Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgänge empfohlene Tour

Stadtrundgang in Gengenbach

· 1 Bewertung · Stadtrundgänge · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwarzwaldverein Radolfzell Verifizierter Partner 
  • Der Brunnen am Bahnhof erinnert an den Komponisten Carl Isenmann
    / Der Brunnen am Bahnhof erinnert an den Komponisten Carl Isenmann
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • Der Niggelturm (19) beherbergt heute ein Narrenmuseum
    / Der Niggelturm (19) beherbergt heute ein Narrenmuseum
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Das Gengenbacher Rathaus (1) ist zugleich das weltgrößte Adventskalenderhaus
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Auf dem Röhrbrunnen (2) hält der "Schwed" das Gengenbacher Stadtwappen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Kinzigtorturm (5) und Palais Löwenberg (4)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Vom Kinzigtorturm (5) aus wurde auch der Warenverkehr auf der Kinzig kontrolliert
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Stadtbefestigung und Wehrgang (6) wurden an dieser Stelle rekonstruiert
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Der Kräutergarten (10) des Benediktinerklosters
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Der Prälatenturm (9) diente als Gartenhaus der Äbte
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Im Innenhof der ehemaligen Benediktiner-Reichsabtei (11)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Im Barockgarten steht der Marienbrunnen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Der äußere Klosterhof wird vom Klosterbach durchflossen
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Das ehemalige Benediktinerkloster ist heute die Stadtkirche St. Marien (12)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Die Marienkirche (13) wurde entbarockisiert und reromanisiert
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Blick vom Marktplatz zum Obertorturm (15, Haigeracher Tor)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Das Färberhaus rechts vom Schwedenturm (16) gilt als das älteste Haus der Stadt
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Der Dichter Viktor von Scheffel war oft Gast im Haus seines Großvaters (21)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Schöne Fachwerkhäuser in der Engelgasse (18)
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Hier stand das "Offenburger Tor"
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
  • / Jakobuskapelle
    Foto: Walter Biselli, Schwarzwaldverein Radolfzell
m 300 250 200 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Der Obertorturm Kloster Gengenbach Altstadt
Gengenbach im mittleren Schwarzwald ist eine der schönsten Städte Badens und immer einen Besuch wert.
leicht
Strecke 2,1 km
2:00 h
20 hm
20 hm

Seit mehr als 100 Jahren schon steht der historische Ortskern von Gengenbach unter Denkmalschutz. Der kleine Stadtrundgang beginnt und endet am Bahnhof.

Weitere Details im "Wanderservice Schwarzwald" des Schwarzwaldvereins: www.wanderservice-schwarzwald.de/r/1365099

Autorentipp

Besonders zu empfehlen ist ein Besuch Gengenbachs in der Adventszeit, wenn täglich ein weiteres Fenster des weltgrößten Adventskalenderhauses geöffnet wird - im historischen Rathaus am Marktplatz.

Profilbild von Walter Biselli
Autor
Walter Biselli
Aktualisierung: 07.03.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Höchster Punkt
170 m
Tiefster Punkt
170 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Route verläuft auf unkritischen Wegen.

Weitere Infos und Links

Kultur- und Tourismus GmbH Gengenbach

Im Winzerhof
77723 Gengenbach
Tel.: 07803 - 930143
tourist-info@stadt-gengenbach.de

www.stadt-gengenbach.de

www.gengenbach.info

Panoramarundweg: https://www.regio360.com/360/gengenbach_hd_2017_vr/index_de.html?startscene=0 

www.landeskunde-online.de

Start

Bahnhof Gengenbach (170 m)
Koordinaten:
DD
48.404850, 8.010640
GMS
48°24'17.5"N 8°00'38.3"E
UTM
32U 426777 5361772
w3w 
///sehne.angesehensten.halbzeit

Ziel

Bahnhof Gengenbach

Wegbeschreibung

Beim Bahnhof wurde 2007 ein Brunnen zu Ehren von Carl Isenmann (1837-1889) eingeweiht. Der Gengenbacher Komponist vertonte Studentenlieder (u.a. „Alt Heidelberg du Feine“, „Gaudeamus igitur“), deren Texte von Joseph Victor von Scheffel stammen. Bekannt ist er vor allem durch das Lied „O Schwarzwald, o Heimat, wie bist, Du so schön“ (Text von Ludwig Auerbach).

Am Standort des ehemaligen „Offenburger Tores“ vorbei, kommen wir rechts zum Niggelturm (19), der heute ein Narrenmuseum beherbergt – Gengenbach ist schließlich eine Hochburg der alemannischen Fasnacht! Geradeaus gehen wir auf den Marktplatz mit dem Rathaus (1) und Röhrbrunnen (2) zu. Gegenüber liegen das Kauf- und Kornhaus (3) sowie das stattliche „Palais Löwenberg“ (4). Durch das Kinzigtor (5) hindurch erreichen wir die Kinzig und dort das Flößerei- und Verkehrsmuseum (7).

Die alte Stadtbefestigung (6) schloss auch das Kloster mit ein. Benediktiner waren es, die 727 den Grundstein für den späteren Ort legten. Durch eine Pforte betreten wir den Kräutergarten (10) und gelangen zum Prälatenturm (9), einem alten Wehrturm, den die Äbte zum Gartenhaus umbauen ließen. Aus der Abteikirche wurde nach der Säkularisation die heutige Stadtkirche St. Marien (12).  

Durch das Obertor (15) treten wir wiederum in den historischen Stadtkern ein. Gleich rechts liegen Schwedenturm (16) und Färberhaus.

Im Scheffelhaus (21) wohnte der Großvater des Dichters, Magnus Scheffel.

Der Rückweg entlang der schönen Fachwerkhäuser in der Engelgasse (18) beschließt den Stadtrundgang.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Der Bahnhof Gengenbach liegt an der Schwarzwaldbahn und der Ortenau S-Bahn

Anfahrt

Gengenbach liegt an der B33: Anfahrtsbeschreibung

Parken

Parkplatz in der Friedrichstraße 27, 77723 Gengenbach

Koordinaten

DD
48.404850, 8.010640
GMS
48°24'17.5"N 8°00'38.3"E
UTM
32U 426777 5361772
w3w 
///sehne.angesehensten.halbzeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Martin Ruch: Gengenbach – ein Stadtrundgang; ISBN 3-922 663-88-5

Ausrüstung

Feste Wanderschuhe mit gutem Profil

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Julien Kieber
15.08.2020 · Community
Wanderung am 2. Dezember 2019: super kleiner Rundgang um Gengenbach und den Weihnachtsmarkt zu besichtigen.
mehr zeigen
Montag, 2. Dezember 2019, 16h30
Foto: Julien Kieber, Community
Montag, 2 Dezember 2019, 16h30
Foto: Julien Kieber, Community

Fotos von anderen

Montag, 2. Dezember 2019, 16h30
Montag, 2 Dezember 2019, 16h30

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
2,1 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
20 hm
Abstieg
20 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights familienfreundlich barrierefrei kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.