Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenwege

Die historische Fautsburgrunde

Themenwege · Schwarzwald Mitte/Nord
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein e.V. Verifizierter Partner 
  • Abstieg in Kleinenztal
    / Abstieg in Kleinenztal
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • Schwallung aus der Flößerzeit
    / Schwallung aus der Flößerzeit
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • Vor dem Aufstieg zur Burg
    / Vor dem Aufstieg zur Burg
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • Treppe zur Burg
    / Treppe zur Burg
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • Eingang zur Fautsburg
    / Eingang zur Fautsburg
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • Ausblick vom Turm
    / Ausblick vom Turm
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • Hünerberg
    / Hünerberg
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Wasserhäusle der Schwarzwald Wasserversorgung
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Aichelberg
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kirche Aichelberg Altarraum
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kirchenfenster
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Kirchenschiff
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
  • / Untere Schwallung
    Foto: Gunter Schön, Schwarzwaldverein e.V.
450 600 750 900 1050 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Am Sohnkopf Aichelberger/Sägmühle Fautsburg Aichelberg, Rathaus

Lehrreiche interessante, familiengeeignete Wanderung über die Hochebene zwischen Großer - und Kleiner Enz

mittel
9,5 km
2:40 h
207 hm
207 hm

Die Wanderung beginnt in Aichelberg, einem der im Oberen Wald gelegenen Bergdörfer, heute Ortsteil von Bad Wildbad.  Von hier aus geht es in das Klein- Enztal wo es einige Relikte aus der Flößerzeit zu bestaunen gibt. Von der Rehmühle aus erreichen wir über einen steilen Pfad die Fautsburg  die im 12. Jh. Sitz des Vogtes der Grafen von Calw war.  Ab 1561 war die Burg auch einige Jahre im Besitz des Reformators Johannes Brenz. Auf dem weiteren Wegverlauf erreicht man Hühnerberg, einem weiteren Bergdorf. Auf dem Weiterführenden Weg passiert man ein historischen Pumphaus  der Schwarzwald – Wasserversorgung und gelangt wieder zum Ausgangspunkt Aichelberg. 

21 Schautafeln säumen den Wanderweg und erläutern historische Begebenheiten, die Flößerei auf der Kleinenz, das Leben der Bewohner im Oberen Wald, und die Nutzung der Wälder. 

Autorentipp

Einkehr: "Grüner Baum" Aichelberg Öffnungszeiten: Dienstags Ruhetag,  Montags, Mittwoch bis Sonntag  ab 11:00 Uhr geöffnet  www.landgasthof-gruenerbaum.de  

 

outdooractive.com User
Autor
Gunter Schön
Aktualisierung: 13.09.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
808 m
Tiefster Punkt
601 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei feuchter Witterung wird der Aufstieg über den Zick-Zack Weg nicht empfohlen. Hier sollte man die alternatieven gut ausgeschiderten Wege von der Rehmühle zur Fautsburg wählen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, wander- und wettergerechte Kleidung, evtl. Wanderstöcke

Weitere Infos und Links

Tourist-Information Bad Wildbad ; König-Karl-Str. 5; 75323 Bad Wildbad

Tel: 07081 10280; Fax: 07081 10290

E-Mail : touristik@bad-wildbad.de  Web: www.bad-wildbad.de 

Mo - Fr: 9:00 - 18:00 UhrSa: 10:00 - 12:00 Uhr, So: 11:00 - 13:00 Uhr

 

 

Start

Aichelberg Mitte (775 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.663617, 8.524204
UTM
32U 464965 5390172

Ziel

Aichelberg Mitte

Wegbeschreibung

 Die Wanderung beginnt am Wegweiser "Aichelberg Ortsmitte" und führt mit dem Markierungszeichen des Fautsburgrundwegs, dem Wappen der Vogtsburg , in den Pirschweg an der Strassen - Gabelung geht es rechts bis zum Waldrand und auf dem Probsthaldenweg zur Freudenstädter Str. - Links bergab der Markierung folgend erreicht man  an der Doppel- Schwallung das Kleinenztal. Hier geht es rechts dem Weg folgend  zum Standort  "Am Sohnkopf" es geht nun ein Stück der Strasse entlang zum Wegpunkt "Aichelberger Sägmühle" Von der Strasse links ab  am Campingplatz geht es zum Weweiser "Rehmühle"  von hier aus kann man direkt zur Fautsburg aufsteigen oder wenige Meter weiter den schmalen schönen pfadigen Zick Zack Wege mit der Markierung des Rundwegs nehmen. Am Wegpunkt "Fautsburg" über eine Steintreppe gelangt man zur Burg., Nach dem Besuch der Burg führt der Weg aufwärts weiter zum nachsten Wegpunkt "Fautsburg" und von hier auf schönem Pfad nach Hünerberg zum gleichnamigen Standort "Hühnerberg" . Links der Strasse entlang erreicht man bald ein Lichtung und geht recht der Marierung des Rundwegs folgen witer zur hitorischen Pumpstation Aichelberg. man biegt links ab und folgt der Markierung und erreicht die Verbindunsstrasse Rehmühle / Bad Wildbad überquert diese und wandert weiter zum Aussichtspunkt Aichelberg und von da aus zum Ausgangspunkt "Aichelberg / Ortsmitte"

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Bahn und Bus aus Richtung Pforzheim S- Bahn bis Bad Wildbad weiter mit Bus

Weitere Möglichkeiten  zu den Haltestellen Aichelberg , Hühnerberg, Rehmühle

Reiseauskunft www.efa-bw.de 

Anfahrt

B294 Pforzheim - Freudenstadt ,

Aus Freudenstdt bis Abzweig links Aichelberg.

Aus Pforzheim Abzeig Rehmühle rechts Richtung Bad Wildbad bis Abzweig links Aichelberg.

Aus Bad Wildbad : Verbindungsstrasse L351 Abzweig Aichelberg - Rehmühle B294 bis Abzweig rechts Aichelberg.

Parken

Parken am Gasthaus Grüner Baum Aichelberg UTM 32 U 464912 5390188

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Faltblatt zum historischen Rundweg Fautsburg zum dowload

Broschüre "Die Fautsburg" von Fritz Barth (Verfasser, Herausgeber im Eigenverlag) zur Geschichte der Burg leider vergriffen.

erhältlich noch im "Grüner Baum" Aichelberg. Internet- Links zum Büchlein .

Kartenempfehlungen des Autors

Karte des Schwarzwaldvereins "Grüne Serie" Oberes Enztal M 1:35 000  ISBN 978-3-863981-425-0

erhältlich im Buchhandel, Touristinfo Bad Wildbad, und im Online Shop des Schwarzwaldvereins www.swvstore.de 

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,5 km
Dauer
2:40 h
Aufstieg
207 hm
Abstieg
207 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.