Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Auf den Spuren des Türkenlouis

Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Türkenlouis Schanze
    / Türkenlouis Schanze
    Foto: Ulrike Klumpp, Schwarzwaldverein e.V.
  • Schöne Aussicht
    / Schöne Aussicht
    Foto: Anne Habermeier, Outdooractive Redaktion
  • /
    Foto: Ulrike Klumpp für SÜDWÄRTS, Ulrike Klumpp für SÜDWÄRTS
Karte / Auf den Spuren des Türkenlouis
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 Wanderparkplatz/Gersbach Hörnli Sandwürfe Hohe Möhr

Vom Golddorf  Gersbach zur Hohen Möhr
mittel
12,3 km
4:15 h
418 hm
563 hm
Aussichts- und erlebnisreiche Wanderung vom Golddorf Gersbach zur Hohen Möhr. Vor Beginn der Wanderung lohnt es sich auch das Wald - und Glaszentrum Gersbach, oder für den Kunstinteressierten Wanderer auch den Eisernen Kunstpfad , zu besuchen. Bei dieser Wanderung kann man auch ind die Zeit des Türkenlouis eintauchen denn der Weg führht an der Barockschanze aus dieser Zeit vorbei. Auch das Wisentgehege und der Rinderlehrpfad liegt am Weg. Höhepunkt der Wanderung ist die "Hohe Möhr" mit fantastischer Rundsicht 

Autorentipp

Türkenlouis-Schanze in Gersbach

Der badische Markgraf Ludwig Wilhelm lebte im 17. Jahrhundert - einem kriegerischen Zeitalter. 57 Schlachten hat er geschlagen und wurde nie besiegt. Mehrere davon richteten sich gegen das osmanische Reich, unter anderem war er an der Zerschlagung von Wiens Belagerung maßgeblich beteiligt, weshalb man ihn den Türkenlouis nannte. Sein zweiter großer Gegner waren die Franzosen, die immer wieder in Baden einfielen. Deshalb ließ der Markgraf eine Verteidigungslinie aufbauen, die aus Schanzen bestand — geometrisch geformten Erdwällen, in die sich Soldaten und Bauern zurückziehen konnten. Diese Schanzen erforschte eine Arbeitsgemeinschaft der Schopfheimer Friedrich-Ebert-Schule. Innerhalb dieser Aktion wurde eine komplette Schanze   in Gersbach originalgetreu rekonstruiert. Mit 60 Metern Durchmesser, begehbarem Wall und einem Graben wurde, nur 100 Meter neben dem Fundort einer historischen Schanze, eine Festung aufgebaut, für die jahrelange Vorarbeit nötig war. Rund 370 000 Euro kostete   die von einem Architekten und einem Statiker geplante Anlage. Sie wurde im Frühjahr 2008 eröffnet.Die Schanze macht Geschichte erlebbar. Mit 400 Quadratmeter Innenfläche ist sie auch als Veranstaltungsort nutzbar. Für den Türkenlouis wäre das wohl ein unmöglicher Gedanke gewesen, hatte er doch Bauern zwangsverpflichtet, die Schanzenanlagen auszuheben und in Krisenzeiten zu besetzen, um die Region zu sichern. Dass ein paar Jahrhunderte später erneut eine Schanze gebaut wird, die außer wissenschaftlichen Gründen der Region auch langfristig dazu dienen soll, sich wirtschaftlich abzusichern, hätte er wahrscheinlich nie gedacht.

Weitere interessante Punkte: Wald - Glas Zentrum; Wisentgehege; Rinderlehrpfad, Dorfkäserei; Eiserner Kunstpfad

outdooractive.com User
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 28.04.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1026 m
706 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Tourist-Information: www.schopfheim.de , Stadt Schopfheim , Hauptstraße 23, 79650 Schopfheim, Telefon: 07622/396-145

Schwarzwaldverein Schopfheim e.V.  www.swv-schopfheim.de

Start

Gersbach Mitte (851 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.696884, 7.931384
UTM
32T 419820 5283164

Ziel

Schweigmatt

Wegbeschreibung

Vom Schilderstandort   Gersbach / Ortsmitte (815 m), nur wenige Schritte von der Bushaltestelle Gersbach / Post entfernt, beginnt diese Wanderung mit der Markierung Blaue Raute. Von hier aus geht es in die Rauschbachstraße in Richtung Sportplatz von hier vorbei an den Schilderstandorten Rauschbachstrasse (818 m) und Gersbach / Sportplatz (935 m) von   aus mit einem kurzen Abstecher erreicht man die im Jahre 2008 wieder errichtete Barockschanze, eine von vielen Verteidigungsanlagen aus dem 17. Jahrhundert. Wieder zurück am Sportplatz, weiter über Standort Rausbach (935 m) zum Wanderparkplatz / Gersbach (950 m). Nach links führt der Weg, mit Gelber Raute markiert, weiter zu Evangelisches / Jugendheim (1000 m ) und Oberer Gersbach (945 m ) An diesem Weg liegt auch   das Wisentgehege, hier besteht ganzjährig die Möglichkeit die Tiere zu beobachten, sowie der   Rinderlehrpfad mit vielen Informationen rund ums Rind mit der Rotsruhhütte   vorbei am   Modellflugplatz und Tiergarten (1030 m ) erreicht man mit dem Standort Schwellen (1002 m) den Westweg   mit der Markierung Rote Raute und herlichen Ausblicken. Links führt der Weg vorbei am Wanderparkplatz / Eckhag   (877 m), Tannenkopf (840 m), Sandwürfe (822 m), Schattenwald (830 m) und Am Gleichen (862 m) auf   die Hohe Möhr (984 m), einen Aussichtsberg, hoch über dem Wiesental mit einem Aussichtsturm. Es bietet sich eine phantastische Rundsicht auf die Berge des Südschwarzwaldes, den Schweizer Jura, die Vogesen und in das Wiesental bis nach Basel. Hier sollte man eine Rast einplanen. Im Abstieg geht es vorbei an der Kastendyk - Tanne (855 m) am Waldsaum entlang vorbei an den Standorten Edelsberg (785 m) und Beim Waldhaus (745 m) zum Zielpunkt Schweigmatt / Schwimmbad (725 m).Von hier aus kann man mit dem Linienbus nach Schopfheim und Gersbach  zurückfahren.

Wanderung des Deutschen Wandertags 2010, Schwarzwaldverein Schopfheim,

Öffentliche Verkehrsmittel

mit öffentlichen Verkehrsmittel ab Schopfheim nur werktags www.suedbadenbus.de

Anfahrt

von Schopfheim K6352 nach Gersbach    

Parken

In Gersbach Mitte - Rathaus UTM 32 T 419899 5283187
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereinss "Grüne Serie" Wiesental M 1: 35 000 ISBN 978-3-89021-735-4 auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich http://www.swvstore.de/

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,3 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
418 hm
Abstieg
563 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.