Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderungen

Auf aussichtsreichen Wegen rund um den Titisee

· 2 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Titisee, Park beim Bahnhof
    / Titisee, Park beim Bahnhof
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
  • Am Ufer des Titisees
    / Am Ufer des Titisees
    Foto: W. Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Der Titisee
    / Der Titisee
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Grillplatz Bärental
    / Grillplatz Bärental
    Foto: Hochschwarzwald Tourismus
  • /
    Foto: Bildarchiv Hochschwarzwald Tourismus GmbH/ Markus Ketterer
  • Hofkapelle beim Bartleshof
    / Hofkapelle beim Bartleshof
    Foto: Bildarchiv Hochschwarzwald Tourismus GmbH/ Markus Ketterer, Bildarchiv Hochschwarzwald Tourismus GmbH/ Markus Ketterer
  • / Bankenhansenhof
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Bankenhansenkreuz
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • /
  • / Bühlhof
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Titisee, Kurpark
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Titisee, Kurpark
    Foto: Walter Biselli, CC BY-SA, Schwarzwaldverein Radolfzell
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 Titisee Bankenhöhe

Vom turbulenten Touristenzentrum Titisee aus wandern wir auf dem zertifizierten Westweg am Ufer des romantischen Titisees entlang und auf aussichtsreichen Höhenwegen zurück.

leicht
13,8 km
3:45 h
275 hm
275 hm

Durch den belebten Ortskern von Titisee führt diese Tour zunächst am Südufer des Sees entlang vorbei am Campingplatz Sandbank auf der alten Variante des Westweges zum Bahnhof Bärental, über den Behabühl zur Löffelschmiede, hinauf zur Heizmannshöhe und auf der neuen Variante des Westwegs nach Titisee zurück.

Autorentipp

Modelleisenbahn-Fans werden vom neuen "M-A-C Märklin Museum & Kunstgalerie" begeistert sein - das einzige Märklin Museum in Deutschland neben dem Firmenmuseum in Göppingen.

outdooractive.com User
Autor
Schwarzwaldverein Titisee / Walter Biselli
Aktualisierung: 19.08.2019

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Bankenhöhe, 999 m
Tiefster Punkt
Titisee, 847 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Tour verläuft auf unkritischen Wegen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung

Weitere Infos und Links

Kurverwaltung/Tourist-Information Titisee
Strandbadstr. 4, 79822 Titisee-Neustadt
Tel.: 07651 / 9804-0, Fax: 07651 / 9804-40
Touristinfo@titisee.de, www.titisee-neustadt.de

 

Schwarzwaldverein e.V.
www.schwarzwaldverein.de, www.wanderservice-schwarzwald.de

Schwarzwaldverein, Ortsgruppe Titisee
www.schwarzwaldverein-titisee.de

Start

Bahnhof Titisee (856 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.902800, 8.155200
UTM
32T 436863 5305842

Ziel

Bahnhof Titisee

Wegbeschreibung

Die Rundwanderung beginnt am Bahnhof Titisee. Vor dem Gebäude finden wir den Wegweiser „Titisee Bahnhof (860 m)“. Wir folgen der gelben Raute zur „Ortsmitte“ und treffen dort auf den Qualitätswanderweg Westweg des Schwarzwaldvereins. Rechterhand befinden sich das Kurhaus von Titisee und die Tourist-Info. Der Markierung des Westweges (rote Raute) folgend gehen wir geradeaus durch die belebte Seestrasse an das Ufer des Titisees. „An der Gutach“ vorbei erreichen wir den „Seehof“ und wenden uns nach rechts auf den Seerundweg, der am Südufer des Titisees entlang führt. Unterwegs bietet der   Campingplatz Sandbank eine Einkehrmöglichkeit.Beim Wegweiser „Campingplatz Bankenhof“ verlassen wir den Uferweg und gehen weiter geradeaus ansteigend durch den Wald ins Bärental, wo wir den kleinen, malerischen Bahnhof Feldberg-Bärental (967 m) erreichen. Er ist der höchst gelegene Bahnhof der Deutschen Bahn AG - noch höher liegt der Bahnhof Brocken in Sachsen-Anhalt (1130 m). Von dort haben wir einen schönen Ausblick auf den Feldberg. Vom Standort „Bärental Bahnhof“ geht es mit der gelben Raute über den „Behabühl“ auf einem bergab führenden Weg, „am Behabühl“ vorbei zum Gasthaus „Löffelschmiede (865 m)“. Nach wenigen Metern entlang der Kreisstraße folgen wir dem nach links bergauf führenden Forstweg zum „Hirschleweiher“. Beim Wegweiser „Erlenbruck“ überqueren wir eine Fahrstraße und gehen geradeaus weiter bergauf zum Standort „Henslerwald“. Ab hier befinden wir uns wieder auf dem Westweg (neue Variante). Es geht geradeaus und leicht ansteigend über die „Bankenhöhe (1000 m)“ zum „Bankenhansenkreuz“. Der Weg führt weiter geradeaus zum „Bühlberg“. Von hier hat man einen schönen Blick hinunter auf den Titisee. „Oberhalb Campingplatz Bühlhof“ führt der Weg nun abwärts am Campingplatz vorbei in östliche Richtung, bis wir beim Wegweiser „Tannfried“ wieder auf die Kreisstraße treffen, die von Titisee nach Bärental führt. Am „Strandbad“ entlang wandern wir parallel zum Ufer des Titisees zur Wegkreuzung „Alte Poststraße“ und   kommen wenig später zurück in die „Ortsmitte“. Auf dem schon bekannten Weg erreichen wir schließlich den Ausgangspunkt „Titisee Bahnhof“.

Wanderung eingereicht zum Deutschen Wandertag 2010, Schwarzwaldverein Ortsgruppe Titisee, Ulrike Schuler

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Zugverbindungen mit der Höllentalbahn und Dreiseenbahn zum Bahnhof Titisee (Deutsche Bahn AG: www.reiseauskunft.bahn.de)

Busse aus Richtung Todtnau – Neustadt – Lenzkirch halten ebenfalls vor dem Bahnhof

Anfahrt

B31 (Freiburg – Donaueschingen) bzw. B500 (Schwarzwaldhochstraße), Ausfahrt Titisee

Parken

Großparkplatz am Ortseingang von Titisee gegenüber dem Bahnhof (UTM 32U E 436956 N 5306013)
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte des Schwarzwaldvereins W258 Titisee-Neustadt, Maßstab 1:25 000, ISBN 978-3-86398-484-7, Ausgabe 2018. Herausgeber: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Peter Gehrig 
19.08.2019 · Community
Gemacht am 17.08.2019
Werner Walczak
19.10.2018 · Community
Gemacht am 18.10.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
13,8 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
275 hm
Abstieg
275 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.