Tour hierher planen Tour kopieren
Themenwege empfohlene Tour

Auf dem Flößerpfad

Themenwege · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwälder Bote Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wildromantische Obere Kinzig
    Wildromantische Obere Kinzig
    Foto: Andrea Wagner, Lossburg-Information
m 900 800 700 600 500 400 300 200 100 30 25 20 15 10 5 km Lehwiese Schiltach (Flößerwiese) Burgruine Schenkenzell Kurgarten am Kloster Flößerpark Wolfach
Der Flößerpfad führt uns auf den Spuren der Flößer am Oberlauf der Kinzig entlang von Loßburg bis Wolfach.
schwer
Strecke 33,6 km
10:00 h
322 hm
673 hm
677 hm
256 hm
Durch schattige Wälder und über freie Felder folgen wir dem Flusslauf der Kinzig und können uns dabei auf 34 Informationstafeln über die 700 Jahre alte Geschichte der Flößer informieren. Wir durchqueren schöne Schwarzwaldorte, in denen sich eine Einkehr anbietet. Auf der zweiten Etappe des Flößerpfades gibt es die Möglichkeit, auf einem Audioguide der Geschichte des Flößers Johann und seinem Sohn Uli auf ihrer letzten Floßfahrt zu lauschen. Für große und kleine Schatzsucher können beim Geocaching vier GPS-Rätsel zu lösen. 

Autorentipp

Besonders viel Spaß macht das Wandern auf dem Flößerpfad, wenn man auf dem Audioguide den Ausführungen des Flößers Johann lauscht oder sich – mit oder ohne Kinder – an einem der Flößer-Geocaches versucht. 
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
677 m
Tiefster Punkt
256 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 35,51%Schotterweg 28,68%Naturweg 19,16%Pfad 12,15%Straße 4,44%
Asphalt
11,9 km
Schotterweg
9,6 km
Naturweg
6,4 km
Pfad
4,1 km
Straße
1,5 km
Höhenprofil anzeigen

Weitere Infos und Links

www.floesserpfad.de

www.lossburg.de
www.alpirsbach.de
www.schenkenzell.de
www.schiltach.de
www.wolfach.de

Start

Bahnhof Loßburg-Rodt (654 m)
Koordinaten:
DD
48.418037, 8.452670
GMS
48°25'04.9"N 8°27'09.6"E
UTM
32U 459502 5362909
w3w 
///fischer.angehoben.heizung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof Wolfach

Wegbeschreibung

Wir beginnen die Wanderung am Bahnhof von Loßburg und folgen der Beschilderung des Flößerpfades bis zum Freibad. Hier beginnt der Themenweg und führt uns bis nach Wolfach. Wer möchte, kann den Flößerpfad auch in kleineren Teiletappen begehen.

Entscheiden wir uns dazu, den Flößerpfad von Beginn an zu gehen, wandern wir von Loßburg aus auf teilweise schmalen Pfaden direkt an der Kinzig entlang. Durch den Wald geht es nach Ehlenbogen. Hier öffnet sich das Tal vor uns, und wir setzen unsere Wanderung auf überwiegend befestigten Wegen fort. Obwohl wir der Kinzig bergab folgen, müssen wir dabei einige Höhenmeter überwinden. Dafür bieten sich uns immer wieder schöne Aussichten ins Kinzigtal und entlohnen uns für die Mühen.
Eine gute Möglichkeit zum Verweilen bietet sich am Ende der ersten Etappe im Kurgarten der Klosterstadt Alpirsbach an.

Auf der zweiten Etappe haben wir nun die Gelegenheit, mit einem Audioguide den Flößer Johann und seinen Sohn Uli auf ihrer letzten Floßfahrt im Jahre 1894 zu begleiten. Dabei wandern wir anfangs flach durch die Vororte von Alpirsbach, bevor wir an der ehemaligen badisch-württembergischen Grenze bergauf müssen. Kurz darauf geht es aber schon wieder bergab zum Fluss, und wir kommen am Naturdenkmal Hängender Stein vorbei. In der Ferne können wir schon den idyllischen Schwarzwaldort Schenkenzell erkennen.
Der Weg führt uns an alten Flößer-Wehren vorbei, und so erreichen wir den Bahnhof in Schenkenzell. Wir besuchen die alte Ruine Schenkenburg und erreichen Schiltach, wo sich eine Einkehr in einem der Gastbetriebe empfiehlt. Alternativ bietet sich auch die Flößerwiese zu einer kurzen Verschnaufpause an.

Danach wandern wir weiter in Richtung Wolfach. Unterwegs können wir immer wieder die wunderschönen Ausblicke ins Kinzigtal genießen, bis wir Halbmeil, den ersten Vorort von Wolfach, erreichen. Der Weg wird wieder breiter und ist ab hier barrierefrei zugänglich. Wir wandern größtenteils flach bis nach Wolfach, dem Ziel des Flößerpfades. Wer mag, dem sei das Flößermuseum Wolfach sowie der Flößerpark mit original nachgebautem Wiedenofen empfohlen. Zurück zum Ausgangspunkt fahren wir mit der Kinzigtalbahn, die parallel zum Flößerpfad verkehrt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis Loßburg-Rodt (Mit der KONUS-Gästekarte fahren Sie kostenlos durch den ganzen Schwarzwald – Fragen Sie Ihren Gastgeber oder Ihre Tourist Information)

Anfahrt

Aus Richtung Stuttgart: Auf der A81 bis Ausfahrt Horb, weiter auf der B28a/B28 Richtung Freudenstadt. Kurz vor Freudenstadt auf die B294 Richtung Freiburg bis nach Loßburg.

Aus Richtung Singen: Auf der A81 bis Ausfahrt Rottweil, weiter auf der B462 Richtung Schramberg, dann rechts abbiegen und auf der L422/L408 nach Loßburg fahren.

Parken

Kinzighaus, Hauptstr. 46, 72290 Loßburg

Zauberland an der Kinzig/ Freibad Loßburg, Schömberger Str. 21, 72290 Loßburg

Koordinaten

DD
48.418037, 8.452670
GMS
48°25'04.9"N 8°27'09.6"E
UTM
32U 459502 5362909
w3w 
///fischer.angehoben.heizung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Auf dem Flößerpfad braucht man keine spezielle Ausrüstung. Falls man den Ausführungen auf dem Audioguide zuhören will, empfiehlt sich die Mitnahme eines MP3-Players. Dieser kann bei Bedarf auch in den beteiligten Tourist Infos erworben werden. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
33,6 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
322 hm
Abstieg
673 hm
Höchster Punkt
677 hm
Tiefster Punkt
256 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.