Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Alte Waldgewerbe im Enztal

· 3 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Rushütte Enzklösterle
    / Rushütte Enzklösterle
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Ruskammer
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Viereichenhütte
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Schwelofen Rushütte Enzklösterle
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wiedenofen Enzklösterle
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Salbeofen Enzklösterle
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / ehem. Landesgrenze
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Am Hirschgehege
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Rombachhof
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Viereichenhütte Wegweiser
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Bushaltestelle
    Foto: Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH, Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg mbH
  • / Wegweisend und bewegend: der Schwarzwaldverein
    Foto: www.schwarzwaldverein.de/wegweisend
m 1000 900 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km Gernsbacher Steige Rotwildpark Rombachhof Rohnbach/Brückle Viereichenhütte Hütte (H) Riesteich Flößerseen Hütte (H) Flößerseen Eichgraben
Auf den Spuren alter Waldgewerbe rund um Enzklösterle.
mittel
Strecke 12 km
4:15 h
362 hm
362 hm

Die Wanderung führt vom Kurhaus Enzklösterle entlang der Enztalaue zur Rußhütte am Hetschelhof. Sie ist das erste Relikt aus einer längst vergangenen Zeit. Hier wurde Holz verschwelt um Ruß zu gewinnen der zu allerlei Produkten verarbeitet wurde: zu pharmazeutischen Zwecken, für Cremes und Salben, Farben und Tusche. Ein weiteres Produkt war Teer, Kienöl, Pech. Das nächste Ziel der Wanderung ist die Ahornhütte, eine museale Anlage die an diealte Waldgewerbe erinnert. Hier sieht der Wanderer noch einen Wiedenstock an dem die Wieden gedreht wurden, den Wiedenofen in dem die Tännchen erhitzt wurden und den Salbeofen. Wenige Schritte talaufwärts erreicht man die ehemalige Landesgrenze mit einem schönen Grenzstein. Hier wechselt auch das Tal seinen Namen: aus Ronbachtal im evangelischen Württemberg wird nun Rombachtal im katholischen Baden. Auf der Gemarkung Gernsbach, vorbei an Hirschbrunen erreicht man auf dem höchten Punkt der Wanderung: die Viereichenhütte ist ein idealer Platz um zu rasten. Nun geht es bergab zum Hirschgehege mit stattlichen Hirschen und an der Holzkunstaustellung Krippena vorbei zum Ausgangspunkt zurück. 

Autorentipp

Die museale Ahornhütte erinnert an die alten Waldgewerbe: an die Köhler, die Flößer, die Wiedendreher.
Profilbild von Gunter Schön
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 13.05.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
917 m
Tiefster Punkt
595 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel Enz Residenz
Hotel Hirsch
Schwarzwaldhaus am Kurpark

Sicherheitshinweise

Die Wanderung verläuft auf unkritischen Wegen.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Enzklösterle
Friedenstraße 16, 75337 Enzklösterle
Telefon 07085 7516, Telefax 07085 1398
E-Mail: info@enzkloesterle.de

www.enzkloesterle.de

 

Start

Enzklösterle Kurhaus (595 m)
Koordinaten:
DD
48.666705, 8.470639
GMS
48°40'00.1"N 8°28'14.3"E
UTM
32U 461023 5390541
w3w 
///weiler.anbringen.hügeln

Ziel

Enzklösterle Kurhaus

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Kurhaus in der Friedensstrasse geht es rechts die Strasse entlang zum Klösterle hier hält man sich links und erreicht den Wegweiser Standort „Klösterle“. Man folgt dem Weg zum Wegweiser „Rußhütte“. Zu dieser sind es nur wenige Schritte. Nach der Besichtigung zurück zum Wegweiser geht es weiter zum Standort „Eichgraben“. Hier ist das Rohnbachtal erreicht. Auf dem Sträßchen rechts entlang bis zur Brücke nach deren Überquerung gest es Bergauf zum Wegweiser „Riesteich“ hier folgt man dem Weg zum „Rombachhof“, einer ehemalige Mühle und Landwirtschaft. Heute wird das Anwesen als Forstbetriebsgebäude genutzt. In den letzten Kriegstagen geschah hier der Mord an mehreren Bewohnern. Die Hintergründe sind bis heute nicht geklärt. Der Weg führt weiter an der Hirschbrunnenhütte vorbei steil bergauf zur „Viereichenhütte“ dem höchsten Punkt der Wanderung. Nun geht es wieder bergab zunächst zum Stanort „Gernsbacher Steige“ und weiter zum Wegweiser „Rotwildpark“ und erreicht man das Hirschgehege am Wegweiser „Hirschtalweg“ geht es weiter zum Ausgangspunkt Parkplatz Kurhaus Enzklösterle

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bus Linie  7780 Freudenstadt -  Bad Wildbad www.efa-bw.de 

Anfahrt

Aus Richtung Freudenstadt  K4367 Freudenstädter Strasse  bis Friedenstrasse

Aus Richtung Bad Wildbad  L351 Wildbader Strasse bis Friedenstasse

Friedenstasse Kurhaus.

Parken

Enzklösterle Kurhausparkplatz Friedenstasse UTM 32 U 461016 5390558

 

Koordinaten

DD
48.666705, 8.470639
GMS
48°40'00.1"N 8°28'14.3"E
UTM
32U 461023 5390541
w3w 
///weiler.anbringen.hügeln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" 1:35 000 Oberes Enztal ISBN 978-3-86398-425-0 Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" 1:35 000 Oberes Murgtal ISBN 978-3-89021-807-6 erhältlich auch im Shop des Schwarzwaldvereins  www.swvstore.de 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
Johannes Keller 
08.04.2020 · Community
Gemacht am 05.04.2020
Alex Braun
03.05.2017 · Community
Sehr schöne Rundtour. Wir sind die Tour entgegen dem Uhrzeiger gegangen, was sich im Nachhinein als gute Entscheidung gezeigt hat. Denn wenn man Grillen möchte, so bietet sich lediglich am Waldrastplatz "Ahornsgrund" die einzige legale Möglichkeit (außer man möchte schon zu Beginn der Wanderung das Rucksackvesper verzehren). Am Ahornsgrund findet man sowohl eine überdachte Grillstelle, als auch eine vor der Hütte. Für Kinder ist die Umgebung mit dem Bachlauf ein "Traum" und eine willkommene Abwechslung. Im übrigen haben wir an diesem letzten Aprilsonntag, trotz des herrlichen Frühlingswetters, kaum Wanderer getroffen, die Grillstelle hatten wir sogar für uns alleine.
mehr zeigen
Gemacht am 30.04.2017
Tal
Foto: Alex Braun, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Tal

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
362 hm
Abstieg
362 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.