Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Auf den Spuren der Flößer und Köhler

· 3 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Poppelsee
    / Poppelsee
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kirche Urnagold
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wasserschloss am Kaltenbachsee
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Ruinenreste Oberes Neuhaus
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Winter am Mittelweg
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Enzquelle in Gompelscheuer
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wehr am Poppelsee
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Aufstieg nach Urnagold
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Dorfladen Besenfeld B294
    Foto: Marianne Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Naturpark-Wirt Nagoldquelle
    Foto: Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, Naturpark-Wirt Nagoldquelle
  • / Enzquelle in Gompelscheuer
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Neuhaus / Forstrat Ebert Hütte
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Blick ins Schönmünztal
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Robert Schneider Hütte Besenfeld
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wegweisend und bewegend: der Schwarzwaldverein
    Foto: www.schwarzwaldverein.de/wegweisend
m 900 800 700 600 14 12 10 8 6 4 2 km Kaltenbachsee Kaltenbach Hütte Forstrat/Ebert-Hütte Nagoldursprung Poppeltal/Gänsweide Rießbrunnen
Wandernd auf den Spuren der Flößer und Köhler im "Hinteren Wald"
mittel
Strecke 14,9 km
3:59 h
308 hm
308 hm

Die Wanderung führt auf historischen Wegen und Pfaden von Seewald - Besenfeld  mit seinem historischen Rathaus über Urnagold und der aus dem 13. Jh. stammenden Johanneskirche vorbei am Nagold Ursprung hinab ins Poppeltal zum Poppelsee einem Relikt aus der Flößerzeit. Heute ist im Poppeltal einene große Freizeitanlage mit Riesenrutschbahn und die Poppelmühle als erlebbares Museum entstanden. In Gompelscheuer vorbei an der Enzquelle geht es ins Kaltenbachtal zum Kaltenbachsee mit seinem impsanten Wasserschloss (Stauregulierung). auf schmalem Pfad bergauf erreicht man das "Obere Neue Haus" die Ruine eines Forst- und Waldgasthauses das Wilhelm Hauff als Vorlage zu "Wirtshaus im Spessart" diente. Auf  der gegenüberliegenden Wegseite die Reste von zwei riesegen Kohlplatten. An der Neuhaushütte kommt man an den Mittelweg des Schwarzwaldvereins der "Alten Weinstrasse" von herrlichen Aussichten über das Murgtal hinweg geht es zum Ausgangspunkt zurück. 

Autorentipp

Diese Wanderung führt zu Schauplatzen der Geschichten von Wilhelm Hauf, es empfiehlt das "Das Kalte Herz" oder "Das Wirtshaus im Spessart" zu lesen.
Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 13.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
886 m
Tiefster Punkt
671 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Nässe können die Pfade matschig und rutschig sein

Weitere Infos und Links

Seewald Touristik  , Wildbader Straße 1, 72297 Seewald Tel.: 0049 7447 9460-11, Fax: 0049 7447 9460-15 E-Mail:  Touristik@seewald.eu ;  www.seewald.eu

Schwarzwaldverein Seewald e.V.  www.schwarzwaldverein-seewald.de 

Start

Seewald- Besenfeld Rathaus (796 m)
Koordinaten:
DD
48.597112, 8.421959
GMS
48°35'49.6"N 8°25'19.1"E
UTM
32U 457380 5382831
w3w 
///kerne.antraten.wein

Ziel

Seewald- Besenfeld Rathaus

Wegbeschreibung

Vom Ausgangspunkt Besenfeld "Rathaus" geht es der B294 Wildbader Strasse mit blauer Markierung entlang zum Standort "Beim Schillinger"  und weiter zu den kurz hintereinander folgenden Wegweisern "Wildbader Strasse" und "Mühlhaldenwälde"  links der Strasse siht man nun das Gewerbegebiet  und geradeaus weiter wird der Wegepunkt "Urnagold" und der gleichnamige Ortsteil erreicht. Hier verläßt man die B294 und durchquert den Ort zum Wegepunkt "Johanneskirche" . Weiter geht es zum Standort "Kirchweg" hier biegt man links ab  an der Nagoldquelle vorbei zum zum "Nagoldursprung" hier geht es nach links wieder zur B294 und überquert diese. Am Waldparkplatz und Wegweiser "Schäuflerweg" geht es es auf pfadigen Wegen zum Wegpunkt "Rotwässerle" überquert den breiten Farweg und steigt hinab zum Poppelsee und folgt dem Weg zur "Klötzhalde".  Bald danach  erreicht man die Freizeitanlage danach folgt man dem Weg bis zur Poppelmühle hier verläßt man am Wegweiser "Poppeltal/ Mühlhalde" den blau markierten Weg und geht weiter mit gelber Raute zum Wegpunkt "Poppeltal / Gänsweide" und biegt rechts ab der gelben Raute folgend zur "Enzquelle" am Wegweiser  links abbiegen und mit blauer Markierung  in das Kaltenbachtal zum Standort "Flößerhaus"  und weiter am Riesbrunnen vorbei  über den Damm des Kaltenbachsee zum Wegpunkt "Kaltenbachsee"  ab der "Lägerhalde"  geht es auf schmalem Pfad  wieder bergauf zum nächsten Wegepunkt "Kohlplatte". Man geht nun recht  an der Ruine Oberes Neues Haus vorbei zur "Forstrat Ebert Hütte" (Neuhaushütte) und erreicht hier des Mittelweg des Schwarzwaldverein. Diesem folgt man in Richtung Besenfeld  am Abzweig "Alte Winstrasse" und "Lärchweg" vorbei zum Standort  "Robert Schneider Hütte" Auf dem asphaltierten Strässchen geht es nun nach Besenfeld und am Wegweiser "Freudenstädter Strasse" biegt man links ab geht der Strasse entlang zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus 7780 Freudenstadt - Wildbad  www.efa-bw.de ; www.vgf-info.de

Anfahrt

294 Freudenstadt - Seewald -  Pforzheim

Parken

Parkplätze Rathaus UTM 32U  457382  5382859 

Koordinaten

DD
48.597112, 8.421959
GMS
48°35'49.6"N 8°25'19.1"E
UTM
32U 457380 5382831
w3w 
///kerne.antraten.wein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Murgtal M 1:35 000 ISBN 978-3-89021-807-6 Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Enztal M 1:35 000 ISBN 978-89021-737-6 auch im Shop des Schwarzwaldvereins erhältlich www.swvstore.de 

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(3)
Maximilian Christ
09.10.2021 · Community
Wunderschöne Tour an Quellbächen und Flößerseen entlang. Eine echte Empfehlung . Mit der App ist die Navigation kein Problem und die Vor Ort Markierung ist üblich.
mehr zeigen
Samstag, 9. Oktober 2021 08:34:42
Foto: Maximilian Christ, Community
Yenz K.
24.04.2021 · Community
Die Bilder versprechen eindeutig mehr. Leider läuft man sehr viel auf Feldwegen, an Strassen. Der deutlich kleinere Teil ist im Wald
mehr zeigen
Gemacht am 24.04.2021
Thomas Walker
21.12.2020 · Community
Eine wirklich schöne Tour! Allerdings hat es der Aufstieg ab dem Kaltenbachsee ganz schön in sich. Man braucht schon eine gute Portion Kondition. Aber die Wegstrecke ist dafür super schön! Schade war, das man in dieser Jahreszeit ab dem Poppelsee an der Kreisstraße bis nach Poppeltal gehen muss.
mehr zeigen
Gemacht am 21.12.2020

Fotos von anderen

Samstag, 9. Oktober 2021 08:34:42

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,9 km
Dauer
3:59 h
Aufstieg
308 hm
Abstieg
308 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.