang der Felsengalerie mit beeindruckenden Ausblicken, tief in die Schlucht. Auf dem Weg zum "Rümmele-Steg" liegt tief unten die sogenannte Wutachversickerung, eine Flussstelle, an der ein Großteil des Flusswassers im Kalkgestein verschwindet Am neuen Rümmelesteg angekommen, erreicht man einen weiteren Flussübergang.  Vorbei am Wegweiser " Inselwirtskeller" gelangt man zur schon erwähnten Austrittsstelle der Wutach. Von hier führt der Fluss wieder seine Gesamtwassermenge. Nachdem zuvor nochmals die Uferseite gewechselt wurde, der "Kanadiersteg" an der Gauchachmündung, Nun ist man  nur noch ca. eine halbe Stunde Wegstrecke vom Wanderziel "Wutachmühle" entfernt.

Autorentipp

Für geologisch und botanisch Interessierte ein wahres Eldorado

outdooractive.com User
Autor
Schwarzwaldverein Bonndorf e.V. ;

Gunter Schön

Aktualisierung: 10.09.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
771 m
Tiefster Punkt
566 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittfestigkeit ist erforderlich , bei Nässe Rutschgefahr

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wander- und wettergerechte Kleidung

Weitere Infos und Links

Tourist-Information: www.wutachschlucht-erleben.de ; www.bonndorf.de ; Martinstr. 5,

79848 Bonndorf im Schwarzwald, Telefon: 0 770 3 / 76 07

Schwarzwaldverein Bonndorf e.V.    www.swv-bonndorf.de

Start

Lotenbachbrücke (770 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.835626, 8.309789
UTM
32T 448350 5298261

Ziel

Wutachmühle

Wegbeschreibung

Wegweiserfolge: Lotenbachbrücke - Schattenmühle - Wutachschlucht - Stationenweg - Ehemaliges Bad Boll - Schurhammerhütte - Wutachversickerung - Rümmelesteg - Inselwirts Keller - Wutachaustritt - Gauchachmündung Kanadiersteg - Wutachmühle

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus Bonndorf - Gündelwangen/ Lotenbachklamm zurück Wutachmühle  - Bonndorf  Reiseauskunft www.bwegt.de 

Anfahrt

von Bonndorf B315 bis Parkplatz Lotenbachklamm

 

Parken

Parkplatz Lotenbachklamm UTM 32T 448303   5298278

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die Wutach: Wilde Wasser - steile Schluchten Jan Thorbecke Verlag, ISBN-10: 9783799504492 ; ISBN-13: 978-3799504492

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins W259 Blumberg, Maßstab 1:25 000, ISBN 978-3-86398-485-4, Ausgabe 2018. Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg, erhältlich im Buchhandel, der Touristinfo sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg www.schwarzwaldverein.de E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,3 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
277 hm
Abstieg
477 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights familienfreundlich botanische Highlights kulturell / historisch faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.