Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Auf den Wächter des Renchtals, den Moosturm

· 6 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Wegmarkierung: gelbe Raute + Kandel-Höhenweg
    / Wegmarkierung: gelbe Raute + Kandel-Höhenweg
    Foto: CC BY-ND, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick vom Geißschleifsattel zum Mooskopf
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick vom Moosturm
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Die Sagenfigur "Nordracher Moospfaff"
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Grimmelshausen-Denkmal am Geißschleifsattel
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Lothar-Denkmal auf dem Siedigkopf
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Wegweisend und bewegend: der Schwarzwaldverein
    Foto: www.schwarzwaldverein.de/wegweisend
m 1000 800 600 400 200 16 14 12 10 8 6 4 2 km Moosturm Ödsbach/Rathaus Ödsbach/Rathaus Ofenlochhütte Sandbühl Bergle
Auf der Spur des Grimmelshausen führt die Rundwanderung von Oberkirch-Ödsbach zum Wächter des Renchtals, dem Moosturm. Eine herrliche Rundumsicht ins Rench- und Rheintal belohnt den Aufstieg.
mittel
Strecke 16,9 km
5:30 h
730 hm
730 hm
871 hm
236 hm

Diese aussichtsreiche Rundwanderung beginnt in Oberkirch am Eingang des Renchtals in den Schwarzwald.

Zwischen der Rench und dem Kinzigtal erhebt sich der Gebirgszug „Moos“ . Sein Gipfel, der Mooskopf (871 m), bot über Jahrhunderte eine weite Rundumsicht. Diese genoss auch der Romanschriftsteller Johann Jacob Christoph von Grimmelshausen, der während des Dreißigjährigen Krieges mehrere Jahre in der Gegend lebte. Auch die Hauptfigur Simplicius Simplicissimus in seinem Roman „Der abenteuerliche Simplicissimus“ verbrachte einige Zeit auf der Moos. 1890 errichtete die Ortsgruppe Oberkirch des Schwarzwaldvereins in nur 2 Monaten Bauzeit den 21 m hohen Aussichtsturm aus rotem Sandstein. Mit den Jahren nahm der Wald wieder Besitz vom Moos und überragte den Moosturm, so dass sich der Aufstieg nicht mehr lohnte. Erst der Orkan Lothar sorgte am 26. Dezember 1999 wieder für freie Sicht, indem er den kompletten Gipfel entwaldete.

Autorentipp

Der Aufstieg auf den Moosturm wird mit einer überwältigenden Aussicht belohnt: auf Nord- und Südschwarzwald, zur Schwäbischen Alb und im Westen auf der Vogesen.
Profilbild von Schwarzwaldverein Oberkirch / Walter Biselli
Autor
Schwarzwaldverein Oberkirch / Walter Biselli
Aktualisierung: 18.12.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Moosturm, 871 m
Tiefster Punkt
Ödsbach, 236 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof "Krone"
Höhenhotel und Restaurant Kalikutt

Sicherheitshinweise

Es gibt keine sicherheitsrelevanten Wegabschnitte.

Weitere Infos und Links

Renchtal Tourismus GmbH
Bahnhofstraße 16, 77704 Oberkirch
Tel. 07802 82600, Fax 07802 82619
info@renchtal-tourismus.de, www.renchtal-tourismus.de

 

Schwarzwaldverein e.V.
www.schwarzwaldverein.de

Tour im Wanderservice des Schwarzwaldvereins: 
www.wanderservice-schwarzwald.de/de\tour\3703076

Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Oberkirch
www.schwarzwaldverein-oberkirch.de

Start

Rathaus Oberkirch-Ödsbach (236 m)
Koordinaten:
DD
48.501120, 8.087655
GMS
48°30'04.0"N 8°05'15.6"E
UTM
32U 432605 5372402
w3w 
///kaputt.geweih.kurzform

Ziel

Rathaus Oberkirch-Ödsbach

Wegbeschreibung

Die Rundwanderung beginnt in Ödsbach beim Wegweiser am „Rathaus“ (236 m). Der gelben Raute folgend steigen wir zunächst hinauf zum „Bergle“, wo wir schon die ersten Ausblicke ins Renchtal genießen können. Hier treffen wir auf den Kandelhöhenweg, der mit einer roten Raute und weißem „K“ markiert ist. Wir folgen dem Zeichen nun leicht ansteigend über die „Hesselbacher Allmend“ bis zum Schönwasen. Über angenehme Forstwege geht es über die „Krebsenbacher Höhe“ weiter auf dem Kandelweg zum „Ofenloch“. Eine Hütte und ein Brunnen des Schwarzwaldvereins Oberkirch laden hier zu einer kleinen Rast ein, bei der wir uns wiederum im heimatlichen Renchtal umschauen können.
Dann zweigt der Kandelweg von der geraden Forststraße ab und beginnt steiler aufzusteigen, um die Höhe der Moos zu erklimmen. Schon unterwegs lohnt es sich, gelegentlich stehen zu bleiben, denn es gibt schöne Ausblicke ins Rench- und Rheintal und bis hinüber zu den Vogesen. Vorbei am „Michelsbrunnen“, steigt der Wanderweg weiter an und erreicht dann am „Moosturmwegle“ den Moosturm auf der Moos (871 m).

Für den Abstieg folgen wir der gelben Raute in Richtung „Mooswaldparkplatz“, den wir nach einer halben Stunde erreichen. Auf ebenem Weg geht es nun über die Wegkreuzung „Mooshof“ zum „Sandbühl“. Mit einem Abstecher von 300 m besteht hier eine Einkehrmöglichkeit beim Höhenhotel Kalikutt. Wieder zurück, folgen wir der gelben Raute für weitere 100 m auf der Teerstraße zum „Unteren Sandbühl“. Der Wanderweg biegt beim Wegweiser „Rieh“ nach links ab. Vorbei am Wegweiser „Hochkopf“ geht es dann sanft über die Höhe entlang des Hengstbachtales hinunter zum „Sportplatz Ödsbach“ und durch das Wohngebiet „Hintere Allmend“ wieder hinab zum „Dörfle“ und dem Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Über Bahnhof Achern mit Linienbus nach Oberkirch Bahnhof; weiter mit Bus RB3 zur Haltestelle Ödsbach Schule, Oberkirch (nur an Schultagen!)

www.bwegt.de

Anfahrt

B28 (Appenweier – Oberkirch – Oppenau) bis Oberkirch - K5301 nach Oberkirch-Ödsbach zum Rathaus am Ortseingang

Parken

Parkplatz beim Rathaus (UTM 32U 432598 5372369)

Koordinaten

DD
48.501120, 8.087655
GMS
48°30'04.0"N 8°05'15.6"E
UTM
32U 432605 5372402
w3w 
///kaputt.geweih.kurzform
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins im Maßstab 1:25.000 (Neue Serie):

W234 Achern (Renchtal, Hornisgrinde) ISBN 978-3-86398-460-1

erhältlich im Buchhandel, der Touristinfo sowie der Hauptgeschäftsstelle des Schwarzwaldvereins in Freiburg:

www.schwarzwaldverein.de E-Mail: verkauf@schwarzwaldverein.de (Sonderpreis für Mitglieder!)

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe, evtl. Teleskopstöcke

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,2
(6)
Marco Z 
27.08.2021 · Community
Gemacht am 27.08.2021
Stefan von Bismarck
09.08.2021 · Community
Schöne runde mit tollen Ausblicken
mehr zeigen
Montag, 9. August 2021 15:40:02
Foto: Stefan von Bismarck, Community
Tim Twixtim
21.06.2020 · Community
Landschaftlich sehr schöne Tour mit einem herrlichen Rundumblick vom Mooskopf-Turm. Leider hoher Anteil an Schotterpisten.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Montag, 9. August 2021 15:40:02
Sonntag, 15. April 2018 15:36:34
Sonntag, 15. April 2018 15:36:39
Sonntag, 15. April 2018 15:36:47

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,9 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
730 hm
Abstieg
730 hm
Höchster Punkt
871 hm
Tiefster Punkt
236 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.